Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 2.187 mal aufgerufen
 Pro und Contra
Seiten 1 | 2 | 3
dirk Online



Beiträge: 1.336

07.10.2008 12:26
#51 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

Wie dem auch sei, das Geschäftsmodell der Depfa ist seriöser als das, was über manch andere vermuten muss. Bei einem 54 Billionen Dollar Markt an Kreditderivaten, bleibt zu hoffen, dass sie mit Kaufmännischer Vorsicht gehandelt wurden und die Risiken weit diversifiziert sind.

Ansonsten werden sich einige Banken übernommen haben und Bankrott gehen. Da kann ja sogar die Reihenfolge der Bankrotterklärungen beeinflussen, welche Banken überhaupt untergehen.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

11.10.2008 00:16
#52 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

Zitat von Martin
Lieber Zettel,
Das Geschäftsmodell sieht vor, langfristige höherverzinsliche Kreditvergaben mit kurzfristigen niedrigverzinslichen Krediten gegenzufinanzieren.
[...]
Sie sehen, man kann nicht unbedingt sagen, das Geld sei weg. Es ist nur nicht dann da, wenn man es haben sollte.


Ha, ich habs verstanden. Perfekt. Und die langfristigen Kredite sind sub-prime und nicht so viel Wert wie gedacht?

dirk Online



Beiträge: 1.336

11.10.2008 10:44
#53 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

In Antwort auf:
Und die langfristigen Kredite sind sub-prime und nicht so viel Wert wie gedacht?


Genau. Das ist das Problem der meisten Banken. Allerdings wohl nicht bei der Hypo Real Estate bzw. ihrer Tochter Depfa. Die hatten sehr seriöse Anlagen, vor allem Kredite an den Staat, mit denen sie längerfristige Projekte (Brückenbau) finanzierten. Mit dem Sub prime Geschäft hatten die, wenn es da keine böse Überraschung gibt, nicht viel zu tun.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.930

12.10.2008 12:02
#54 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

Die FAZ beantwortet die ursprüngliche Frage:
http://www.faz.net/s/RubEC1ACFE1EE274C81...?rss_wirtschaft

dirk Online



Beiträge: 1.336

12.10.2008 14:03
#55 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

In Antwort auf:
Die FAZ beantwortet die ursprüngliche Frage:


Leider nicht so richtig. Sie vergleicht den 600 Mrd. Verlust aus Kreditgeschäften mit einem Kursverlust an der Börse und deutet an, dass Kurse und Werte der Kreditforderungen auch wieder steigen könnten. Allerdings könnten die dann auch weiter sinken. Das passt nicht zu der Aussage „Das Geld ist keineswegs zu überwiegenden Teilen vernichtet“.

Jedenfalls würde mich mir dann eine Aufschlüsselung wünschen, welcher Teil erwartbar vernichtet ist und welcher Teil nicht und warum nicht.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.930

13.12.2008 09:15
#56 It's called math antworten

Eine sehr schöne, kurze und allgemein verständliche Erklärung von Collateralized Debt Obligations (CDOs):
http://www.dilbert.com/strips/comic/2008-12-13/

Das wird wahrscheinlich etwa zwei Wochen lang zugänglich sein. Wamba: können Sie den Beitrag danach bitte löschen, so sich keine ausgiebige Diskussion anschließt? Danke!

--
La muerte de Dios es opinión interesante, pero que no afecta a Dios. - Nicolás Gómez Dávila

meiger Offline



Beiträge: 6

28.07.2009 12:56
#57 RE antworten

Naja, ich würde den Wertverlust von Häusern nicht so problemlos für den Besitzer sehen. Wenn ein Haus an Wert verliert, dann lässt es sich natürlich nicht mehr zum ursprünglichen Bau-/Kaufpreis am Markt verkaufen. Gerade bei einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital wird das für den Besitzer teuer. Er zahlt jahre lang den Kredit inkl. Zinsen zurück und das Haus verliert konstant an Wert - ein riesiges Verlustgeschäft.

Reisender ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2009 15:07
#58 RE: Wo ist das Geld hin? antworten

Wo das Geld nun hin ist, weiß ich auch nicht. Mir fiel aber folgendes Erklärungsmodel für die Finanzkrise ein, welches ich beisteuern möchte. Vielleicht gefällt's? Der Autor ist mir nicht bekannt.



EDIT:

Der Rest des Beitrags bestand aus einem längeren Zitat, dessen Quelle nicht angegeben ist und dessen Copyright unklar ist. Ich habe ihn deshalb gelöscht.

Lieber Reisender, ich bitte Sie, und zwar dringend, die Bestimmungen über das Copyright zu lesen und künftig zu beachten.

Bei einem weiteren Verstoß gegen das Copyright muß ich leider Ihre Mitgliedschaft beenden.

Gruß, Wamba


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen