Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 3.734 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
dirk Offline



Beiträge: 1.513

04.04.2009 11:28
#51 RE: Zurück hinter die siebziger Jahre? Antworten

In Antwort auf:
Wie es vor der Reform war - dazu dieser und dieser Fund aus dem Archiv des "Spiegel" von Ende 1969.


Pornographie? Ich bin schockiert. Das ist ja fast so unzüchtig wie Sportwetten. Unerhört.

Kaa Offline




Beiträge: 658

25.05.2010 20:55
#52 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

DIE WAHRNEHMUNG SCHLÄGT DIE FAKTEN: DER FALL TAUSS UND SEINE MEDIALE INSZENIERUNG
Ein detaillierter Bericht von Anwalt Jan Mönikes und Gregor Wettberg, gefunden über lawblog


Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus Autor im Netz bekannt

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2010 08:39
#53 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

Zitat von Kaa
DIE WAHRNEHMUNG SCHLÄGT DIE FAKTEN: DER FALL TAUSS UND SEINE MEDIALE INSZENIERUNG
Ein detaillierter Bericht von Anwalt Jan Mönikes und Gregor Wettberg, gefunden über lawblog



Hallo liebe Kaa,

Leider ist dieser Beitrag nicht zu öffnen. "Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden". Auch mit Umweg über Cache ist nix zu machen. Seltsam.

♥lich Nola




JeffDavis Offline



Beiträge: 448

26.05.2010 08:52
#54 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

Zitat von Nola

Leider ist dieser Beitrag nicht zu öffnen. "Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden". Auch mit Umweg über Cache ist nix zu machen. Seltsam.



Ich kann die Datei problemlos öffnen. Verwenden Sie evtl. eine veraltete Version des Adobe Acrobat Reader?

Der Aufgeklärte stirbt verzweifelter. (Klonovsky)

Kallias Offline




Beiträge: 2.203

26.05.2010 08:55
#55 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

Zitat von Nola
Leider ist dieser Beitrag nicht zu öffnen. "Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden". Auch mit Umweg über Cache ist nix zu machen. Seltsam.

Liebe Nola, ich habe ebenfalls (mit zwei verschiedenen Systemen, allerdings kein Windows) keine Probleme mit dieser PDF-Datei. Haben Sie versucht, sie im Browser zu öffnen? Sie könnten es stattdessen mit einem Download versuchen.

Viele Grüße,
Kallias

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 09:11
#56 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

Zitat von JeffDavis

Zitat von Nola

Leider ist dieser Beitrag nicht zu öffnen. "Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden". Auch mit Umweg über Cache ist nix zu machen. Seltsam.


Ich kann die Datei problemlos öffnen. Verwenden Sie evtl. eine veraltete Version des Adobe Acrobat Reader?




Jou. das wars. Habe Adobe aktualisiert und jetzt funktionierts. Danke für den Hinweis, lieber JeffDavis. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht ...

♥lich Nola




Nola ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 09:31
#57 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Antworten

Zitat von Kallias

Zitat von Nola
Leider ist dieser Beitrag nicht zu öffnen. "Datei ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden". Auch mit Umweg über Cache ist nix zu machen. Seltsam.

Liebe Nola, ich habe ebenfalls (mit zwei verschiedenen Systemen, allerdings kein Windows) keine Probleme mit dieser PDF-Datei. Haben Sie versucht, sie im Browser zu öffnen? Sie könnten es stattdessen mit einem Download versuchen.
Viele Grüße,
Kallias




Lieber Kallias, auch für diesen Tip Dankeschön. Die "Runderneuerung" meines PC (nebst Innenleben) steht sowieso ganz oben auf meiner Liste. Habe dafür leider so wenig Zeit im Moment. Das muß wieder anders werden, ich "arbeite" dran.

Aber "hier werden Sie geholfen" beziehe ich in diesem Zusammenhang mal nicht nur auf eine sauteu're Telefonnummer sondern auch auf dieses Forum und alle Zimmerleute.

♥lich Nola

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 10:25
#58 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Urteil 12.00 h Heute Antworten

Wieder ein Artikel auf :

http://www.bruchsal.org/story/tauss-prozess-4-tag

Bin gespannt auf das Urteil. Staatsanwaltin fordert:

Zitat
Bei der Strafzumessung wollte die Anklägerin die Persönlichkeit von Tauss berücksichtigt wissen aber auch die Tatsache, dass er durch die Ermittlungen und das Verfahren bereits Beruf und Reputation verloren habe und eine feste berufliche Perspektive, von der er ausgehen konnte. Auf der Gegenseite aber müsse neben seiner Tat auch noch die Vorbildfunktion, die ein Abgeordneter habe, bewertet werden. Der Strafantrag der Anklage lautete dann: 1 Jahr und 3 Monate auf Bewährung, dazu eine Geldstrafe von 6.000 €.

♥lich Nola




Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.05.2010 12:35
#59 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Urteil 12.00 h Heute Antworten

Zitat von FAZ
Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss ist wegen Besitzes von kinderpornographischem und jugendpornographischem Material zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass der 56 Jahre alte ehemalige SPD-Politiker sich das Material aus privatem Interesse beschafft, besessen und weitergegeben hat.


http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1D...n~Scontent.html

--
El liberalismo pregona el derecho del individuo a envilecerse, siempre que su envilecimiento no estorbe el envilecimiento del vecino. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Nola ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2010 12:47
#60 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Urteil 12.00 h Heute Antworten

Zitat von Gorgasal

Zitat von FAZ
Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss ist wegen Besitzes von kinderpornographischem und jugendpornographischem Material zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt worden. Das Karlsruher Landgericht sah es am Freitag als erwiesen an, dass der 56 Jahre alte ehemalige SPD-Politiker sich das Material aus privatem Interesse beschafft, besessen und weitergegeben hat.


http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1D...n~Scontent.html




Ja habe ich auch schon gefunden. Auch hier:
http://www.sueddeutsche.de/politik/vorwu...-tauss-1.951067

Trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack und die Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft, die von Beginn an Details an die Öffentlichkeit weitergetragen hat, ist mir mir immer noch suspekt.

♥lich Nola




Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.05.2010 13:18
#61 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Urteil 12.00 h Heute Antworten

Zitat von Nola
Trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack und die Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft, die von Beginn an Details an die Öffentlichkeit weitergetragen hat, ist mir mir immer noch suspekt.


Letzteres: ja.

Ersteres: nein. Tauss' Verteidigung, er habe für seine Tätigkeit als Bundestagsabgeordneter das Gesetz gebrochen, ist allein schon völlig unmöglich und erinnert mich sehr an Zettels kürzlichen Artikel zum MdB Klaus Ernst. Abgeordnete erhalten nicht durch ihre Wahl auf magische Weise das Recht, für private oder dienstliche Recherchen das Gesetz zu brechen. Wenn Herr Tauss das Hehlermilieu ausleuchten wollte, dann dürfte er deswegen auch nicht gestohlene Autos kaufen. Seinen Festplatteninhalt auf diese Weise zu "rechtfertigen" hört sich für mich sehr nach jemandem an, der nicht mehr verstanden hat, dass er dem Volk dienen soll und nicht selbst über Recht und Gesetz steht.

Und das alles völlig unabhängig von der Frage, inwieweit Tauss mit dieser seiner "Begründung" lügt oder nicht. Das kann ich nicht beurteilen.

--
El liberalismo pregona el derecho del individuo a envilecerse, siempre que su envilecimiento no estorbe el envilecimiento del vecino. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

28.05.2010 16:36
#62 RE: Marginalie: "Erklärungsdruck" Urteil 12.00 h Heute Antworten

Zitat von FAZ
Auch ein langjähriger Mitarbeiter von Tauss sagte im Prozess als Zeuge aus. Er habe von den „Szene“-Kontakten seines Chefs nichts gewusst. Tauss nutzte den Namen des Mannes, um sich per Post DVDs mit kinderpornographischem Material in seine Berliner Wohnung schicken zu lassen. Von dem Missbrauch seines Namens, sagte der Zeuge, habe er erst später von einem Journalisten erfahren. Er sei damit nicht einverstanden gewesen.


http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1D...n~Scontent.html

--
El liberalismo pregona el derecho del individuo a envilecerse, siempre que su envilecimiento no estorbe el envilecimiento del vecino. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz