Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 5.703 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
FTT_2.0 Offline



Beiträge: 537

31.03.2009 11:50
#51 RE: Titelvignette Antworten

Zitat von Zettel
Zitat von FTT_2.0
Zitat von Zettel
Zitat von Gorgasal
Die Anekdote am Rande: mindestens ein Mensch im Internet ist (genauer: war vor zwei Jahren) der Meinung, Jefferson Davis sei nach Thomas Jefferson benannt.

Lange Zeit, lieber Gorgasal, dachte ich ja, alle diese Jeffs in den Western usw. hießen mit vollem Vornamen Jefferson.
Entschuldigen Sie, ich bin heute abend a bisserl albern. Wir haben ein neues Auto gekauft und das ein wenig gefeiert.
Herzlich, Zettel

Ich hoffe doch einen Opel fürs Vaterland, nachdem der alte Dacia mit der Abwrackprämie verschrottet wurde.

Nein, ganz vaterlandslos ist's der einzige MiniVan oder auch KompaktVan mit Schiebetüren hinten. (Jetzt dürfen Sie recherchieren, lieber FTT )

Herzlich, Zettel


Ein welsches Fahrzeug also? Hätte ich mir denken können.

Stitch Jones Offline




Beiträge: 86

19.04.2009 08:43
#52 RE: Was ist liberal? Was konservativ? Antworten

Lieber Zettel,

heute nun stellt der wie immer völlig übersimplifizierende Marc Pitzke auf SpOn in einem kreischenden Artikel über die "neuen rechten US-Polemiker" eben dieses Buch und seinen Autor in eine Reihe mit tatsächlich etwas suspekten Personen wie Glenn Beck. Wenn mir Ihre Erwähnung des Buches noch nicht gereicht haben sollte, jetzt ist es spätestens an der Zeit, einmal einen Blick hinein zu werfen.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

19.04.2009 11:25
#53 RE: Was ist liberal? Was konservativ? Antworten

Vielen Dank für den Hinweis, lieber Stitch Jones!

Wie bei Importbüchern allgemein gibt es keine Preisbindung. Die gebundene Ausgabe kostet bei Libri.de 20.33 Euro und bei Amazon.de 18.84 Euro. Ich habe dort die Taschenbuchausgabe für 12.99 Euro bestellt, die allerdings erst im Juni ausgeliefert wird.

Aber da ich einen Berg von Büchern auf meiner Leseliste habe, muß Mark Levin eh warten.

Was Pitzke angeht, ist man von ihm ja nichts anderes gewohnt.

Herzlich, Zettel

michael76 Offline



Beiträge: 32

19.04.2009 12:30
#54 RE: Was ist liberal? Was konservativ? Antworten

Ich weiß jetzt nicht, ob ich stolz darauf sein soll, dass ich das alles weiß, aber ich kann zu den meisten von Pritzke aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten den Kontext liefern:

Glenn Beck und auch die Tea Parties sind nicht unbedingt pro Republican. Das geht so weit, dass Limbaugh letztens sogar vor einem "third party movement" gewarnt hat.
http://www.rushlimbaugh.com/home/daily/s...5106.guest.html

Die Gerüchte über die Konzentrationslager (FEMA Camps) hat Glenn Back nicht verbreitet, sondern als falsch entlarvt.
http://www.glennbeck.com/content/article...198/23671/?ck=1

Michele Bachmann, "Ich will, dass die Leute in Minnesota bewaffnet und gefährlich sind." heißt in English "people in Minnesota armed and dangerous on this issue of the energy tax because we need to fight back". Gemeint war das aber im übertragenen Sinn: sie kündigte im Radioprogramm NARN eine Veranstaltungsreihe über den Klimawandel mit dem Experten (oder "Experten", wie immer man zum Klimawandel steht) Christopher Horner an.

Das was Pritzke da abliefert ist nicht mehr, als man auch in den USA auf linken Blogs und vielleicht der Huffington Post lesen kann. Aber es wird in SpOn geliefert, die Leute denken, dass es seriöser Journalismus ist und haben jedenfalls kein deutschsprachiges Medium, das die andere Seite darstellt.


http://sohalt.wordpress.com/

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.973

19.04.2009 13:06
#55 RE: Was ist liberal? Was konservativ? Antworten

Zitat von michael76
Glenn Beck und auch die Tea Parties sind nicht unbedingt pro Republican. Das geht so weit, dass Limbaugh letztens sogar vor einem "third party movement" gewarnt hat.
http://www.rushlimbaugh.com/home/daily/s...5106.guest.html

"Nicht unbedingt pro Republican" kann sich dabei auch folgendermaßen äußern:
Zitat von Adam Fogle
The message from folks in Greenville to Congressman Gresham Barrett was clear Friday evening: Voters are mad about the $700 billion bailout he voted for and the massive government stimulus package he is now supporting.

Barrett, a Republican, attempted to speak before an estimated crowd of 4,000 people at a Post Tax Day Tea Party in the Upstate only to be greeted by boos from most everyone in attendance.

http://www.palmettoscoop.com/2009/04/17/...ille-tea-party/

--
Ultramontan – dies Wort beschreibt vorzüglich die katholische Mentalität: mit einem kleinen Teil des Bewusstseins nicht Deutscher, nicht Zeitgenosse, nicht Erdenbürger zu sein. - Martin Mosebach, Spiegel 7/2009

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

19.04.2009 13:13
#56 RE: Was ist liberal? Was konservativ? Antworten

Zitat von michael76
Das was Pritzke da abliefert ist nicht mehr, als man auch in den USA auf linken Blogs und vielleicht der Huffington Post lesen kann. Aber es wird in SpOn geliefert, die Leute denken, dass es seriöser Journalismus ist und haben jedenfalls kein deutschsprachiges Medium, das die andere Seite darstellt.

Das genau ist das Problem. Für "Spiegel-Online" berichten zwar noch andere aus den USA. Nicht alle sind so weit links wie Pitzke. Aber auch Gregor Peter Schmitz dürfte in den USA noch links von den Demokraten stehen. Der einzige, der nicht zu dieser Gilde gehört, ist wohl Steingart, der mir sehr eigenwillig zu denken scheint.

Angesichts des Einflusses von "Spiegel-Online" bedeutet das, daß die deutsche öffentlicheh Meinung wesentlich eine linke Sicht auf die USA serviert bekommt.

Ansonsten - vielen Dank für diese interessanten Informationen! So genau hatte ich das alles gar nicht verfolgt.

Herzlich, Zettel

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz