Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.639 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
Eltov Offline




Beiträge: 152

19.11.2009 19:56
#51 RE: Aktuelle Ergänzung: Die "Zentrale" Antworten

In Antwort auf:
Die Masse der Protestierer ist schlicht zu blöde, sich mit Fragen von Zuständigkeiten und Verantwortung auseinander zu setzen.
Und die Drahtzieher wollen das auch gar nicht, weil es ihnen ja um andere Ziele geht.



Genau, denen geht es um die Weltherrschaft und sonst um garnichts

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.975

19.11.2009 20:00
#52 RE: Aktuelle Ergänzung: Die "Zentrale" Antworten

Zitat von Eltov

In Antwort auf:
Und die Drahtzieher wollen das auch gar nicht, weil es ihnen ja um andere Ziele geht.


Genau, denen geht es um die Weltherrschaft und sonst um garnichts



Öhm, nein. Es geht ihnen darum, linke allgemeinpolitische Ziele voranzubringen und sich dabei der Studenten zu bedienen, bis die merken, dass die Demonstrationen ihren Fokus auf die Studienbedingungen verloren haben.

Beispiel: das Foto, das ich heute morgen in der Zeitung gesehen habe. Da hält eine junge Dame ein Plakat "Vermögenssteuer statt Studiengebühren" in die Kamera. Was hat denn bitte die Vermögenssteuer mit Studiengebühren oder dem Bologna-Prozess zu tun? Nichts.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Philipp Offline



Beiträge: 78

19.11.2009 21:24
#53 RE: Aktuelle Ergänzung: Die "Zentrale" Antworten

In Antwort auf:
Beispiel: das Foto, das ich heute morgen in der Zeitung gesehen habe. Da hält eine junge Dame ein Plakat "Vermögenssteuer statt Studiengebühren" in die Kamera. Was hat denn bitte die Vermögenssteuer mit Studiengebühren oder dem Bologna-Prozess zu tun? Nichts.



Bei der Studentendemo in Wien vor zwei Wochen kam mir ein Plakat zu Gesicht, auf dem sinngemäß stand: "Der Kapitalismus richtet unsere Bildungsideale zugrunde."

Wenn einem keine Argumente einfallen, wo es im System tatsächlich krankt und wie sich konkrete Lösungen herbeiführen ließen, setzt man einfach die Behauptung in die Welt, "höhere gesellschaftliche und wirtschaftliche Kräfte" seien für die Misere verantwortlich. Auch das ist ganz im Sinne der sozialistischen Überzeugung, wonach im "falschen Ganzen" sämtliche Missstände einem bösen, virtuellen Feind zuzuschreiben seien. Dieser Feind wird gerne als "Kapitalismus" oder "Neoliberalismus" bezeichnet. Diese Begriffe sind mittlerweile inhaltsleere Kampfbegriffe, völlig entfremdet von ihrer tatsächlichen Bedeutung, die instrumentalisiert werden, um die Ablehnung von individueller Freiheit in Wirtschaft und Gesellschaft und die Aversion gegen jegliche Orientierung am Leistungsprinzip auf den Punkt zu bringen.

Es ist ein simples Welterklärungsmuster, das auf derartigen Plakaten zutage tritt. Was zu denken gibt, ist, dass immer wieder krude Sozialismusphantasien als "Lösungsansatz" herhalten müssen, obgleich ebendiese längst und wiederholt widerlegt sind. Einfallsreichtum sieht anders aus.

Palmström, etwas schon an Jahren,

wird an einer Straßenbeuge

und von einem Kraftfahrzeuge

überfahren.

Gansguoter Offline



Beiträge: 988

19.11.2009 22:41
#54 RE: Wer organsiert den "Bildungsstreik"? Antworten

In Antwort auf:
Ich dachte der Duden hätte mit der Reform seine Eigenschaft als ultimative Referenz verloren. Hat sich das jetzt wieder geändert?



Ja, haben Sie eine andere Referenz? Irgendwas braucht man nun doch! Das ändern aber auch nichts an der genannten Regel.

Gorgasal Offline




Beiträge: 3.975

19.11.2009 22:46
#55 RE: Aktuelle Ergänzung: Die "Zentrale" Antworten

Zitat von Philipp
Bei der Studentendemo in Wien vor zwei Wochen kam mir ein Plakat zu Gesicht, auf dem sinngemäß stand: "Der Kapitalismus richtet unsere Bildungsideale zugrunde."


Den Plakatierer sollte man fragen, welchen Klassiker er zuletzt gelesen hat, wenn es ihm so um die Bildungsideale zu tun ist Oder wie weit er mit dem Graecum ist. Wahrscheinlich hat er vor lauter Weltrevolution dafür nicht die Zeit, aber vielleicht könnte er zumindest kurz referieren, welche Bildungsideale das konkret sind.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Colombia Offline



Beiträge: 118

19.11.2009 23:57
#56 RE: Aktuelle Ergänzung: Die "Zentrale" Antworten

Gestern stand in der Zeitung von der Besetzung des Audimaxes vorgestern. Es handelte sich angeblich um eine Demo von 600 Studenten UND SCHÜLERN. Weiterhin war dem Artikel zu entnehmen, dass sie die Studenten, welche zur Zeit der Besetzung grad Vorlesung im Audimax hatten, nicht überreden konnten zu bleiben.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz