Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 2.177 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

03.06.2017 23:21
#26 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Solar panels on Dragon deployed.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

05.06.2017 15:41
#27 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Falls es jemanden interessiert: Einfangen der Dragon-Versorgungskapsel durch den Roboterarm der ISS jetzt live:

https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html#public

Canadarm noch eingefaltet. Distanz Dragon zur ISS 11,3 Meter.

15:48: Arm beginnt sich auszufalten.

Am coolsten der Blick aus der Frontkamera des Arms.

15:53: Capture complete.

Nur noch mal zur Erinnerung: das letzte Mal, daß ein wiederverwendbarer Transporter die Raumstation besucht hat, war der letzte Shuttle-Flug im Juli 2011. CRS-11 ist die gleiche Versorgungskapsel, die bei CRS-4 verwendet wurde.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 20:10
#28 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Heute 21.05: Start von BulgariaSat 1 von Rampe 39A per Falcon 9 in Cape Canaveral. Zweites Startfenster in 23 Stunden.

Die erste Stufe hat bereits im Januar die erste Tranche der nächsten Iridium-Satelliten von Vandenberg in den Orbit befördert.

Zitat
Falcon 9’s first stage for the BulgariaSat-1 mission previously supported the Iridium-1 mission from Vandenberg Air Force Base in January of this year. Following stage separation, Falcon 9’s first stage will attempt a landing on the “Of Course I Still Love You” droneship, which will be stationed in the Atlantic Ocean.



http://www.spacex.com/webcast



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 20:59
#29 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Webcast is live. T minus 10 min. http://www.spacex.com/webcast

First stage LOX fully loaded.
2nd stage LOX 3/4 loaded. Liquid helium fully loaded on both stages.
Loading will continue until t minus 3 min.

8300 viewers on the webcast.

21:07. T minus 3 min. 12,000 viewers.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:10
#30 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Liftoff.

20 km high.

50 km.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:13
#31 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Stage 1 separation. At a height of 66 km.

21:13 correction burns.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:16
#32 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Reentry burn. 45 km high.

Drone ship has acquisition of signal.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:19
#33 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Touchdown on the Of Course I Still Love You. 9:10 into the mission.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:37
#34 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

T plus 26 min. 243 km. 2nd stage has almost reached escape velocity.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

23.06.2017 21:38
#35 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

2nd stage engine shutdown. 36.132 km/h. Transfer to geostationary orbit.

Next launch coming up on Sunday afternoon.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

25.06.2017 22:31
#36 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Iridium-2 Launch livecast:

https://www.youtube.com/watch?v=7tIwZg8F9b8

ALS for Just Read the Instructions.
Landing burn underway.

Landing 7:40 min into the mission.

Iridium-2 was launched into a polar orbit, as per usual for LEO comsats.

2. Tranche von 10 von isg. 75 Iridium Next-Satelliten. Aussetzen der einzelnen Satelliten etwa 1 h nach Start.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

25.06.2017 22:50
#37 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Ein paar Hanseln kommentieren den Start auf der FB-Seite von SpaceX mit stereotypem "FAKE". Hrmph. Das ist nun etwas, was jeder selbst mit eigenen Augen überprüfen kann (selbst 1 Blindfisch wie ich). Warten, bis die Satelliten ihre Umlaufbahn erreicht haben, warten, bis das in die entsprechenden Beobachtungsprogramme hochgeladen worden ist (und bestätigt durch Beobachtungen; dauert 1-2 Tage): dann kann man die Iridium-Blitze/Iridium flares etwa bei "Heavens Above" für die eigene geographische Position mit entsprechender Himmelskarte und Verlaufsdiagramm aufsuchen. Sind nicht die gleichen wie bei der alten Flotte. Die Reflektionen gehen rauf bis in die 5. bis 8. negative Magnitude.

PS. 22:53. Stufe 2 nähert sich der antarktischen Küste.
23:01. Stufe über dem Südpol.
23:08. Antarktis-Überquerung beendet; 560 km Höhe. Hillary hat dazu 1958 etwas länger gebraucht.
23:20. 625 km Höhe. Finaler Orbit. Aussetzen der Satelliten in 5 Min. Über Madagaskar.
23:22. Erster Satellit ausgesetzt. 23:24. Zweiter. 23:27. Dritter. 23:28. Nr. 4. Der erste, der im Blickwinkel der Livekamera der 2. Stufe abdriftete. Horn von Afrika hinter sich gelassen. 23:29. Nr. 5. 23:31. #6. Ebenfalls aus Kamerasicht. 23:33. # 7; im Bild. 23:34, #8. Nr. 9 ist der direkt vor der Bordkamera. 23:36. Die Flachreflektoren, die für die hellen Blitze sorgen, waren gut sichtbar. 23:38: Nr. 10.

Kalibrierung der Signale und Inbetriebnahme der Satelliten auf der Webseite von Iridium zu verfolgen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

xanopos Offline




Beiträge: 2.604

26.06.2017 09:41
#38 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #37
Ein paar Hanseln kommentieren den Start auf der FB-Seite von SpaceX mit stereotypem "FAKE". Hrmph. Das ist nun etwas, was jeder selbst mit eigenen Augen überprüfen kann (selbst 1 Blindfisch wie ich). Warten, bis die Satelliten ihre Umlaufbahn erreicht haben, warten, bis das in die entsprechenden Beobachtungsprogramme hochgeladen worden ist (und bestätigt durch Beobachtungen; dauert 1-2 Tage): dann kann man die Iridium-Blitze/Iridium flares etwa bei "Heavens Above" für die eigene geographische Position mit entsprechender Himmelskarte und Verlaufsdiagramm aufsuchen. Sind nicht die gleichen wie bei der alten Flotte. Die Reflektionen gehen rauf bis in die 5. bis 8. negative Magnitude.

Bei der neuen Satelliten-Generation scheint auf das Flare-Feature vergessen worden zu sein:

Zitat
Will the Iridium NEXT satellites flare in manner similar to their predecessors?

Unfortunately, the prospects aren’t good. Missing on Iridium NEXT are the three large refrigerator-sized antennae which are the source of those brilliant -8 magnitude flares. And sure, while these flares weren’t Iridium’s sole mission purpose, they were sure fun to watch!

https://www.universetoday.com/120761/iri...ment-this-year/

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

26.06.2017 10:50
#39 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Zitat von xanopos im Beitrag #38
Generation scheint auf das Flare-Feature vergessen worden zu sein


Danke für den Hinweis. Stimmt leider.

Zitat von Spaceflight Now, Jan 14, 2017
Due to design improvements, our new satellites unfortunately are not expected to create flares, so enjoy Iridium flares while you can,” Iridium says on its website. “The new antennas offer increased data speed and capacity but are angled differently than the current design, and are therefore not likely to reflect much sunlight.” The new satellites will replace the existing members of Iridium’s network one-by-one.

Once a fresh satellite is turned on and confirmed healthy, the old satellite will be removed from the fleet. In most cases, the retired craft will be de-orbited to burn up in Earth’s atmosphere, assuming it has enough leftover fuel for the maneuvers. The $3 billion replacement program should be complete by mid-2018, when Iridium flares will be a thing of the past.



https://spaceflightnow.com/2017/01/14/sk...-flare-fix-now/

Der folgende Hinweis ist leider auch nicht wirklich hülfreich:

Zitat
Jb Cochet Des Agones · Works at Astronaute de l'espace
Some of them are already out of order, so i imagine we'll keep on seeing them long time. I assume their orbit elements will be still updated, so will be pretty easy to locate Iridium flare areas regarding sun / orbit angles, and waiting for them to show up. At the end they will be as lucky as fireballs ! Remind that other orbiting craft produce nice flares like - 5 up to - 10 magnitudes smile emoticon:)
Jan 14, 2017 7:14pm

Tom Hail · Young Eagles Coordinator at EAA Chapter 119
They won't flare predictably if they are turned off and/or tumbling. Depends on what "removed from the fleet" means. No attitude control after the deorbit burn (if any) = no predictable flare. Predictability was what made them fun.
Jan 18, 2017 12:46am



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

03.07.2017 01:42
#40 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

SpaceX. Livecast Intelsat 35E. Vandenberg.

http://www.spacex.com/

Abgebrochen bei T minus 10. Wegen Computerstatusmeldung. Zweites Startfenster morgen.

Zitat
Guidance abort issued just before liftoff; standing down for today. Vehicle and payload are healthy. Next launch opportunity is on Monday, July 3 at 7:37 p.m. EDT, 23:37 UTC.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

04.07.2017 00:44
#41 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Intelsat 35E. Der zweite Versuch. Live in 82 min.

http://www.spacex.com/webcast

02:27. Webcast live. T minus 7 min.

Diesmal mit Wegwerf-Erststufe, weil das Satellitengewicht (und die Notwendigkeit, das auf Fluchtgeschwindigkeit bis zum geostationären Orbit zu beschleunigen), nicht genügend Treibstoff - etwa 1/3 -für den kontrollierten "Rücksturz zur Erde" übriglassen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

04.07.2017 02:35
#42 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Abort at T minus 9 seconds.
Clock set back to T minus 15 min.
Launch stopped. "You will not go to space today."



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

05.07.2017 23:03
#43 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Auf ein neues. In 2h.

Zitat
SpaceX is targeting launch of Intelsat 35e from Pad 39A at Kennedy Space Center in Florida later today, Wednesday, July 5, at 7:38 p.m. EDT, 23:38 UTC. Launch webcast will go live about 10 minutes before liftoff.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

06.07.2017 01:32
#44 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

T minus 6 minutes. Vorgestriger Startabbruch war unnötig. Die Toleranzbemessung für die Ladeanzeige (beim Abbruch 10 Sek vor Zündung) war zu knapp bemessen; jetzt die die Toleranz weiter kalibiert worden.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

06.07.2017 01:38
#45 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Liftoff.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.708

06.07.2017 01:41
#46 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Stage separation. 75 km Höhe.

Bilderbuchstart. Bei solchen Start ist die letzte Zündung der 2. Stufe das Einrucksvollste. Gezündet in 240 km Höhe, Brenndauer 60 Sekunden; Abschluss in 290 km. Beschleunigung von 26.000 km/h auf 36.000. 5 g. Das geht ab wie Schmidts Katze.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Martin Offline



Beiträge: 2.271

06.07.2017 07:39
#47 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #46
Stage separation. 75 km Höhe.

Bilderbuchstart. Bei solchen Start ist die letzte Zündung der 2. Stufe das Einrucksvollste. Gezündet in 240 km Höhe, Brenndauer 60 Sekunden; Abschluss in 290 km. Beschleunigung von 26.000 km/h auf 36.000. 5 g. Das geht ab wie Schmidts Katze.


Was sind eigentlich die technischen Hürden/Besonderheiten in Hinblick auf den bisherigen Stand der Technik? Rechenleistung und Regelungstechnik machen heute vieles möglich, wovon man vor 30 Jahren nur träumen konnte. Der Rest ist Zuverlässigkeit unter extremen Umweltbedingungen. Man muss es halt anpacken und machen, und das gesellschaftliche Umfeld sollte nicht allzu technikfeindlich sein. Interessant wäre zu wissen, woher das technische Personal rekrutiert wurde (US-Unis oder Importe).

Gruß, Martin

Martin Offline



Beiträge: 2.271

07.07.2017 09:11
#48 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Interessant zur Wichtigkeit des technischen Personals ist die Nachricht im Zusammenhang des Einbruchs der Tesla-Aktie: https://www.nzz.ch/finanzen/abgang-eines...wind-ld.1304770

Die ehrgeizigen Projekte Musks dürften sich auf relativ wenige Koryphäen stützen, denen Musk eine einmalige Plattform und ein ausgezeichnetes Einkommen bieten kann. Ähnliche Ansätze sind in Old Europe kaum möglich. Da beherrschen Großkonzerne die Szene, in denen auch Koryphäen schnell in den Strukturen marginalisiert werden.

Gruß, Martin

Florian Offline



Beiträge: 2.153

07.07.2017 11:35
#49 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Zitat von Martin im Beitrag #47
Interessant wäre zu wissen, woher das technische Personal rekrutiert wurde (US-Unis oder Importe).



Ich habe gerade die Biographie von Elon Musk gelesen.
(https://www.amazon.de/Elon-Musk-SpaceX-F...words=elon+musk)

Sehr lesenswert.
Es finden sich dort auch viele Details zu den Interna von SpaceX und Tesla.
Zu Ihrer Frage:

Beide Unternehmen wurden als typische Silicon-Valley-Start-Ups gegründet.
D.h. Musk hat im Schwerpunkt junge, kluge, zu unzähligen Überstunden bereite Absolventen von US-Unis rekrutiert.
Und NICHT bzw. kaum auf Profis mit Branchenerfahrung gesetzt.
Was in diesem Fall schon mal ungewöhnlich ist.
Die typische Silicon-Valley-Personalbesetzung funktioniert erwiesenermaßen sehr gut bei Software-Unternehmen.
Aber bei Autos und Raketen handelt es sich ja um seit Jahrzehnten etablierten Industrien wo man (sollte man meinen) eigentlich sehr gut auf bestehende Branchenerfahrung zurückgreifen könnte.

Musks Ansatz hat einerseits tatsächlich zu Problemen geführt. (Weil man z.T. technische Herausforderungen unterschätzte, die als solche in der Branche eigentlich bekannt wären. Zum Beispiel hat man bei der Entwicklung des ersten Tesla relativ lange nicht erkannt, welche Bedeutung das Thema Spaltmaße beim Karosseriebau hat. Einem "alten Hasen" von z.B. BMW wäre so ein Lapsus natürlich nie passiert).

Außerdem ist es natürlich sündhaft teuer, im Silicon Valley ein Produktionsunternehmen zu betreiben. Gehälter, Mieten und alle sonstigen Kosten sind im Valley VIEL höher als irgendwo sonst in den USA.

Andererseits wurde vollkommen neu und unverbraucht an alte Probleme herangegangen.
In der Weltraumfahrt hatte sich die Branche z.B. einfach daran gewöhnt, dass alle Komponenten sehr teuer sind. Bei SpaceX hat man in vielen Fällen das Rad neu erfunden - und dabei z.T. mit anderen (nicht weltraumerprobten) Komponenten gearbeitet die sich dann als genauso verlässlich aber z.T. um den Faktor 100 billiger herausgestellt haben.

Und außerdem sind junge, begeisterungsfähige Uni-Absolventen im Silicon Valley zu gewaltigem Arbeitseinsatz bereit. 70- oder 80-Stunden-Wochen sind da die Regel und werden über Jahre klaglos hingenommen. (Ein IG-Metall-Gewerkschafter würde vom Stuhl fallen, wenn er die Arbeitszeiten bei Tesla sehen würde. Bei BMW gilt auch für recht gut bezahlte Mitarbeiter die 35-Stunden-Woche. Und selbst wenn sie wollten, dürften sie nicht länger arbeiten).


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Martin Offline



Beiträge: 2.271

07.07.2017 12:31
#50 RE: Einmal Weltraum und zurück antworten

Zitat von Florian im Beitrag #49
Zitat von Martin im Beitrag #47
Interessant wäre zu wissen, woher das technische Personal rekrutiert wurde (US-Unis oder Importe).



Ich habe gerade die Biographie von Elon Musk gelesen.
(https://www.amazon.de/Elon-Musk-SpaceX-F...words=elon+musk)

Sehr lesenswert.




Danke, Florian. Ich habe lange Jahre beim Pionier des Silicon Valley sowohl in den USA als auch in D gearbeitet und kenne die Atmosphäre. Deshalb meine Neugier weniger nur am Erfolg, sondern an den Erfolgskonzepten. In den 70/80-er Jahren haben wir auch hier in D 70 Stunden gearbeitet, das war keine Arbeit sondern Enthusiasmus. Das Gewerbeaufsichtsamt hat sich zurückgehalten, und wenn wir zuhause weiter gearbeitet haben war das eh außen vor.

Aber ich weiß aus dieser Zeit, dass der Erfolg oft an wenigen klugen Managementmustern hängt und an wenigen zueinander passenden sehr guten Leuten (von hundert Ingenieuren und selbst promovierten Naturwissenschaftlern sind vielleicht fünf wirklich gut). Ein Grundmuster, nämlich mit jungen, noch erfolgshungrigen Leuten zusammenzuarbeiten, habe auch ich erfolgreich eingesetzt. Da scheint Musk also ähnlich zu ticken. Man muss aber immer auch erkennen, wann die Größe des Betriebes solche Erfolgskonzepte zerstört. Selbstverständlich reicht das nicht alleine, es gehen genügend enthusiastische Start Ups auch wieder den Bach hinunter. Musk hat es aber geschafft, die Finanzmittel einzutreiben, die den Laden bisher am Leben erhalten haben. Das ist in D spätestens seit dem Tod des Neuen Marktes wieder schwieriger.

Gruß, Martin

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen