Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 4.413 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
Noricus Offline



Beiträge: 1.989

06.09.2017 21:52
#26 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Um noch den Bonus des frühen Vogels abzugreifen (geteilt durch 1,75 bei Tipp bis Mitte der Woche):

Union 36 %
SPD 22 %
AfD 12 %
FDP 11 %
SED 9 %
Grüne 6 %

hubersn Offline



Beiträge: 726

06.09.2017 22:28
#27 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Ich mach' mal den Außenseitertipp, der die Möglichkeit von Schwarz-Gelb theoretisch möglich macht...ich prognostiziere, dass es genau diese Frage ist, die uns am Wahlabend etwa 4h beschäftigen wird, bevor es knapp nicht reicht. Bündnis 90 wird knapp, aber bestimmt reinkommen.

CDU/CSU 38%
SPD 25%
FDP 10%
AFD 10%
Bündnis 90 5%
SED 8%

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.172

09.09.2017 14:42
#28 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Wohl wissend, etwas spät dran zu sein; hier mein Senf zum Thema:

Union 36,2%
SPD 20,8%
FDP 12,3%
AFD 11,4%
SED 8,8%
Ökos 6,9%

--
„Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.“
―Ludwig von Mises

Morn Offline




Beiträge: 17

09.09.2017 20:30
#29 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

CDU/CSU: 35
SPD: 23
AfD: 14
FDP: 11
SED: 9
Grüne: 7 (Wunsch: 4,99)

Gruß
Morn <><
______________________________________
First we take Manhattan, then we take Berlin
1987, L. Cohen

Recht und Sozial Offline



Beiträge: 5

14.09.2017 19:29
#30 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Die CDU wird unterschätzt.

CDU/CSU: 38,8%
SPD: 20,9%
FDP: 10,6%
Grüne: 6,5%
AfD: 10,2%
Linke: 9,1%

Jeanparisot Offline



Beiträge: 1

14.09.2017 22:41
#31 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

nach der Junkers-Rede empfehle ich dringend eine Korrektur der Prognosen! Das war massive Wahlkampfhilfe für die AfD, wem schadet es? M. E. der SPD und der CDU(=Merkel), die bei mir und beim Wähler zu Recht im Verdacht stehen dürften, den Junkers-Wahnsinn tatsächlich umsetzen zu wollen. Da die Grünen irgendwie mitregieren, trifft es die auch. Irgendwo müssen noch ein Teil SPD und Grünen-Stimmen landen, daher auch ein Aufwuchs bei der PDS. Mein Tipp:

CDU/CSU 32
SPD 19
Grüne 5
PDS 12
FDP 11
AfD 16

Danach ergibt sich folgendes Szenario: Noch am Wahlabend tritt der Maddin aus Würselen zurück (19 %!). Merkel bleibt trotz heftigem Grummeln an der CDU-Basis. CDU(=Merkel), Grüne und FDP einigen sich nicht auf eine Koalition, daher Neuauflage der GroKo, wobei die SPD in berechtigter Panik vor einem einstelligem Ergebnis in vier Jahren einen personellen Neustart auch von der CDU in der GroKo verlangt, schließlich habe die CDU fast 10 % und die SPD nur 6 % verloren. Nach zähem Ringen gibt Merkel auf, der neue Kanzler wird ....

Krischan Offline




Beiträge: 315

21.09.2017 10:23
#32 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Nun auch meine Prognose:

CDU 36%
SPD 19%
FDP 12%
AFD 15%
Grüne 8%
Linke 6%
(edit: Sonstige rausgenommen, um compliant zu sein)

Ich glaube, dass die Bereitschaft, AfD zu wählen, massiv unterschätzt wird - hier wird es Abwanderungsbewegungen von der Linken her geben, da reicht auch die starke Basis im Osten nicht aus.

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.858

21.09.2017 12:04
#33 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Krischan im Beitrag #32
hier wird es Abwanderungsbewegungen von der Linken her geben, da reicht auch die starke Basis im Osten nicht aus.


Rechnen Sie auch noch ebenso massive Protestwähler aus dem christdemokratischen Lager dazu - die für die CDU in ihrer klassischen Ausrichtung einstehen und Merkel einen Denkzettel überreichen wollen, daß sie heimatlos geworden sind. Frau Steinbach und Herr Otte sind nur die sichtbare Spitze eines gewaltigen Eisbergs.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Krischan Offline




Beiträge: 315

21.09.2017 13:37
#34 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #33


Rechnen Sie auch noch ebenso massive Protestwähler aus dem christdemokratischen Lager dazu - die für die CDU in ihrer klassischen Ausrichtung einstehen und Merkel einen Denkzettel überreichen wollen, daß sie heimatlos geworden sind. Frau Steinbach und Herr Otte sind nur die sichtbare Spitze eines gewaltigen Eisbergs.


Lieber Ulrich, das macht diese Wahl doch so spannend - genauso wie die Demoskopen in den USA nicht fähig waren, das Wahlergebnis halbwegs genau vorherzusagen, ebensowenig ist das in Deutschland der Fall. Und, das ist auch nicht den Demoskopen anzulasten - immerhin können die verlässlichsten Aussagen und Hochrechnungen nur aufgrund von Daten der Vergangenheit basieren. Sobald Wahlen in einem ähnlichen Gefüge wie frühere Wahlen ablaufen, kann die Demoskopie da sinnvolle Vorhersagen machen. Ist dies nicht der Fall, kann auch der beste Demoskop nur wetten.

Ein deutliches Zeichen dafür ist auch, dass in mehr und mehr Medien Umfragen und Wahlprognosen mit Bandbreiten versehen werden.

Man darf gespannt sein, und das ist ja vom Unterhaltungswert deutlich schöner als, sagen wir mal, Wahlen in Nordkorea.

Freundlichst,
Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Manfred Sachs Offline




Beiträge: 77

21.09.2017 13:56
#35 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Ich erwarte, daß die AfD mit den Spezialdemokraten von der SPD fast gleichzieht und daß die Grünen dieses Mal den Weg der Gelben einschlagen und das Lager der Sonstigen anführen werden.

Union: 34%
SPD: 18%
AfD: 14%
SED: 12%
FDP: 11%

Sonstige: 11%

MfG
M. S.
____________________________________
Alle Menschen sind gleich - mir jedenfalls.

AldiOn Offline




Beiträge: 983

21.09.2017 14:53
#36 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

@Manfred Sachs
Wenn dieses extrem unwahrscheinliche Ergebnis eintritt (also Grüne raus und AFD auf Augenhöhe mit SPD) verdoppele ich den Einsatz von Larian gleich mal (also das was er gibt gebe ich noch mal dazu).

Leider ein sehr geringes Risiko das ich da eingehe.

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Quentin Quencher Offline




Beiträge: 111

21.09.2017 16:33
#37 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Wenn ich mir die neuesten Zahlen von INSA anschaue, vor allem in welche Richtung die Veränderungen zeigen, dann ist vorstellbar, das die GroKo noch unter 50% fällt.

CDU/CSU-EPP: 34.5% ↓
SPD-S&D: 20.5% ↓
AfD-ENF: 12.5% ↑
FDP-ALDE: 10.5% ↑
LINKE-LEFT: 10.5% ↓
GRÜNE-G/EFA: 7% ↓

Quelle: https://twitter.com/EuropeElects/status/910868970319867919

Quentin Quencher
Glitzerwasser

ruelix Offline



Beiträge: 11

21.09.2017 17:27
#38 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

CDU/CSU: 36,3%
SPD: 22,6%
AfD: 10,2%
SED: 9,6%
FDP: 9,1%
Grünen: 7,4%

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.510

21.09.2017 20:56
#39 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Ach, was solls. Ich wollte mich eigentlich nicht beteiligen, aber ich träume mal. So war es zwar explizit nicht gemeint, man soll nicht sein Wunschergebnis tippen, mache ich aber (ansatzweise) trotzdem. Gewinnen werde ich damit aber wohl nicht. Fall doch, dann habe doppelte Freude!

CDU/CSU 36%
SPD 18%
FDP 14%
AfD 13%
Linke 11%
Grüne 4,9%

Wie schon gesagt, nur im Ansatz mein Wunschergebnis, ich blieb im Rahmen des irgendwie angesichts der Umfragen denkbaren.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

Manfred Sachs Offline




Beiträge: 77

22.09.2017 09:21
#40 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

@AldiOn

Bis es Tatsache war, konnte sich auch kaum einer Vorstellen, daß die FDP von fast 15 auf unter 5 % fallen könnte. Von daher halte ich es ganz und gar nicht für "extrem unwahrscheinlich", daß die Bevormundungs- und Gängelpartei dieses Mal nicht mitspielen darf.

MfG
M. S.
____________________________________
Alle Menschen sind gleich - mir jedenfalls.

AldiOn Offline




Beiträge: 983

24.09.2017 20:22
#41 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Manfred Sachs im Beitrag #40
@AldiOn

Bis es Tatsache war, konnte sich auch kaum einer Vorstellen, daß die FDP von fast 15 auf unter 5 % fallen könnte. Von daher halte ich es ganz und gar nicht für "extrem unwahrscheinlich", daß die Bevormundungs- und Gängelpartei dieses Mal nicht mitspielen darf.
Immerhin habe ich das AFD-Ergebnis ziemlich genau vorhergesehen (bei den anderen allerdings eine teils deutliche Abweichung)

Sie dagegen ...schwer daneben (leider)

Wenn es eine Jamaika Koalition geben sollte kann die Merkel die beiden anderen gegeneinander ausspielen und noch selbstherrlicher regieren als bislang.

__________________________________________
Wegen der aktuellen Krise werde ich fortan Krimsekt, russischen Kaviar, russische Puppen, russische Eier und Boeuf Stroganoff boykottieren

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.858

24.09.2017 20:27
#42 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

1. Hatte jemand Jamaica ernsthaft auf dem Schirm? 2. Gibt jemand Jamaica eine Halbwertszeit von mehr als 12 Monaten?



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Noricus Offline



Beiträge: 1.989

24.09.2017 20:46
#43 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #42
1. Hatte jemand Jamaica ernsthaft auf dem Schirm?


Rechnerisch schon, aber politisch kann ich mir das nicht so recht vorstellen.

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #42
2. Gibt jemand Jamaica eine Halbwertszeit von mehr als 12 Monaten?


12 Monate wären für eine solche Koalition schon viel. Um Münte zu paraphrasieren: Jamaika ist Mist.

dirk Offline



Beiträge: 1.396

24.09.2017 20:57
#44 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von jana im Beitrag #8

Hier also meine Einschätzung:
CDU/CSU: 33
SPD: 21
AfD: 13
FDP: 11
SED: 10
Grüne: 9



Llarian Offline



Beiträge: 4.088

24.09.2017 23:14
#45 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

ALSO. In einem Anflug von Arbeitswut habe ich, statt einen neuen Artikel zum Ergebnis zu verbrechen (der mit schwer in der Feder liegt), dann doch meine Zeit damit verbracht mal auszuwerten. Es war tatsächlich recht interessant. Und, wie ja gerade vom Vorredner schon eingebracht, der Sieger ist mit ziemlich glasklarem Vorsprung:

JANA.

Der Gesamtfehlerwert (nach meiner, im Nachhinein betrachtet, nicht allzu glücklichen Formel) ist dabei sagenhafte 0. Kein einziger Wert wurde mehr als 0,9 Prozent verfehlt (bis auf grün sogar nahezu perfekt getroffen). Das ist schon: WOW.
(Ich werde mir in den nächsten tagen mal die Freude machen die offiziellen "Demoskopen" mit ihren Wasserstandsmeldungen einzupflegen, ich wette die kommen nichtmal in die Nähe.)

Auf Platz 2 liegt derzeit (nach Hochrechnung 23:00), Tristam Shandy mit 5/1,75 Fehlerpunkten, dicht gefolgt von Quentin Quencher und Hermes mit jeweilis 6/1,75 Punkten. Auf den Plätzen kann sich noch was tun, aber jana wird der Sieg kaum zu nehmen sein.

Offizieller Sieger(in) wird morgen gekührt.

jana Offline




Beiträge: 334

25.09.2017 10:21
#46 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Vielen Dank für die Glÿqÿnsche, Ihr Lieben! ... Wie sagt man eigentlich "Ihr Lieben", wenn man die Betreffenden siezt? "Sie Lieben"? Das klingt aber ziemlich blöd, nicht wahr? ... Außerdem: Müsste es nicht eigentlich "Ihr/Sie Liebe" heißen?

Egal: Mein Treffer freut mich besonders deshalb, weil ich - seit mittlerweile 21 Jahren - keinen Fénsé hab und keine Tageszeitung lese und mir daher manchmal als etwas hinterm Mond lebend vorkomme. Dieses Gefÿhl hatte mich aber nie dazu verfÿhrt, mir eins davon wieder zuzulegen - und bitte: Es war richtig, wie man sieht.

Hoffentlich erwecke ich jetzt nicht den Eindruck, als ob ich meinte, wirklich den kompletten Ÿberblick zu besitzen. Selbstverständlich spielte hier auch der Zufall seine (nicht geringe) Rolle! Jedenfalls gehen wir jetzt spannenden Zeiten entgegen.

Herzliche Grüße,
Jana

Florian Offline



Beiträge: 2.253

25.09.2017 13:28
#47 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #45

(Ich werde mir in den nächsten tagen mal die Freude machen die offiziellen "Demoskopen" mit ihren Wasserstandsmeldungen einzupflegen, ich wette die kommen nichtmal in die Nähe.)




Den Preis für die schlechteste Prognose bekommt dieses Jahr übrigens Infratest.

Infratest hat erst kürzlich (am 20.6.2017) in Sachsen eine Landesumfrage gemacht.
Und dort auch die Sonntagsfrage für die Bundestagswahl (!) gestellt.

Prognose war:
CDU 46%, AfD 18% (d.h. CDU um 28 Punkte vor der AfD).
Realität gestern war:
CDU 26,9%, AfD 27,0% (und damit stärkste Partei in Sachsen! Dem Land der absoluten CDU-Mehrheiten. Und ganz früher einmal die Herzkammer der deutschen Sozialdemokratie)

Den Abstan CDU zu AfD um über 28 Punkte falsch einzuschätzen:
Glückwunsch Infratest, das reicht locker für den Sieg in der Kategorie "schlechteste Prognose".


(Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/laender.htm#by - bis Sachsen runterscrollen
und
https://www.bundeswahlleiter.de/bundesta...99/land-14.html).

Llarian Offline



Beiträge: 4.088

25.09.2017 22:53
#48 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

So. Jetzt die offizielle Auswertung. Sieger war (und ist) mit jetzt doch 1/1.75 Fehlerpunkten: JANA.

Sie lag nur beim Ergebnnis der Grünen etwas daneben. Zweiter Platz Tristam Shandy, dritter Quentin Quencher.

Ich würde das aber alles gar nicht schreiben, wenn ich mir nicht auch die Demoskopen angesehen hätte. Nun, ein Institut hat diesmal ganz gut gelegen, und zwar INSA. Sie hätten in unserem Wettbwerb auf
Platz 3 gelegen. Die anderen Institute sind schlechter und liegen im oberen Drittel. Die Schwäche der CDU hatten alle nicht auf dem Schirm.

Was nun den Preis angeht, so wird das per PN geklärt. Ich danke allen Teilnehmern, ich hoffe es hat Spass gemacht (als nächstes machen wir ein Gewinnspiel wer als nächstes aus der AfD austritt).

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.349

25.09.2017 23:23
#49 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Glückwunsch Jana

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.858

25.09.2017 23:35
#50 RE: Wetten Sie, wetten Sie! antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #48
(als nächstes machen wir ein Gewinnspiel wer als nächstes aus der AfD austritt).


Ich würde ja lieber darauf wetten, welche Art von Infamie sich zumal die ÖR unter den Lügenbaronen sich in der nächsten Zeit erlauben werden.

http://www.ndr.de/info/NDR-Info-im-Dialog,audio347536.html

Aber da reicht wohl die niederträchtigste Phantasie nicht aus.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Seiten 1 | 2 | 3
«« Und nun?
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen