Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 4.654 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
crastro Offline



Beiträge: 184

27.07.2018 06:49
#76 RE: Aus der Schwalbenperspektive (17): Ein Sommer ohne Märchen - Noch etwas zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft antworten

Lieber Martin,
Löw wurde vorher mit dem VfB deutscher Pokalmeister- von "nichts" kann daher keine Rede sein.

Upps, ich war voreilig, Kollege R.A. hats bereits geschrieben.

Nachtrag:
Das "Festhalten" an einem vom Trainer geschätzten Spieler hat so gar nichts mit im weitesten Sinne "Filz" zu tun. Wer mal ne Mannschaft trainiert hat, der weiss so was auch. Als Trainer kennst du deine Spieler und vertraust denen, auch, wenn sie mal nicht auf einem leitungstechnischen Höhepunkt sind. Du kennst das im Vergleich zu Konkurrenten und entscheidest dann, was dir wichtiger fürs Spiel ist; zur Not kannst du immer noch auswechseln. Das gilt für alle Trainer, für einen Bundestrainer, der von zig Millionen permanent beobachtet wird, ganz besonders.Die Geschichte mit demselben Manager, die aus Löws Zeiten in der Türkei kommt, halte ich für unglücklich, zumal ich mich frage, wozu ein Bundestrainer überhaupt einen Manager brauchen soll.Für mich spielt das aber mit Sicherheit aufstellungstechnisch überhaupt keine Rolle.

RichardT Offline




Beiträge: 237

27.07.2018 12:40
#77 RE: Aus der Schwalbenperspektive (17): Ein Sommer ohne Märchen - Noch etwas zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft antworten

Darf ich mal einen Ausflug in die Politik machen?

Gerade beim Thema AfD gehen die Meinungen hier sehr auseinander. Manche sind der Meinung, es ist vorbei mit unserem demokratischen Rechtsstaat wenn sie an die Macht kommt. Es ist noch nicht solange her, da wurde bei einem Auftritt von Herrn Gauland eifrig spekuliert über die Symbolik und wen sie ansprechen soll. Ist auch nichts verwerfliches, dafür sind solche Gelegenheiten da, ich lese die Diskussionen samt der Spekulationen sehr gern.

Aber ich nehme mir das Recht raus auch bei einem Bundestrainer und manch mir seltsam erscheinender Konstellationen mir meine Gedanken zu machen. Ich glaub ja auch an Zufälle und an das Gute im Menschen. Andererseits habe ich in meinem kleinen Leben schon eine Menge an Korruption und Vetternwirtschaft erleben müssen.

Zurück zum Fussball, hier geht es um sehr viel Geld. Ich schätze mal der Weltmeistertitel hat den drei Spielern Gündogan Özil und Mustafi an Lohn und Werbeverträgen zusammen sicher mehr als 10 Millionen Euro zusätzlich gebracht. Und daran profitiert die Agentur mit 5 bis 20 Prozent.

Das nur zum Thema warum sollte Herr Löw irgendjemand bevorzugen. Ich wüsste einen Grund. Und ja, das sind UNterstellungen ohne Beweise. Aber vielleicht ist es auch von einem Bundestrainer nicht richtig schlau sich von einer Agentur vertreten zu lassen deren wichtigste Spieler einen guten Teil ihrer Einnahmen eben diesem Bundestrainer, zumindest teilweise verdanken.

--------------------------------------------------

Frank2000 Offline




Beiträge: 1.799

27.07.2018 15:07
#78 RE: Aus der Schwalbenperspektive (17): Ein Sommer ohne Märchen - Noch etwas zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft antworten

Nur dem letzten Teil stimme ich zu: man nennt so etwas "in der Außenwirkung ungeschickt" und mehr ist dazu auch nicht zu sagen.

Da war die Plakatsymbolik auf dem Bundesparteitag der AfD-Jugend von ganz anderem Kaliber.

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

R.A. Offline



Beiträge: 7.624

27.07.2018 15:27
#79 RE: Aus der Schwalbenperspektive (17): Ein Sommer ohne Märchen - Noch etwas zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft antworten

Zitat von RichardT im Beitrag #77
Aber vielleicht ist es auch von einem Bundestrainer nicht richtig schlau sich von einer Agentur vertreten zu lassen deren wichtigste Spieler einen guten Teil ihrer Einnahmen eben diesem Bundestrainer, zumindest teilweise verdanken.

Mit anderen Worten: Ein Bundestrainer sollte - um völlig aus der Luft gegriffene Unterstellungen zu vermeiden - eine Agentur wählen, die weitgehend schlecht und erfolglos arbeitet und deswegen keine Kicker unter Vertrag hat, die jemals eine Chance auf die Nationalmannschaft hätten.

john j Offline




Beiträge: 588

27.07.2018 23:10
#80 RE: Aus der Schwalbenperspektive (17): Ein Sommer ohne Märchen - Noch etwas zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft antworten

So ist es. Oezil hat bei dieser letzten WM nicht ueberragend gespielt, aber er war keinesfalls der schlechteste Spieler dieser Versager-Mannschaft - Mueller, Kimmich, Boateng oder Hummels waren um Welten schlechter. Und 'Mueller spielt immer' - wird er auch von dieser Agentur in London vertreten?

Die Gruende fuer das fruehe Ausscheiden liegen hier:

1.Loew - er hoerte nach dem Confed Cup und der der muehelosen WM-Qualifikation einfach auf das Team zu coachen - trotz der furchtbaren "friendlies" vor dem Turnier. Espresso, Schwarzwald und Oldtimer, mehr brauchte es im post-WM Team wohl nicht.

2. Mueller - von hero to zero. Was auch die Anzahl seiner Tore bei der EM 2016 und der WM 2018 darstellt. Seine Formkurve ist einfach nur erschreckend.

3. DFB - Best Never Rest??? Da stimmt schon das Englisch nicht. Und soviel Selbstgefaelligkeit und Arroganz war selten vor einem Turnier.

Und es es gab noch eine Menge mehr (Gomez, Bierhoff, Boateng etc) - aber irgendwelche Verschwoerungen oder Verquickungen aufgrund irgendwelcher Agentur-Verbindungen ueber 3 Ecken waren es sicher nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen