Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.028 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

10.08.2021 22:54
Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Krischan Offline




Beiträge: 419

11.08.2021 08:53
#2 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Lieber Ulrich,

vielen Dank. In der Tat war mir das Video bekannt (es scheint gleichwohl bereits gelöscht worden zu sein, zumindest auf youtube). Die Bild-Schlagzeile allerdings nicht. Es ist schon ein Treppenwitz der Weltgeschichte, wenn ein Boulevardblatt wie die Bild als Gewissen der Nation herhalten muss.
Aber jetzt mal zur Sache: Rand Paul hat so ziemlich gut das zusammengefasst, was mir schon lange unter der Schädeldecke schwebt. Ich habs auch satt - Verbote, wirkungslose Maßnahmen, kein Plan, keine Lüftungsanlagen in der Schule (im 2. Sommer mit Corona!), immer absurdere und sinnlosere Maßnahmen, Starren auf die falsche Inzidenz.

Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage, aber ich hoffe, dass die Bild ihren Kurs weiter hält und dann Politiker aus reinem Machterhaltungstrieb da aufspringen. Wobei, ich hatte vor geraumer Zeit hier schon mal ähnliches geäußert und bin wieder und wieder enttäuscht worden.

Frustriert,
Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Johanes Offline



Beiträge: 927

11.08.2021 11:22
#3 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Zitat aus dem Artikel:
"ja nicht einmal mehr Lebensmittelgeschäfte oder Supermärkte."

Es fragt sich, wieso das bisher kein Problem gewesen sein soll.
Es gibt Leute, die sich aus guten Gründen nicht impfen lassen können.

Zitat aus dem Artikel:
"Dies käme einer Angewiesenheit auf Lieferdienste und einem völligen Ausschluß vom sozialen Leben gleich."

Was heute aber nicht mehr so tragisch ist.

Zitat aus dem Artikel:
"Zettels Raum dokumentiert die dreieinhalb Minuten lange Rede im Folgen im Wortlaut und in Übersetzung."

Ziemlich weitsichtig, das Video ist nicht mehr...
Ich muss feststellen, dass es einen nicht leicht gemacht wird, nicht an Verschwörungstheorien zu glauben.

Zitat aus dem Artikel:
"Wir entscheiden selbst über unsere Gesundheit. Wir werden Ihnen keinen Pass vorweisen."

In den USA gibt es keinen Personalausweis, was aufgrund der historsichen Wurzeln des Ausweises klar sein dürfte.

Zitat aus dem Artikel:
"etwa für den Fall, daß unsere öffentlich-rechtlichen Medien oder die Stegners und Lindhs aller Couleur die Waagschalen des Zorns über die unverantwortlichen Äußerungen leeren und Bedarf besteht, nachprüfen zu können, warum dies gerechtfertigt ist"

Es scheint so, dass der Zorn Youtubes da zuvorkam.

Ich frage mich, ob wir jetzt so langsam wieder ins Zeitalter der Parabel und des Schlüsselromans zurückkehren. Das scheint nun in der englischen Literatur eine gewisse Tradition gehabt zu haben, "Farm der Tiere" ist das jüngste Beispiel.

Stand 05.06.2021: Das SARS-CoV-2-Virus könnte jetzt doch aus einem Labor kommen.
23.06.: Dem BMWi fällt auf, dass der Strombedarf nicht bis 2030 konstant bleibt.
26.07.2021 DIW PLANT starken Nachfragerückgang bei Energie. to be continued

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

11.08.2021 11:35
#4 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Stimmt. Auf YT ist das Video komplett verschwunden. Auf Facebook ist es noch parat. https://www.facebook.com/watch/?v=1204160750083401

Und auf seinem Twitter-Konto. https://twitter.com/RandPaul/status/1424399282447298563

PS.

Zitat
Breaking|Aug 10, 2021,08:29pm EDT
Rand Paul Suspended From YouTube Over Covid Claims

YouTube barred Sen. Rand Paul from uploading new videos to the site for seven days, after the Kentucky Republican posted a video last week arguing most masks “don’t work” against the coronavirus, the company said Tuesday, the second Republican lawmaker this week to get suspended from a social media platform due to false Covid-19 claims.

Crucial Quote

“We apply our policies consistently across the platform, regardless of speaker or political views, and we make exceptions for videos that have additional context such as countervailing views from local health authorities,” a YouTube spokesperson told Forbes.

Paul’s YouTube account received a first strike, the company said. He could earn a two-week suspension if another video is taken down, and a third infraction could result in a permanent ban from YouTube.

Tangent

Controversial freshman Rep. Marjorie Taylor Greene (R-Ga.) also lost access to a social media platform this week. She was suspended from Twitter for seven days, her office said Tuesday, after she posted a tweet Monday that falsely claimed the coronavirus vaccines are “failing” and ineffective. Greene was previously suspended from the platform last month after claiming the coronavirus isn’t dangerous for most young people.



https://www.forbes.com/sites/joewalsh/20...sh=4fb64e6e1971



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Llarian Offline



Beiträge: 5.718

11.08.2021 11:43
#5 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #3
Es fragt sich, wieso das bisher kein Problem gewesen sein soll.

Weil es so etwas wie eine Verhältnismäßigkeit gibt. Merkel hat zwar ihren Mann Harbarth als Chef vom Verfassungsgericht installiert, aber selbst der wird sich schwer tun, zu erklären, dass Ungeimpfte demnächst nichts mehr zu essen kaufen dürfen. Zumal ich davon ausgehen würde, dass diverse Verwaltungsrichter da auch erst einmal nicht mitspielen würden, was die öffentliche Diskussion weiter aufdrehen würde. Natürlich sind Supermärkte "ein Problem". Aber ein unlösbares, so lange man nicht offen sein totalitäres Gesicht zeigen kann oder will.

Zitat
"Dies käme einer Angewiesenheit auf Lieferdienste und einem völligen Ausschluß vom sozialen Leben gleich."
Was heute aber nicht mehr so tragisch ist.


Falls das nicht ironisch gemeint ist: Lieferdienste sind teuer. Unter Harz4 schlicht nicht drin. Und sie sind auch in kleineren Städten, wo immer noch mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung lebt, nicht verfügbar.

Zitat
Es scheint so, dass der Zorn Youtubes da zuvorkam.


Youtube ist inzwischen ein offen zensierendes Instrument staatlicher Informationskontrolle geworden. Es ist erstaunlich in welcher Geschwindigkeit das ging, wenn man bedenkt mit welchen Idealen Google einst die Welt überziehen wollte. Bleibt wohl die dumme Weisheit: Der Weg in die Hölle ist gepflastert mit guten Vorsätzen.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

11.08.2021 11:56
#6 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #4

Zitat
Greene was previously suspended from the platform last month after claiming the coronavirus isn’t dangerous for most young people.



Genau das ist das Hirnzerrende. Hier werden Leute zensiert für exakt die Aussagen, mit denen die Verschärfung der Maßnahmen begründet werden.

Zitat
Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission bleibt dabei: Gesunde Enkel würde er nicht gegen Covid impfen lassen. Als SPD-Chef Walter-Borjans widerspricht, wird es dem Virologen zu bunt: "Das ist wohl nicht ihr Ernst."

Warum sollten Kinder und Jugendliche den für sie zugelassenen Corona-Impfstoff bitte schön nicht erhalten? Stiko-Chef Thomas Mertens aber blieb am Donnerstag bei "Markus Lanz" unbeirrt dabei, die Impfung nicht uneingeschränkt für alle 12- bis 17-Jährigen zu empfehlen, sondern nur für diejenigen mit einem besonderen Risiko. Das gilt selbstverständlich auch für seine eigene Familie.

Würden Sie Ihre Enkel impfen lassen?, wollte Lanz von dem Virologen wissen. "Nein, gesunde Kinder würde ich jetzt im Augenblick nicht impfen lassen", bekräftigte Mertens.



https://www.t-online.de/nachrichten/pano...en-lassen-.html

Zitat
Covid-19: Schwere oder tödliche Krankheitsverläufe bei Kindern und Jugendlichen „extreme Seltenheit“
Kinderärzte und Infektiologen geben jetzt Entwarnung.

Dass Kinder und Jugendliche einen schweren oder tödlichen Covid-19-Krankheitsverlauf entwickeln, sei nach wie vor eine „extreme Seltenheit“. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) in einer aktuellen Stellungnahme. Seit Mitte März erfasst sie in einem Register, wie viele Kinder und Jugendliche mit Corona-Infektionen in den Kinderkliniken bundesweit stationär behandelt werden. Dabei zeigte sich bisher kein erhöhtes Hospitalisierungs- und Sterberisiko.



https://www.rnd.de/gesundheit/corona-sch...NYCKJDMNXA.html

Ich hab' mit Vorbedacht dieses komische RedaktionsNetzWerk DE zitiert. Regime(ments)treuer geht nicht.

Zitat von Llarian im Beitrag #5
Youtube ist inzwischen ein offen zensierendes Instrument staatlicher Informationskontrolle geworden. Es ist erstaunlich in welcher Geschwindigkeit das ging


Das sind 1 zu 1 chinesische Verhältnisse. Exakt so läuft das dort.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

11.08.2021 19:55
#7 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Ich habe das Posting soeben um eine kleine Nachschrift erweitert:

Zitat
Nachtrag, Mittwoch, 11.08. 19:50.

YouTube hat heute das oben eingebettete Video Rand Paul gelöscht (zusammen mit einem anderen, in dem er sich unter Berufung auf zwei peer-reviewte Studien berief, die die Wirksamkeit der Masken gegen das Vorus in Zweifel ziehen) und ihn für zunächst 7 Tage gesperrt. Wie es scheint, war die Idee, den Inhalt des Videos schriftlich zu protokoliieren, durchaus angebracht. Die kurze Sequenz ist weiterhin auf Twitter und Facebook zu sehen. Aber wer weiß, wie lange noch? Erinnern wir uns daran, daß Twitter im vorigen Jahr keine Skrupel gezeigt hat, selbst den mächtigsten Mann der Freien Welt, den Präsidenten der Vereinigten Staaten, kurzerhand zu blockieren.

Twitter: https://twitter.com/RandPaul/status/1424399282447298563

Facebook: https://www.facebook.com/watch/?v=982327772343970

Es ist zu befürchten, daß auch diese Einträge gelöscht werden. Man darf sich aber darauf verlassen, daß die Sequenz dann alsbald wieder hochgeladen wird; zu viele Nutzer dürften sie auf dem eigenen Rechner gesichert haben. da bei einem solchen Katz-und-Maus-Spiel aber die URL jedes Mal anders ausfällt, bitte ich, im Zweifelsfall einfach unter "Rand Paul: We are at a moment of truth" zu suchen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

11.08.2021 21:02
#8 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

https://twitter.com/ggreenwald/status/1425483010414088192

Zitat
Glenn Greenwald
@ggreenwald

Amazing: Google's YouTube suspended @RandPaul -- a US Senator and a medical doctor -- for disputing the efficacy of cloth masks.

JUST LAST WEEK: Biden's former COVID adviser, the epidemiologist Michael Osterholm, told @camanpour exactly the same thing.

Zitat
"Senator Rand Paul of Kentucky was suspended from posting on YouTube for a week after publishing a video spreading Covid-19 misinformation.
YouTube suspends Rand Paul for a week over a video disputing the effectiveness of masks.
On Twitter, Mr. Paul called his suspension “a badge of honor” and blamed “left-wing cretins at YouTube.”"

nytimes.com


5:43 nachm. · 11. Aug. 2021·Twitter Web App




https://twitter.com/ggreenwald/status/1425483495455997953

Zitat
Glenn Greenwald
@ggreenwald
Here's what DR. Osterholm, not just an epidemiologist but the Director of the Center for Infectious Disease Research and Policy at the University of Minnesota and Biden's own former COVID adviser, said on PBS. Read this: you can't say this on YouTube:

https://pbs.org/wnet/amanpour-and-compan...e-think-bglhwy/

5:45 nachm. · 11. Aug. 2021·Twitter Web App



Transkript von Dr. Osterholms Aussagen auf PBS:

Zitat

08.03.2021
Do Masks Provide as Much Protection as We Think?

A recent internal document from the CDC reveals that it’s as contagious as chickenpox and it carries an increased risk of severe illness and hospitalization. Michael Osterholm is the Director for Infectious Disease, Research and Policy at the University of Minnesota. He speaks with our Walter Isaacson about how the U.S. should respond and what can be learned from other countries.

AND YET AT THE SAME TIME I THINK WE'VE ALL DONE A DISSERVICE TO THE PUBLIC.

WHEN YOU ACTUALLY LOOK AT FACE CLOTH COVERINGS, THOSE CLOTH PIECES OF HANG OVER YOUR FACE.

THEY ACTUALLY ONLY HAVE VERY LIMITED IMPACT IN REDUCING THE AMOUNT OF VIRUS THAT YOU INHALE IN OR EXHALE OUT.

AND IN FACT IN STUDIES THAT HAVE BEEN DONE SHOW THAT IF AN INDIVIDUAL MIGHT GET INFECTED WITHIN 15 MINUTES IN A ROOM, BY TIME AND CONCENTRATION OF THE VIRUS IN THE ROOM.

ADD A FACE CLOTH COVERING YOU ONLY GET ABOUT FIVE MORE MINUTES OF PROTECTION.

I'VE BEEN REALLY DISAPPOINTED WITH MY COLLEAGUES IN PUBLIC HEALTH FOR NOT BEING MORE CLEAR ABOUT WHAT CAN MASKING DG OR NOT DO.

ON THE OTHER HAND IF YOU USE THE N95 RESPIRATORS AND FIT THEM FIGHT TO YOUR FACE, YOU CAN ACTUALLY SPEND 25 HOURS IN THAT SAME ROOM AND STILL BE PROTECTED.



https://www.pbs.org/wnet/amanpour-and-co...e-think-bglhwy/



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline



Beiträge: 927

12.08.2021 01:28
#9 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

@Llarian

Mein Kommentar war natürlich nicht voll ernst gemeint. Es tut mir leid, diese Themen trotzen auch mir irgendwann nur noch halb-Ironie ab.
Jedenfalls können wir heute besser mit Lieferdiensten leben als wir es 1981 getan haben würden. Was ein Glück, dass Corona jetzt ausgebrochen ist.

Was Yt angeht, wurde das Thema vorläufig ja schon ausführlich besprochen.

@Ulrich Elkmann

Man muss dazu sagen, dass Youtube schon Richtlinien vertreten kann, die unvereinbar oder in scharfen Kontrast zu denen der Bundesregierung stehen.

Stand 05.06.2021: Das SARS-CoV-2-Virus könnte jetzt doch aus einem Labor kommen.
23.06.: Dem BMWi fällt auf, dass der Strombedarf nicht bis 2030 konstant bleibt.
26.07.2021 DIW PLANT starken Nachfragerückgang bei Energie. to be continued

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

13.08.2021 13:49
#10 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Damit sollte auch dem Letzten klar sein, daß wir von dieser Riege nichts zu erwarten haben.

Zitat von 13.08.2021 - 13:33
„Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr"

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sorgt laut Medienberichten mit einer Aussage zur Corona-Strategie für Wirbel.

Berlin - Die Inzidenz steigt - und jetzt verhagelt eine neue Hiobsbotschaft die Hoffnung auf Lockerungen und ein Ende in der Corona-Pandemie. Wie die Bild von Teilnehmern einer Video-Schalte der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag erfuhr, sind nach Ansicht von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kaum Lockerungen zu erwarten. Im Gegenteil: Spahn warnt vor der vierten Corona-Welle.

„Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr!“, sagte Jens Spahn dem Bericht zufolge bei der Video-Konferenz. „Die vierte Welle kommt“, habe Spahn gewarnt. Da die Impfquote noch sehr gering sei, schließe er eine Belastung für das Gesundheitswesen nicht aus.

Jeder der nicht geimpft sei, werde sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten Monaten anstecken*, soll Spahn gesagt haben. Ob und inwiefern sich diese These auf Maßnahmen und Lockerungen für Geimpfte auswirken werde, ist zunächst noch unklar.



https://www.merkur.de/welt/corona-jens-s...r-90919032.html

Sie werden keines ihrer Versprechen halten. Sie werden jeden ein drittes Mal durchimpfen wollen, und ein viertes Mal. Und jedesmal wird es heißen: Jetzt nur noch ein halbes Jahr. Un jeder, der nicht mitmacht, wird zum schuldigen Pariah, der das nötig macht.

Wir werden ohne die Methode Rand Paul hier nicht mehr herauskommen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Martin Online



Beiträge: 3.929

13.08.2021 14:40
#11 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #10
„Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr!“, sagte Jens Spahn dem Bericht zufolge bei der Video-Konferenz. „Die vierte Welle kommt“, habe Spahn gewarnt. Da die Impfquote noch sehr gering sei, schließe er eine Belastung für das Gesundheitswesen nicht aus.

Jeder der nicht geimpft sei, werde sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten Monaten anstecken*, soll Spahn gesagt haben. Ob und inwiefern sich diese These auf Maßnahmen und Lockerungen für Geimpfte auswirken werde, ist zunächst noch unklar.


Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat, zählt formal als nicht geimpft, ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter. Insofern redet Spahn schlicht Stuss, ein Gesundheitsminister, der nicht mal zweifelsfrei weiß, wie viele Menschen geimpft sind und ein Gesundheitsminister, der nichts tut, um den Immunitätsstand zu erfassen. Aber, man kann solchen Stuss taktisch einsetzen, um Druck zu erzeugen.

Wenn man beispielsweise davon ausgeht, dass 60 % der Bevölkerung in den letzten 1,5 Jahren eine natürliche Immunität erlangt haben, dann darf Spahn davon ausgehen, dass diese Rate auch bei nicht geimpften zutrifft. Das hieße, er muss sich um ca. 80% der Bevölkerung keine Gedanken mehr machen, und der Rest wird die Kliniken nicht überbeanspruchen.

Das gilt aber nur, so lange sich nicht herumspricht, dass die Neuinfektionen von Geimpften stammen. Da diese nicht mehr systematisch testen müssen, können sie sich rasch unerkannt vermehren.

Gruß
Martin

PS: Ich versuche gerade herauszubekommen, ob Pflegeheime und Kliniken ihre Mitarbeiter nach wie vor trotz Impfung routinemäßig testen, oder ob sich diese blind auf deren beknntermaßen nicht wirkende Impfung verlassen. Habe noch keine Antwort.

Nobster Offline




Beiträge: 254

15.08.2021 19:59
#12 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?

Martin Online



Beiträge: 3.929

15.08.2021 20:54
#13 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Nobster im Beitrag #12
Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?
Ich muss das auch wieder zusammensuchen. Das Erklärmuster, auf das ich mich beziehe, ist, dass natürlich gebildete Antikörper und Killerzellen auch nicht-mutierende Strukturen neben den stärker mutierenden angreifen, während die über die Impfung erzeugten Antikörper auf die stärker mutierenden Strukturen spezialisiert sind. Damit können natürlich gebildete Antikörper und Killerzellen auch Mutationen besser attackieren.

Die Erkenntnislage ist allerdings teils sehr dynamisch. Bei einer kurzen Suche bin ich auf den Stand von April in Bezug auf Infektiosität und Infektionswahrscheinlichkeit gestoßen https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Epi...publicationFile ab S. 13

Das ist mit den Erfahrungen aus durchgeimpften Bereichen vier Monate später widerlegt. Auch der Regierungsepidemiologe auf Island hat sich total verschätzt https://www.focus.de/gesundheit/steigend...d_15178750.html

Gruß
Martin

hubersn Offline



Beiträge: 1.190

16.08.2021 16:50
#14 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #13
Zitat von Nobster im Beitrag #12
Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?
Ich muss das auch wieder zusammensuchen. Das Erklärmuster, auf das ich mich beziehe, ist, dass natürlich gebildete Antikörper und Killerzellen auch nicht-mutierende Strukturen neben den stärker mutierenden angreifen, während die über die Impfung erzeugten Antikörper auf die stärker mutierenden Strukturen spezialisiert sind. Damit können natürlich gebildete Antikörper und Killerzellen auch Mutationen besser attackieren.



Plausible Erklärmuster zu allem möglichen haben in der Pandemie Hochkonjunktur. Aber gibt es auch harte Zahlen, die das untermauern? Da gerade das Spike-Protein, auf das die Impfstoffe geeicht sind, bisher kaum mutiert ist, halte ich das Erklärmuster auch für fragwürdig. Bei anderen Impfstoffen jedenfalls war meines Wissens bisher eher die Impfung der bessere Schutz als die Erkrankung.

Eigentlich müsste man doch inzwischen ausreichend Daten haben, um die wirklich interessanten Fragen zu klären:
- ist der Immunschutz bei symptomatisch Erkrankten höher als bei asymptomatisch Erkrankten?
- ist der Immunschutz bei Geimpften höher als bei Genesenen?
- ist der Immunschutz bei Geimpften oder Genesenen stark vom Alter abhängig?
- wie lange hält der Immunschutz bei Geimpften oder Genesenen, und ist das vom Alter abhängig?
- baut der Immunschutz plötzlich ab oder langsam?
- gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten, die den Immunschutz signifikant verschlechtern?

Es gibt zwar zu einzelnen Punkten ebenso einzelne Paper, aber meistens mit sehr geringen Fallzahlen.

Zitat

Die Erkenntnislage ist allerdings teils sehr dynamisch. Bei einer kurzen Suche bin ich auf den Stand von April in Bezug auf Infektiosität und Infektionswahrscheinlichkeit gestoßen https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Epi...publicationFile ab S. 13



Das war vor Delta. An den israelischen und britischen Zahlen kann man ganz gut ablesen, wieviel Wirksamkeit die Impfung in punkto Reduktion der Infektiösität Infizierter eingebüßt hat durch Delta. Der Schutz gegen schwere Verläufe scheint noch weitestgehend intakt zu sein. Und Impfversager muss man ja auch immer mit berücksichtigen, bei der Grippeimpfung sind das m.W. rund 10%. Da auch in Israel nur etwa 60% vollständig geimpft sind, muss man sich im Angesicht von Delta über die steigenden Zahlen bei den Infektionen jetzt nicht wundern - die letzte Studie die ich gelesen habe geht von einer partiellen Herdenimmunität bei 85% Impf-/Genesenenquote aus, weil Delta überschlägig bei einem R0 von 5-7 angekommen ist (gegenüber vermutlich 2-3 beim Wildtyp).

Und auf den Impfstoff scheint es ja auch anzukommen. Chile hat ja mit CoronaVac durchgeimpft, mit deutlich höherer Impfquote als z.B. hierzulande, die Todesfälle liegen aber deutlich höher. Angeblich bei niedrigem Delta-Anteil, ich weiß aber nicht wieviel in Chile sequenziert wird. Chile hatte ja auch breit experimentiert mit Ivermectin zur Behandlung, aber das war ganz und gar nicht erfolgreich. Immerhin dieses Ergebnis scheint weltweit einheitlich - es gibt keine Wundermittel.

Zitat

Das ist mit den Erfahrungen aus durchgeimpften Bereichen vier Monate später widerlegt. Auch der Regierungsepidemiologe auf Island hat sich total verschätzt https://www.focus.de/gesundheit/steigend...d_15178750.html



Delta hat die starke Reduzierung der Infektiösität durch die Impfung deutlich abgeschwächt, soviel scheint sicher (man muss nur mal die israelische Kurve anschauen). Ob der Schutz gegen schwere Verläufe auch noch überwiegend intakt ist und falls ja wie lange, kann man noch nicht sagen - die derzeitige Infektionswelle in Island begann ungefähr Mitte Juli, jetzt Mitte August ist immer noch keiner daran gestorben. Kann an der guten Impfung liegen oder an jungen Infizierten oder an beidem. Oder das dicke Ende kommt noch, die Zahl der Hospitalisierungen ist jedenfalls stark steigend. Auch nicht ganz außer Acht lassen sollte man, dass laut dem zitierten Focus-Artikel ein deutlich größerer Anteil an J&J-Geimpften sich infiziert haben als es der Impfanteil erwarten lassen würde. Aber die Isländer und erst recht die jetzige Zahl an Infizierten sind ja nicht so zahlreich, dass man da schon gewiefte Schlussfolgerungen ziehen sollte.

Wenn es stimmt, dass hauptsächlich Reiserückkehrer das Virus verbreitet haben, scheint mir die billigste Variante zu sein, eine Testpflicht für Reiserückkehrer unabhängig vom Geimpft/Genesen-Status einzuführen. Für eine Insel sollte das relativ einfach und schmerzfrei machbar sein.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

hubersn Offline



Beiträge: 1.190

16.08.2021 17:00
#15 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Aus dem Blogpost:

Zitat

In Aussicht steht etwa, für Ungeimpfte ab Oktober die PCR-Tests, ohne deren negatives Ergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf, sie keine Veranstaltungen, Kino, Restaurants mehr betreten dürfen – ja nicht einmal mehr Lebensmittelgeschäfte oder Supermärkte.



Ist das mit den Supermärkten eigentlich von irgendjemand bestätigt worden? Ich kenne zwar einige Medienberichte in dieser Richtung (die später teilweise korrigiert wurden), aber als der Maßnahmenkatalog für den Herbst und Winter auf der Bundespressekonferenz vorgestellt wurde, ging man ziemlich ins Detail wo Tests benötigt werden, und Supermärkte waren nicht dabei. Und die Testpflicht gilt erst ab einer bestimmten Inzidenz und/oder möglicherweise einer neuen Kennzahl, die Gott und die Welt mit einbezieht (regionale Impfquote, Altersstruktur der Infizierten etc.)

Was die Testpflicht angeht, sollen auch Antigenschnelltests möglich bleiben, allerdings dann maximal 24h alt. Irgendwo habe ich gelesen, Für Disko- und Clubbesuch sind nur PCR-Tests ausreichend. Alles ziemlich willkürlich und chaotisch, wie gewohnt seit März 2020.

Das aktuellste Pamphlet der Bundesregierung scheint das hier zu sein:
https://www.bundesregierung.de/resource/....pdf?download=1
Also keine Testpflicht im Supermarkt. Derzeit.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Florian Offline



Beiträge: 2.975

16.08.2021 19:28
#16 RE: Rand Paul, "Der Moment der Wahrheit" Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #15
Aus dem Blogpost:

Zitat

In Aussicht steht etwa, für Ungeimpfte ab Oktober die PCR-Tests, ohne deren negatives Ergebnis, das nicht älter als 48 Stunden sein darf, sie keine Veranstaltungen, Kino, Restaurants mehr betreten dürfen – ja nicht einmal mehr Lebensmittelgeschäfte oder Supermärkte.



Ist das mit den Supermärkten eigentlich von irgendjemand bestätigt worden? Ich kenne zwar einige Medienberichte in dieser Richtung (die später teilweise korrigiert wurden), aber als der Maßnahmenkatalog für den Herbst und Winter auf der Bundespressekonferenz vorgestellt wurde, ging man ziemlich ins Detail wo Tests benötigt werden, und Supermärkte waren nicht dabei. U



Richtig.
Insoweit hier Entwarnung.

Wobei man schon auf eines hinweisen sollte:
Die Bundesregierung hat hier kein direktes Durchgriffsrecht. Was genau die Regeln für die Supermärkte sind, entscheiden jeweils die Bundesländer.
Was die Bundesregierung veröffentlicht hat ist also nur eine letztlich unverbindliche Richtlinie, von der die Bundesländer abweichen können und dies auch regelmäßig tun.

(Auch aktuell gelten in jedem Bundesland andere Regeln für Supermärkte. Nur ein Beispiel: In Bayern brauchen Kunden für den Besuch eines Supermarkts eine FFP2-Maske. In allen anderen Bundesländern ist das nicht notwendig).

Ich wäre aber optimistisch, dass Supermärkte von der Impfpflicht/Testpflicht tatsächlich verschont bleiben.
Erstens weil das zu massiven sozialen Härten führen könnte.
Und zweitens weil das realistischerweise kaum zu administrieren ist. (Man stelle sich vor, vor jedem Supermarkt müsste ein Türsteher sich erst einmal den Impfausweis zeigen lassen. Was es da vor einem größeren SB-Warenhaus mit vielleicht 5000 Kunden an einem Samstag für Schlangen und Gedränge geben wird, selbst wenn eine Überprüfung bloß 20 Sekunden dauert kann sich jeder selber ausrechnen.)

Martin Online



Beiträge: 3.929

16.08.2021 19:47
#17 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #14
Wenn es stimmt, dass hauptsächlich Reiserückkehrer das Virus verbreitet haben, scheint mir die billigste Variante zu sein, eine Testpflicht für Reiserückkehrer unabhängig vom Geimpft/Genesen-Status einzuführen. Für eine Insel sollte das relativ einfach und schmerzfrei machbar sein.
Das ist der Punkt, warum ich das referenziert habe. Unsere Regierung hat die Testpflicht für Geimpfte in der Gastronomie, usw. abgeschafft, will die Tests für Ungeimpfte kostenpflichtig machen. Die Absicht ist offensichtlich, man will so den Druck zur Impfung erhöhen. Da nun aber die Geimpften ebenfalls nicht mehr vernachlässigbar am Infektionsgeschehen teilnehmen, schießt man sich so ins Bein, kann das mMn auch nicht lange durchhalten, ohne ganz unglaubwürdig zu werden. Da hilft auch nicht, wenn B-W die Inzidenzrate als Entscheidungsinstrument abschafft.

Es kann natürlich auch sein, dass die Sorge vor weiteren Krankheitsfällen, die die Intensivstationen überfordern könnten, gar nicht so groß ist. Dann nimmt man die ansteigenden Infektionen in Kauf und drückt auf die Durchimpfung, weil man die unbedingt haben will.

Gruß
Martin

Martin Online



Beiträge: 3.929

19.08.2021 07:46
#18 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Nobster im Beitrag #12
Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?
Weil mir gerade zufällig eine Studie auf den Bildschirm kam, will ich sie hier gerne weitergeben: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/...4.19.21255739v2

Gruß
Martin

hubersn Offline



Beiträge: 1.190

19.08.2021 15:53
#19 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #18
Zitat von Nobster im Beitrag #12
Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?
Weil mir gerade zufällig eine Studie auf den Bildschirm kam, will ich sie hier gerne weitergeben: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/...4.19.21255739v2



Einen Vergleich zwischen Der Immun-Response bei Geimpften vs. Genesenen kann ich darin allerdings nicht finden. Es gibt eine Andeutung eines Quervergleichs mit einer früheren Studie bezüglich der Gelbfieber-Impfung, und ein Hinweis, dass man eventuell spezielle Booster-Impfungen mit mRNA-basierten Impfstoffen durch Anregung der CD8+ T cell-Response die Immunantwort auf mögliche SARS-CoV-2-Mutationen verbessern könnte.

Da es auch reichlich Studien gibt, die bei vollständig Geimpften (zumindest im nicht-immungeschwächten Teil) auch dauerhafte Immun-Responses finden, sehe ich jetzt immer noch nicht klarer. Die aktuellen Zahlen aus Israel sagen, dass der Impfschutz auch 8 Monate nach der Zweitimpfung immer noch recht gut ist, man für bestimmte Personengruppen aber eine Booster-Impfung empfiehlt, weil der Schutz bei denen noch nie besonders gut war und auch nachlässt. Diese Personengruppe kann man leider nicht quervergleichen mit COVID-19-Erkrankten aus derselben Risikogruppe, weil die alle schon tot sind.

Interessant ist die Bestätigung, dass eine COVID-19-Erkrankung auch weitgehend gegen SARS-CoV-1 immunisiert, selbiges hat man auch für die Impfung festgestellt. Auch interessant, dass die Dauerhaftigkeit der Immunantwort wohl deutlich davon abhängt, wie schwer die Symptome waren. Das deutet darauf hin, dass ein asymptomatisch Erkrankter (wobei "Infizierter" wäre wohl besser) wohl eher keine langdauernde Immunität genießt. Könnte als Argumentation dafür dienen, den "Genesen"-Status zukünftig nicht mehr dem "Geimpft"-Status gleichzusetzen, bzw. dass für den "Genesen"-Status nicht allein ein PCR-Test ausreichend ist, sondern z.B. eine Hospitalisierung vorliegen muss.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Martin Online



Beiträge: 3.929

19.08.2021 16:38
#20 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #19
Zitat von Martin im Beitrag #18
Zitat von Nobster im Beitrag #12
Zitat von Martin im Beitrag #11
Wer inzwischen ungeimpft eine natürliche Immunisierung durchgemacht hat ... ist aber besser immunisiert, als ein Geimpfter.

Haben Sie eine Quelle für diese Aussage?
Weil mir gerade zufällig eine Studie auf den Bildschirm kam, will ich sie hier gerne weitergeben: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/...4.19.21255739v2



Einen Vergleich zwischen Der Immun-Response bei Geimpften vs. Genesenen kann ich darin allerdings nicht finden. Es gibt eine Andeutung eines Quervergleichs mit einer früheren Studie bezüglich der Gelbfieber-Impfung, und ein Hinweis, dass man eventuell spezielle Booster-Impfungen mit mRNA-basierten Impfstoffen durch Anregung der CD8+ T cell-Response die Immunantwort auf mögliche SARS-CoV-2-Mutationen verbessern könnte.
Ja, die CD8+ T-cell response ist hier die einzige Anmerkung in Bezug auf Impfung vs. natürliche Immunisierung. Mehr will ich da auch nicht hineininterpretieren. Man sieht an den Studien, dass zwar voll geimpft wird, der Lernprozess aber in vollem Gange ist. Das Ergebnis der Studie soll ja anscheinend auch die Benchmark für Impfstoffe sein. Arbeiten, die noch folgen?

Gruß
Martin

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

01.10.2021 18:29
#21 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Ich habe vorgestern protokolliert, wie Senator Matt Gaetz im US-Senat mit den Herren Milley und Austin umgesprungen ist. Watergate 2.0

Heute morgen hat sich, ebenfalls im Repräsentantenhaus, Senator Rand Paul den Gesundheitsminister der USA, Xavier Becerra, zur Brust genommen.

Zitat
Paul: Mr. Becerra, are you familiar with an Israeli study that had 2.5 million patients and found that the vaccinated group was actually seven times more likely to get infected with Covid than the people who had gotten Covid naturally?

Becerra: Senator, I have to get back to you on that. I am not familiar with that study.

Paul: Well, I think you might want to be, if you're gonna travel the country insulting the millions of Americans, including NBL star John Isaacs, who have had Covid and recovered, look at a study with 2.5 million people and say: well, you know, it looks like my immunity is as good as a vaccine, and in a free country maybe I ought to make that decision. Instead, you've chosen to travel the country calling people like John Isaacs - and others, myself included - "flat-earthers." We found that very insulting, cause it's against the science. Are you a doctor or a medical doctor?

Becerra: I worked for over 30 years on public health...

Paul: You're not a medical doctor. Do you have a science degree?

Becerra: [keine Antwort].

Paul: And yet you travel the country calling people "flat-earthers" who have had Covid, looked at the studies of millions of people, and made their own personal decision that the immunity they naturally acquired is sufficient. But you presume somehow to tell over a hundred million Americans who survived Covid that we have no right to determine our own medical care? You alone are on-high, and you made these decisions - a lawyer with no scientific background, no medical degree. This is an arrogance, coupled with an authoritarianism that is unseemly and un-American. You're the one ignoring the science. The vast preponderance of scientific studies - dozens and dozens - show robust, long-lasting immunity after Covid infection. Even the CDC does not recommend measles vaccine if you have measles immmunity. The same was true for smallpox. But you ignore history and science to shame the "flat-earthers," as you call them. You should be ashamed of yourself and apologize to the American people for being dishonest about naturally acquired immunity. You want more people to choose vaccination? So do I. You want to lessen vaccine hesitancy? So do I.



https://twitter.com/lawyer4laws/status/1443701170334310401 (Video im Tweet eingebettet)

Zitat
Lawyerforlaws @lawyer4laws

Rand Paul on Fire making Great Points ~Fire

HHS Xavier Becerra

“Are you a medical doctor?"

12:15 AM · Oct 1, 2021·Twitter Web App



Man stelle sich kurz vor, so würden in unserem Parlament dem Bankboy aus dem Münsterland die Hammelbeine lang gezogen. Und vor allem: diese Leute müssen sich das mit versteinerter Miene anhören, und rennen nicht wie die Blagen im Plenum herum und daddeln auf dem Telephon. Gut: das ist eine formale Anhörung. Aber der Kontrast zum Berliner Komödiantenstadl könnte nicht größer sein.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

24.10.2021 01:10
#22 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Zitat
In Major Shift, NIH Admits Funding Risky Virus Research in Wuhan

A spokesman for Dr. Fauci says he has been “entirely truthful,” but a new letter belatedly acknowledging the National Institutes of Health’s support for virus-enhancing research adds more heat to the ongoing debate over whether a lab leak could have sparked the pandemic.

By Katherine Eban October 22, 2021

“I totally resent the lie you are now propagating.”

Dr. Anthony Fauci appeared to be channeling the frustration of millions of Americans when he spoke those words during an invective-laden, made-for-Twitter Senate hearing on July 20. You didn’t have to be a Democrat to be fed up with all the xenophobic finger-pointing and outright disinformation, coming mainly from the right, up to and including the claim that COVID-19 was a bioweapon cooked up in a lab.

The immediate target of Dr. Fauci’s wrath was Senator Rand Paul, who was pressing the nation’s top doctor to say whether the National Institutes of Health had ever funded risky coronavirus research at the Wuhan Institute of Virology. Based on new information disclosed by the National Institutes of Health, however, Paul might have been onto something.

On Wednesday, the NIH sent a letter to members of the House Committee on Energy and Commerce that acknowledged two facts. One was that EcoHealth Alliance, a New York City–based nonprofit that partners with far-flung laboratories to research and prevent the outbreak of emerging diseases, did indeed enhance a bat coronavirus to become potentially more infectious to humans, which the NIH letter described as an “unexpected result” of the research it funded that was carried out in partnership with the Wuhan Institute of Virology. The second was that EcoHealth Alliance violated the terms of its grant conditions stipulating that it had to report if its research increased the viral growth of a pathogen by tenfold.

The NIH based these disclosures on a research progress report that EcoHealth Alliance sent to the agency in August, roughly two years after it was supposed to. An NIH spokesperson told Vanity Fair that Dr. Fauci was “entirely truthful in his statements to Congress,” and that he did not have the progress report that detailed the controversial research at the time he testified in July. But EcoHealth Alliance appeared to contradict that claim, and said in a statement: “These data were reported as soon as we were made aware, in our year four report in April 2018.”

The letter from the NIH, and an accompanying analysis, stipulated that the virus EcoHealth Alliance was researching could not have sparked the SARS-CoV-2 pandemic, given the sizable genetic differences between the two. In a statement issued Wednesday, NIH director Dr. Francis Collins said that his agency “wants to set the record straight” on EcoHealth Alliance’s research, but added that any claims that it could have caused the SARS-CoV-2 pandemic are “demonstrably false.”
...
But the NIH letter—coming after months of congressional demands for more information—seemed to underscore that America’s premier science institute has been less than forthcoming about risky research it has funded and failed to properly monitor. Instead of helping to lead a search for COVID-19’s origins, with the pandemic now firmly in its 19th month, the NIH has circled the wagons, defending its grant system and scientific judgment against a rising tide of questions. “It’s just another chapter in a sad tale of inadequate oversight, disregard for risk, and insensitivity to the importance of transparency,” said Stanford microbiologist Dr. David Relman. “Given all of the sensitivity about this work, it’s difficult to understand why NIH and EcoHealth have still not explained a number of irregularities with the reporting on this grant.”

The disclosures of the last four months—since Vanity Fair was first to detail how conflicts of interest resulting from U.S. government funding of controversial virology research hampered America’s investigation into COVID-19’s origins—present an increasingly disturbing picture.

Early last month, The Intercept published more than 900 pages of documents it obtained through a Freedom of Information Act lawsuit against the NIH, relating to EcoHealth Alliance’s grant research. But there was one document missing, a fifth and final progress report that EcoHealth Alliance had been required to submit at the end of its grant period in 2019.

In its letter Wednesday, NIH included that missing progress report, which was dated August 2021. That report described a “limited experiment,” as the NIH letter phrased it, in which laboratory mice infected with an altered virus became “sicker than those infected with” a naturally occurring one.

The letter did not mention the phrase “gain-of-function research” that has become so central to the bitter clashes over COVID-19’s origins. That type of controversial research—the manipulation of pathogens with the aim of making them more infectious in order to gauge their risk to humans—has divided the virology community. A review system established in 2017 requires federal agencies to particularly scrutinize any research proposals that involve enhancing a pathogen’s infectiousness to humans.

It proposed partnering with the Wuhan Institute of Virology and constructing SARS-related bat coronaviruses into which they would insert “human-specific cleavage sites” as a way to “evaluate growth potential” of the pathogens. Perhaps not surprisingly, DARPA rejected the proposal, assessing that it failed to fully address the risks of gain-of-function research.

The leaked grant proposal struck a number of scientists and researchers as significant for one reason. One distinctive segment of SARS-CoV-2’s genetic code is a furin cleavage site that makes the virus more infectious by allowing it to efficiently enter human cells. That is just the feature that EcoHealth Alliance and the Wuhan Institute of Virology had proposed to engineer in the 2018 grant proposal. “If I applied for funding to paint Central Park purple and was denied, but then a year later we woke up to find Central Park painted purple, I’d be a prime suspect,” said Jamie Metzl, a former executive vice president of the Asia Society, who sits on the World Health Organization’s advisory committee on human genome editing and has been calling for a transparent investigation into COVID-19’s origins.




https://www.vanityfair.com/news/2021/10/...search-in-wuhan



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

25.10.2021 18:13
#23 RE: „Noch einmal durchhalten bis zum Frühjahr" Antworten

Mittlerweile hat es sich sogar bis zur FAZ vorgearbeitet.

Zitat von Aktualisiert am 23.10.2021-09:30
Forscher haben am Wuhan-Institut mit amerikanischem Geld gefährliche Coronavirus-Experimente vorgenommen. Die „Gain-of-Function-Forschung“ muss dringend in ihre Schranken verwiesen werden. Ein Gastkommentar.

Amerikanische Virologen geraten unter Druck: Mitte der Woche ist ein neuer Report der durch die National Institutes of Health geförderten Virenexperimente bekannt geworden. Darin wird endgültig klar: Die oberste Gesundheitsbehörde, die Chef-Gesundheitsberater Anthony Fauci immer wieder gegen solche Vorwürfe verteidigt hatte, finanzierte aus der eigenen Kasse potenziell gefährliche Gentechnik-Experimente mit Coronaviren – Gain of Function-Versuche – am Wuhan-Institut für Virologie. Beteiligt war als direkter Partner die amerikanische Ecohealth Alliance, die schon lange vor der Pandemie Kooperationen in der Virenforschung mit Forschern am Wuhan-Institut unterhielt. In Wuhan wurden unter anderem Mäuse mit genmanipulierten Coronaviren infiziert, die mit dem entscheidenden Rezeptorabschnitt des extrem pathogenen Mers-Erregers bestückt waren – was immer noch kein Beweis ist, dass Sars-CoV-2-Viren in dem Labor erzeugt und durch einen Laborunfall in Wuhan freigesetzt wurde. Dennoch werden Forscher zunehmend skeptisch, was die gefährlichen Genexperimente mit Viren angeht. Der international angesehene Virologe Simon Wain-Hobson kommentiert die GoF-Forschung. Den folgenden Gastbeitrag gibt es auch hier in der englischen Version.



https://www.faz.net/aktuell/wissen/mediz...1.html?GEPC=s30



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

04.11.2021 15:00
#24 RE: Impfpflicht in den USA Antworten

Heute morgen erlassen.

https://www.cnbc.com/2021/11/04/biden-va...-to-comply.html

Zitat
Businesses have until after the holidays to implement Biden Covid vaccine mandate

Published Thu, Nov 4 20218:45 AM EDT Updated 11 Min Ago

Points

The newly released rules, issued by the Occupational Safety and Health Administration under the Labor Department, apply to businesses with 100 or more employees.
Businesses have until Jan. 4 to make sure their workers have received the shots necessary to be fully vaccinated.
All unvaccinated workers must begin wearing masks by Dec. 5 and provide a negative Covid test on a weekly basis after the January deadline, according to the requirements.
Companies are not required to pay for or provide the tests unless they are otherwise required to by state or local laws or in labor union contracts.

The Biden administration ordered U.S. companies Thursday to ensure their employees are fully vaccinated by Jan. 4 or regularly tested for Covid-19 — giving them a reprieve over the holidays before the long-awaited and hotly contested mandate takes effect.

Workers must receive their final dose of a two dose vaccine, Pfizer or Moderna, or a single dose of Johnson & Johnson by that date, according to the requirements.

The newly released rules, issued by the Occupational Safety and Health Administration under the Labor Department, apply to businesses with 100 or more employees. All unvaccinated workers must begin wearing masks by Dec. 5 and provide a negative Covid test on a weekly basis after the January deadline, according to the requirements. Companies are not required to pay for or provide the tests unless they are otherwise required to by state or local laws or in labor union contracts. Anyone who tests positive is prohibited from going into work.
...
OSHA will also conduct on-site workplace inspections to make sure companies comply with the rules, a senior administration official said. Penalties for noncompliance can range from $13,653 per serious violation to $136,532 if a company willfully violates the rules.

The vaccine mandate, which covers 84 million people employed in the private sector, represents the most expansive use of federal power to protect workers from Covid-19 since the virus was declared a pandemic in March 2020.



https://www.cnbc.com/2021/11/04/biden-va...-to-comply.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 10.152

16.12.2021 09:29
#25 RE: Corona künstlich erzeugt Antworten

And here it is.

Der Original-Beitrag im "Telegraph" gestern war hinter Zahlschranke; deshalb die Zweitversion aus der "Daily Mail."

Zitat von 8:25 GMT, 15 December 2021 | Updated: 23:44 GMT, 15 December 2021
Wuhan lab leak 'is now the most likely origin of Covid because Beijing tried to cover it up' and it is 'reasonable to believe virus was engineered in China', Harvard scientist tells MPs

The Wuhan lab leak is now the most likely origin of the coronavirus pandemic, MPs have been told
Harvard scientist Dr Alina Chan said it is 'reasonable' to believe that Covid was engineered by China
She also said that Beijing's cover-up of the initial outbreak made the lab-leak hypothesis likely
Tory peer Lord Ridley also told the Science Select Committee a lab leak is the most likely origin

The Wuhan lab leak is now the most likely origin of the coronavirus pandemic because Beijing tried to cover it up, MPs were told today.

Harvard scientist Dr Alina Chan told the Science and Technology Select Committee that it is 'reasonable' to believe that Covid was genetically engineered in China.

She also said that the Chinese Communist Party's cover-up of the initial outbreak in Wuhan two years ago and attempts to sabotage the World Health Organisation's inquiry into the origins of the pandemic made the lab-leak theory likely.

Tory peer Lord Ridley, who has co-authored a book on the origin of the virus with Dr Chan, said the fact that experts have still not found the animal host that would support a natural origin despite two years of research supports claim that Covid came from a lab.

Recent revelations of China's attempted cover-up have forced British and US intelligence officials to take seriously the lab-leak hypothesis, once dismissed as a crank conspiracy theory.

However, the bombshell allegations are likely to heap pressure on the UK Government to challenge Beijing's assurances that the virus came from the natural world. They are also likely to raise further questions about the relationship between Chinese President Xi Jinping and the WHO, which last year was accused of publishing a whitewash report into the outbreak.

Dr Chan told MPs: 'I think the lab origin is more likely than not. Right now, it's not safe for people who know about the origin of the pandemic to come forward.

'But we live in an era where there is so much information being stored that it will eventually come out. We have heard from many top virologists that a genetically-engineered origin is reasonable, and that includes virologists who made modifications to the first SARS virus.'

During the same session, the editor of the Lancet Richard Horton was forced to explain why he allowed the publication of a letter denouncing the lab leak theory as a conspiracy, despite its lead author having financial affiliations to the WIV.

Mr Horton said he found out about Dr Peter Daszak's link 'very quickly' after the Lancet published the letter in February last year.

Dr Daszak persuaded 26 other scientists to sign off on the letter he had written claiming the virus could only have been natural in origin and to suggest otherwise creates 'fear, rumours, and prejudice'.

But the EcoHealth Alliance boss was revealed to have been funneling US tax-payer funds into the Wuhan lab, which investigated and modified coronaviruses before the pandemic.

Dr Chan added: 'We know this virus (Covid) has a unique feature, called the furin cleavage site, and without this feature there is no way this would be causing this pandemic.

'A proposals was leaked showing that EcoHealth and the Wuhan Institute of Virology were developing a pipeline for inserting novel furin cleavage sites. So, you find these scientists who said in early 2018 'I'm going to put horns on horses' and at the end of 2019 a unicorn turns up in Wuhan city.'

Lord Ridley said: 'I also think it's more likely than not because we have to face the fact after two months we knew the origins of SARS, and after a couple of months we knew MERS was though through camels, but after two years we still haven't found a single infected animal that could be the progenitor, and that's incredibly surprising."



https://www.dailymail.co.uk/news/article...d-MPs-told.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz