Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 2.540 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3
Frankenstein Offline




Beiträge: 850

21.10.2022 11:50
#51 RE: Niedersachsen Antworten

Zitat
Wie schon gesagt: Die FDP ist tot.


Mal ehrlich:

Wie oft genau wurde die FDP eigentlich schon für tot erklärt? Und auch hinischtlich SPD, CDU, Grüne, AfD, SED/PDS/Linke meine ich mich an die Ausstellung diverser Todesscheine zu erinnern.

Frankenstein Offline




Beiträge: 850

21.10.2022 11:54
#52 RE: Niedersachsen Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #50
[
Die Piraten wurden systematisch durch die Antifa von innen zerstört. Zu Beginn hatten die Piraten durchaus eine Menge buntes Volk und auch durchaus kluge Leute dabei. Und die wurden dann gezielt und zunehmend isoliert und durch radikale Linke ersetzt. Die Piraten wurden schlicht übernommen. Und das solche Leute einem BGE anhängen ist nahe liegend, sie haben in ihrem Leben noch nicht gearbeitet, und -wichtiger noch- sie haben auch nicht vor das in Zukunft zu tun.

Wenn man so will hatten Piraten und AfD ein ähnliches Problem, sie wurden von Extremisten als Vehikel wahrgenommen um ihre Themen zu transportieren.

Ganz genau.

Durch die tatkräftige und entscheidende Unterstützung von Welt, Bild und FAZ wurde die AfD bei ihrer ersten BTW-Wahl aus dem Parlament gehalten - der Rest ist Geschichte. Normalsterblichen wurde es unmöglich gemacht, sich in der Partei zu engagieren, falls man sich selber nicht der totalen sozialen Ausgrenzung aussetzen wollte.

Johanes Offline



Beiträge: 1.721

21.10.2022 13:01
#53 RE: Niedersachsen Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #51

Zitat
Wie schon gesagt: Die FDP ist tot.

Mal ehrlich:

Wie oft genau wurde die FDP eigentlich schon für tot erklärt? Und auch hinischtlich SPD, CDU, Grüne, AfD, SED/PDS/Linke meine ich mich an die Ausstellung diverser Todesscheine zu erinnern.



Wozu soll ich eine Partei wählen, von der ich später niemals wissen kann, welche Politik sie wirklich vertritt.

HR2 Offline



Beiträge: 739

22.10.2022 00:22
#54 RE: Niedersachsen Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #52
[quote=""|p169064]

Mal ehrlich:

Wie oft genau wurde die FDP eigentlich schon für tot erklärt? Und auch hinischtlich SPD, CDU, Grüne, AfD, SED/PDS/Linke meine ich mich an die Ausstellung diverser Todesscheine zu erinnern.


Richtig!
Die Realität hat die Hosen an und die Parteien und ihre Medien folgen ihr früher oder später.
Unsere Parteien sind äußerst flexibel, es geht selbst bei den Grünen mehr um Macht als Ideologie.
Den Schaden der Realitätsverweigerung tragen später die Geschichtsbücher.
Läuft insgesamt aus Parteiensicht ganz gut in dieser "zeitenwendenden" Krise.
Insofern auch Entwarnung: Deutschland wird dahinsiechen, aber nicht bis zum Tod.
Die Realität wird die Parteien bestimmen, nicht umgekehrt.

Llarian Offline



Beiträge: 6.537

22.10.2022 04:30
#55 RE: Niedersachsen Antworten

Zitat von Frankenstein im Beitrag #51
Mal ehrlich: Wie oft genau wurde die FDP eigentlich schon für tot erklärt?

Immer wieder. Weils eigentlich eine saloppe Erklärung ist. Es ist durchaus möglich, dass die FDP in 10 Jahren wieder irgendwie den Fuß auf den Boden bekommt. Aber genausogut kann es auch sein, dass die FDP dann in keinem Parlament mehr existiert und dann auf dem Niveau ist, dass heute die Piraten inne haben.

Die Aussage scheint mir eher zu sein: Die FDP spielt in den kommenden Jahren nur noch die Rolle des "Aus dem Parlament Fliegers".

Zitat
Und auch hinischtlich SPD, CDU, Grüne, AfD, SED/PDS/Linke meine ich mich an die Ausstellung diverser Todesscheine zu erinnern.


Vielfach hat das ja auch gestimmt. Die AfD war bis zu Merkels Flüchtlingsparty tatsächlich tot und auf dem Weg aufs Abstellgleis. Und die SED dümpelt irgendwo am Rand vor sich hin.

Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass die FDP mittelfristig wieder Glaubwürdigkeit tanken kann. Als Westerwelle in die Regierung Merkel ging, konnte die FDP vor Kraft kaum laufen. Und in weniger als zwei Jahren war die FDP am Ende und sie hat mehr als 10 Jahre gebraucht, um aus dieser Ecke zu kommen. Diesmal könnte es noch länger dauern. Deutschland steht vor der größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg. Und ich kann nicht sehen, dass viele Leute ausgerechnet der FDP zutrauen, sie durch diese Krise zu bringen.

HR2 Offline



Beiträge: 739

22.10.2022 22:35
#56 RE: Niedersachsen Antworten

Kaum zu unterschätzen, daß die Grünen die Laufzeitverlängerung der KKW schlucken.
Der erste Schlag der Realität.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz