Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 6.296 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rayson Offline




Beiträge: 2.367

10.02.2012 19:28
#76 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von R.A.
Und umgekehrt hat sich halt noch niemand die Mühe gemacht, die Urlaube oder die Hausfinanzierung eines de Maizière oder anderer Minister oder Ministerpräsidenten so detailliert zu durchleuchten, wie das bei Wulff geschehen ist.



Woher weißt du das?

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

10.02.2012 19:31
#77 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von R.A.
Das halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.
Zum Einen kann Wulff m. E. solche Kosten genauso von der Steuer absetzen.



Davon ganz abgesehen: In einem Land wie Deutschland scheinen die meisten Leute zu vergessen, dass die Steuerersparnis von Ausgaben dank der Weisheit des Gesetzgebers, der Grenzsteuersätze von über 100% bisher noch nicht zugelassen hat, geringer ausfallen als die Ausgaben selbst.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

10.02.2012 19:32
#78 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Der Punkt ist einfach: Wulff scheint die Problematik seines Handelns gar nicht zu begreifen.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

C. Offline




Beiträge: 2.639

10.02.2012 19:51
#79 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Rayson

Zitat von R.A.
Das halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.
Zum Einen kann Wulff m. E. solche Kosten genauso von der Steuer absetzen.



Davon ganz abgesehen: In einem Land wie Deutschland scheinen die meisten Leute zu vergessen, dass die Steuerersparnis von Ausgaben dank der Weisheit des Gesetzgebers, der Grenzsteuersätze von über 100% bisher noch nicht zugelassen hat, geringer ausfallen als die Ausgaben selbst.




Das gilt für die Einkommensteuer, aber nicht für die Umsatzsteuer. Nehmen wir an, ich buche Hotelzimmer für 1.190,00 € und bekomme diesen Betrag von einem Freund in bar erstattet, das ganze auch noch ohne Beleg, dann kann ich die 190,00 € von meiner Zahllast an das Finanzamt in vollem Umfang abziehen und mir 190 € in die Tasche stecken. Wenn es ein sehr guter Freund ist, dann braucht er mir nur 1.000,00 € zu geben und ich gehe leer aus*, dafür hat er ein Schnäppchen gemacht. (2007 galten noch 19% Mwst.)

Nachtrag: *aber mache auch keinen Verlust

http://iceagenow.info

dirk Offline



Beiträge: 1.538

10.02.2012 19:52
#80 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Rayson

Davon ganz abgesehen: In einem Land wie Deutschland scheinen die meisten Leute zu vergessen, dass die Steuerersparnis von Ausgaben dank der Weisheit des Gesetzgebers, der Grenzsteuersätze von über 100% bisher noch nicht zugelassen hat, geringer ausfallen als die Ausgaben selbst.



Auch wenn ich die WEisheit des auf eurem Blog geposteten Zitates einkalkuliere?

"Geldmangel ist ein Segen. Niemand vermag zu sagen, wie viele politische Dummheiten durch Mangel an Geld schon verhindert worden sind." — Charles Maurice de Talleyrand

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

10.02.2012 20:01
#81 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von C.
Nehmen wir an, ich buche Hotelzimmer für 1.190,00 € und bekomme diesen Betrag von einem Freund in bar erstattet



Wir rechnen: Ausgabe 1.190, abzüglich 19% USt, macht effektiv 1.000 Aufwand, bei der Einfachheit halber 50% Grenzsteuersatz 500 Steuerersparnis plus 190 Märchensteuer-Erstattungsanspruch = 690 Euro gegen eine Ausgabe von 1.190 Euro, also eine EK-Minderung von 500 Euro. Wenn dieser Unternehmer immer so kalkuliert, wundert mich nicht, dass aus einigen seiner Projekte nichts geworden ist.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

10.02.2012 20:02
#82 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von dirk
Auch wenn ich die WEisheit des auf eurem Blog geposteten Zitates einkalkuliere?



Talleyrand anzuführen ist unfair.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

C. Offline




Beiträge: 2.639

10.02.2012 23:43
#83 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Rayson

Zitat von C.
Nehmen wir an, ich buche Hotelzimmer für 1.190,00 € und bekomme diesen Betrag von einem Freund in bar erstattet



Wir rechnen: Ausgabe 1.190, abzüglich 19% USt, macht effektiv 1.000 Aufwand, bei der Einfachheit halber 50% Grenzsteuersatz 500 Steuerersparnis plus 190 Märchensteuer-Erstattungsanspruch = 690 Euro gegen eine Ausgabe von 1.190 Euro, also eine EK-Minderung von 500 Euro. Wenn dieser Unternehmer immer so kalkuliert, wundert mich nicht, dass aus einigen seiner Projekte nichts geworden ist.




Wo ist bei dieser Berechnung die Barzahlung durch den Freund in Höhe von 1.000 bzw 1.190 Euro?

http://iceagenow.info

Rayson Offline




Beiträge: 2.367

11.02.2012 00:12
#84 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von C.
Wo ist bei dieser Berechnung die Barzahlung durch den Freund in Höhe von 1.000 bzw 1.190 Euro?



Steuerhinterziehung.

--
L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s'efforce de vivre aux dépens de tout le monde. (Frédéric Bastiat)

C. Offline




Beiträge: 2.639

11.02.2012 00:24
#85 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Rayson

Zitat von C.
Wo ist bei dieser Berechnung die Barzahlung durch den Freund in Höhe von 1.000 bzw 1.190 Euro?



Steuerhinterziehung.






Vielleicht. Es kann auch ganz anders sein. . Aber natürlich kann man den Freund nicht dafür verantwortlich machen, der konnte davon ja nichts ahnen.

http://iceagenow.info

Schäl Offline



Beiträge: 27

15.02.2012 17:50
#86 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten
C. Offline




Beiträge: 2.639

16.02.2012 00:03
#87 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Schäl
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-02/wulff-groenewold-gfp

Es wird immer kurioser...



Das ist nicht kurioser als die Verleihung eines Bambis für Integration an Bushido oder die Nord Stream AG mit einem MfS-Major als Vorstandsvorsitzenden und einem ehemaligen Bundeskanzler als Vertreter von Gazprom im Aufsichtsrat. Angela Merkel, Guido Westerwelle und Horst Seehofer haben alternativlos und mit Sinn für Ironie und Zeitgeist den systemrelevanten Mann für das Amt des Bundespräsidenten vorgeschlagen.

http://iceagenow.info

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

17.02.2012 16:11
#88 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von SF-Leser

Zitat
Was in aller Welt kann denn der Grund dafür sein, daß Wulff das Handy, da er ja die Kosten trug, nicht auch selbst angemeldet hat? Ich kann nur einen sehen - die Kosten sollten von Groenewold steuerlich geltend gemacht werden.

Und wenn das so war, dann war es Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Und dann ist Wulff wirklich fällig.



Tja welcher wohl??
Im Jahr 2006 hat er sich von seiner vorherigen Gattin getrennt. Da kann ich mir ohne große Schwierigkeiten vorstellen, daß so einfach verhindert werden sollte, daß irgendwer sich über den häufigen Anruf einer bestimmten Telefonnummer wundert.
Sei es die damalige Gattin oder sonstwer.




Wie gedacht. edit: Hier ist der richtige Link Danke an R.A.

Zitat von HMB
Eine absolut zuverlässige Quelle, die aber nicht genannt werden möchte, erklärt, wie sich Wulff selber ein Bein gestellt hat:

“Die Hotel-Aufenthalte und das gesponserte Handy erklären sich hinter verschlossenen Türen ganz einfach: Er wollte damals seine Noch-Ehefrau 1 austricksen und konnte schlecht die Zimmer vom gemeinsamen Giro abbuchen lassen (...)

----------------------------------------------------
\"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande\" - De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

17.02.2012 16:29
#89 RE: KKK: Wulff guttenbergt Antworten

Zitat von Calimero
Wie gedacht.


Auch ein guter Artikel zum Thema.

Das Zitat mit dem Handy findet sich aber hier

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

17.02.2012 16:48
#90 Fehler editieren Antworten

Zitat von R.A.
Das Zitat mit dem Handy findet sich aber hier

Ups, danke! Ändern kann man solche Fehler im Nachhinein anscheinend nicht mehr, sofern der Beitrag schon beantwortet wurde. Das ist neu, oder?

----------------------------------------------------
"Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande" - De civitate dei, IV, 4, 1. Übers.: Papst Benedikt XVI, Rede vor dem Deutschen Bundestag am 22. September 2011

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

17.02.2012 18:09
#91 RE: Fehler editieren Antworten

Zitat von Calimero

Zitat von R.A.
Das Zitat mit dem Handy findet sich aber hier

Ups, danke! Ändern kann man solche Fehler im Nachhinein anscheinend nicht mehr, sofern der Beitrag schon beantwortet wurde. Das ist neu, oder?


Jetzt wieder alt, hoffentlich.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz