Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 79 Antworten
und wurde 11.929 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Paul Offline




Beiträge: 1.285

11.12.2012 02:11
#76 RE: KKK: Schrumpft die Zugspitze auf Brocken-Höhe? Antworten

Zitat von xanopos im Beitrag #16
Zitat:

Hab nachgrechnet, die aktuelle Schmelzrate von etwa 285km³ pro Jahr für den Eisschild Grönlands, beträgt 1/10000 der Gesamtmasse. Das ist sicher keine homöopathische Menge mehr. Zudem nimmt diese Schmelzrate zu, wenn man der NASA glauben darf.


Habe auch nachgerechnet: Es würde also 10 000 Jahre dauern, bis Grönland wieder ein seinem Namen entsprechendes Aussehen hat? Gut, es dauert nur 5 000 Jahre, weil die Schmelzrate zu nimmt!
Das ist keine homöopatische Menge

Das ist ja wirklich Besorgnis erregend!

wflamme Offline



Beiträge: 187

11.12.2012 08:53
#77 RE: KKK: Schrumpft die Zugspitze auf Brocken-Höhe? Antworten

Zitat
Die Bankrotterklärung beginnt dann, wenn das Modell so allgemein passend wird, daß es praktisch immer zu dem gewünschten Ergebnis führt.



Lieber Fluminist, das ist eben ein Kernpunkt der klassischen Statistik: Zu zeigen, daß das 'gewünschte Ergebnis' sich in dieser Qualität eben keineswegs 'praktisch immer' einstellt - sondern sogar so selten, daß man nicht mehr so recht an Zufall oder gar eine beliebige Zwangsläufigkeit glauben mag.
Wenn das nicht gezeigt wird, dann handelt es sich erstmal nur um einen Versuch, die Parameter eines angenommenen Modells anhand einer vorhandenen Datenbasis optimal zu fitten (wie Zettel ja schon richtig herausgestellt hat). Und eben nichts weiter - insbesondere die erzielten Ergebnisse haben dann (zunächst) keine Aussagekraft.

Grüße,

Wolfgang Flamme

xanopos ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2012 09:21
#78 RE: KKK: Schrumpft die Zugspitze auf Brocken-Höhe? Antworten

Zitat von Paul im Beitrag #76
Das ist keine homöopatische Menge

Ich habe mich eben schlau gemacht:

Zitat
Viele Heilpraktiker und einige Ärzte arbeiten in Deutschland auch mit den Verdünnungen 1:10.000 und 1:1.000.000 (D4 und D6), in denen die Stoffe noch in nennenswerter Konzentration vorliegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hom%C3%B6opathie#Potenzierung
Das Verhältnis 1:10.000 lassen wir gerade noch als homöopathisch durchgehen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.648

11.12.2012 15:28
#79 RE: KKK: Schrumpft die Zugspitze auf Brocken-Höhe? Antworten

Zitat von Paul im Beitrag #76
Zitat von xanopos im Beitrag #16
Zitat:

Hab nachgrechnet, die aktuelle Schmelzrate von etwa 285km³ pro Jahr für den Eisschild Grönlands, beträgt 1/10000 der Gesamtmasse. Das ist sicher keine homöopathische Menge mehr. Zudem nimmt diese Schmelzrate zu, wenn man der NASA glauben darf.


Habe auch nachgerechnet: Es würde also 10 000 Jahre dauern, bis Grönland wieder ein seinem Namen entsprechendes Aussehen hat? Gut, es dauert nur 5 000 Jahre, weil die Schmelzrate zu nimmt!
Das ist keine homöopatische Menge

Das ist ja wirklich Besorgnis erregend!


Journal of Climate (2012) http://journals.ametsoc.org/doi/abs/10.1...LI-D-12-00373.1
doi: http://dx.doi.org/10.1175/JCLI-D-12-00373.1

"Greenland ice sheet mass balance reconstruction. Part I: net snow accumulation (1600-2009)"
Jason E. Box,1,2 Noel Cressie,3,4 David H. Bromwich,1,2 Ji-Hoon Jung,1,2 Michiel van den Broeke,5 J. H. van Angelen,5 Richard R. Forster,6 Clement Miège,6 Ellen Mosley-Thompson,1,2 Bo Vinther,7 and Joseph R. McConnell8

Abstract: "We find a 12% or 86 Gt y-1 increase in ice sheet accumulation rate from the end of the Little Ice Age in ~1840 to the last decade of the reconstruction. This 1840-1996 trend is 30% higher than that of 1600-2009, suggesting an accelerating accumulation rate. ... The reconstuction, Ât(G), correlates consistently highly with the North Atlantic Oscillation index. Yet, at the 11-year time scale, the sign of this correlation flips four times in the 1870-2005 period."

wflamme Offline



Beiträge: 187

11.12.2012 20:05
#80 RE: KKK: Schrumpft die Zugspitze auf Brocken-Höhe? Antworten

Zitat
Ansonsten möchte ich das unterstreichen, was Sie, lieber WFlamme, am Ende schreiben:(...)



Lieber Zettel,
eine weitere (eigentlich naheliegende) Option fällt mir dazu noch ein: Man erstelle ein Modell entsprechend den Behauptungen einiger Kritiker - nämlich, daß die 'eigentliche' globale Mitteltemperatur über das letzte Dutzend Jahre i.w. konstant geblieben (oder vielleicht sogar gesunken) sei. Und dann zeige man, daß sich diese Annahme mit den Zeitreihen für ENSO, Aerosolen und solarer Aktivität eben nicht sinnvoll fitten läßt...

Grüße,

Wolfgang Flamme

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz