Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 137 Antworten
und wurde 23.438 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Hausmann Offline



Beiträge: 710

14.04.2013 10:34
#126 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Nola im Beitrag #125
...- ohne Worte -

Mir als Laien scheint der Fehler der Leiterin der Justizpressestelle des OLG für diese Anordnung ausschlaggebend zu sein.(?)

EDIT Sehe leider erst jetzt das entsprechende Thema; Entschuldigung. :-(

mfG

-----------------------------------------------------
Mehr Liberalismus wäre dringend vonnöten. Zettel

Nola Offline




Beiträge: 1.596

09.10.2013 20:08
#127 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

googelt man Florian H. dann zeigt google:

Ungefähr 49.100.000 Ergebnisse (0,31 Sekunden)

neben 5x twitter endlich an sechster Stelle:

Zitat

NSU-Morde: Zeuge Florian H. verbrennt im Auto | DEUTSCH ...www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/.....h-v...‎Im Cachevor 5 Tagen - Ein wichtiger Zeuge im NSU-Fall ist in seinem Auto verbrannt. Der Wagen soll zunächst explodiert und dann ausgebrannt sein. Doch die ...



Offensichtlich ist das Interesse der Medien plötzlich gar nicht mehr so groß, oder wie soll man das einordnen?

Dann finde ich doch noch einen Hinweis:

Zitat

http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-t...6,24474928.html

29.09.2013
NSU-Prozess
Ein junger Mann verbrennt Mitte September bei Stuttgart in seinem Auto. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Doch ein Abschiedsbrief ist nicht gefunden worden. Er starb, kurz bevor ihn der Staatsschutz zu möglichen Komplizen der rechten Terrorgruppe NSU befragen wollte.

Bei dem Toten handelt es sich um Florian H., der bereits im Januar 2012 zum Polizistenmord in Heilbronn befragt worden war. Zuvor soll es einen anonymen Hinweis gegeben haben, wonach H. Kenntnisse über den Mord an der Beamtin Michele Kiesewetter haben könnte. Die Tat vom April 2007 wird dem NSU zugerechnet. In der Vernehmung bestritt H. allerdings, etwas von dem Mordanschlag zu wissen. Dafür soll er jedoch Hinweise auf eine weitere rechtsterroristische Gruppe gegeben haben. Dies wurde erst jetzt, kurz vor seinem Tod, bekannt – durch den Anfang September veröffentlichten Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag.



Liebeskummer, soll er gehabt haben können ... Und so folgt eine Ungereimtheit der anderen in dieser Dramaturgie, deren Ablauf für immer neue Überaschungen sorgt

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Florian Offline



Beiträge: 2.705

02.10.2015 19:08
#128 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Doeding im Beitrag #1
Wenn man Medien und Politik momentan zuhört, so könnte man den Eindruck bekommen, das Münchner Oberlandesgericht habe im Vorfeld des in Kürze beginnenden NSU-Prozesses alles falsch gemacht. Ich bin im Gegenteil der Meinung, daß das Gericht alles richtig gemacht hat, was ich in diesem Beitrag begründe.


Jetzt gibt es wohl doch etwas, dass das Gericht falsch gemacht hat:

"Vermeintliche Nebenklägerin soll nicht existieren"
http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-p...n-13836046.html

Schon krass, oder?
Im wahrscheinlich am intensivsten geführten Strafprozess der bundesdeutschen Geschichte fällt es über 2 1/2 Jahre nicht auf, dass eines der vermutlichen Opfer in Wahrheit überhaupt nicht existiert!
Irgendwie beginnt man da schon an der Prozessführung zu zweifeln. Wäre es nicht sinnvoll, als erstes einmal die Basics eines Falles festzustellen, bevor man in hunderten von Verhandlungstagen hunderte von Zeugen hört?

Pikantes Detail ist auch noch, dass der vorgebliche Anwalt der Nebenklägerin wohl auch noch ein "Vermittlungshonorar" gezahlt hat, um an das "Mandat" zu kommen.

Man stelle sich das mal aus Sicht der Angeklagten vor (für die man keine Sympathie haben muss, um ihr dennoch ein faires Gerichtsverfahren zu wünschen):
Da tritt ein Anwalt auf. Behauptet, die Angeklagte habe seine Mandantin geschädigt. Bekommt dafür über Jahre ein Honorar. Und - wenn er mit diesem Vorgehen "Erfolg" hat - sorgt für eine Bestrafung wegen einer Straftat an einer gar nicht existierenden Person.
Was ist das denn für ein absurdes Verfahren?

Und wie gesagt:
Das war jetzt offensichtlich kein Flüchtigkeitsfehler in irgendeinem nebensächlichen Verfahren.
Sondern solche krassen Rechtsmissbräuche zu Lasten eines Angeklagten finden statt in einem intensivsten Verfahren der Republikgeschichte.

Man bleibt Kopfschüttelnd zurück.

dirk Offline



Beiträge: 1.514

02.10.2015 19:38
#129 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat
Man bleibt Kopfschüttelnd zurück.



Man suche schnellstenst das weite.
Gibt es eigentlich irgendein Verfahren ueber das in der Presse berichtet wurde, das nicht skandaloese Elemente enthielt?
1. Kachelmann zu Unrecht Monate in Untersuchungshaft
2. Horst Arnold
3. Uli Hoeness (Staatsanwaltschaft klagt ein deutlich geringeres Volumen an, was dann durch UH und Zeugen hochgesetzt wird, so dass der Eindruck einer Unvollstaendigen Selbstanzeige entsteht/verstaerkt wird)
4. Thomas Middlehoff (Wieso der sitzt, versteht im Ausland kein Mensch)

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.887

02.10.2015 19:59
#130 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat
Gibt es eigentlich irgendein Verfahren ueber das in der Presse berichtet wurde, das nicht skandaloese Elemente enthielt?


Nein. Denn dann wäre nicht berichtet worden.

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

dirk Offline



Beiträge: 1.514

02.10.2015 20:09
#131 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #130

Zitat
Gibt es eigentlich irgendein Verfahren ueber das in der Presse berichtet wurde, das nicht skandaloese Elemente enthielt?

Nein. Denn dann wäre nicht berichtet worden.

Gruß Petz



Es war durchaus ernsthaft gefragt. Ueber Middlehoff und Hoeness waere auch so berichtet worden. Auch der NSU zieht seine Aufmerksamkeit nicht aus einer nichtexistenten Zeugin.

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.887

02.10.2015 20:37
#132 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von dirk im Beitrag #131
Es war durchaus ernsthaft gefragt. Ueber Middlehoff und Hoeness waere auch so berichtet worden. Auch der NSU zieht seine Aufmerksamkeit nicht aus einer nichtexistenten Zeugin.

Middelhoff wäre nicht viel mehr als eine Randnotiz gewesen, hätten sie ihn nicht schon vorab spektakulär eingekastelt.

Ich fand z. B. den Prozess um den Nürnberger Feuerlöscherwurf sehr gut: http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozes...-haft-1.2623076

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.776

02.10.2015 20:47
#133 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

OT: Die untere Werbebanderole im Trachtenthread spielt mir laufend Angebote für "Dirndl und Trachten" ein. Nachvollziehbar.

Aber hier werde ich momentan beworben mit

Sexy Reizwäsche
Heiße Reizwäsche zum Hammerpreis


sowie

Oldtimer in Top Zustand

Kann mir jemand verraten, was diese Algorithmen eigentlich rauchen?



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.887

02.10.2015 20:56
#134 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat
Oldtimer in Top Zustand


Abgaswerte?

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

Kallias Offline




Beiträge: 2.204

02.10.2015 21:03
#135 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #133
OT: Die untere Werbebanderole im Trachtenthread spielt mir laufend Angebote für "Dirndl und Trachten" ein. Nachvollziehbar.

Aber hier werde ich momentan beworben mit

Sexy Reizwäsche
Heiße Reizwäsche zum Hammerpreis


sowie

Oldtimer in Top Zustand

Kann mir jemand verraten, was diese Algorithmen eigentlich rauchen?
Oldtimer kommt vom Stichwort "NSU". Reizwäsche ist vermutlich von der AI auf der Grundlage von big data als zielgerichtete personalisierte Werbung für Dich generiert worden.

Fluminist Offline




Beiträge: 1.966

02.10.2015 21:31
#136 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #133
OT: Die untere Werbebanderole im Trachtenthread spielt mir laufend Angebote für "Dirndl und Trachten" ein. Nachvollziehbar.

Aber hier werde ich momentan beworben mit

Sexy Reizwäsche
Heiße Reizwäsche zum Hammerpreis


sowie

Oldtimer in Top Zustand

Kann mir jemand verraten, was diese Algorithmen eigentlich rauchen?

Ich würde eine prophylaktische Cookielöschung empfehlen.
Bei mir banderolen beispielsweise dauernd indische Musikinstrumente herum, weil ich vor ein paar Wochen recht eifrig danach gegugelt habe. Die stören mich aber weniger als die chinesischen Katalogbräute, die vorher offenbar als default dahertanzten.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.776

02.10.2015 21:40
#137 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Fluminist im Beitrag #136
Ich würde eine prophylaktische Cookielöschung empfehlen.


Und ich hatte schon gedacht, das sei jetzt wegen Frau Zschäpe...
Indische Musikinschtrumente: OST The Darjeeling Limited, Shankar Jaikishan (das '&' zwischen den beiden Namen muss man sich dazudenken).
Die Pièce de résistance indischer Popmusik ist natürlich "Lag Jaa Gale" aus Woh Kaun Thi (1964), aber das weiß eh' schon jeder.



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

dirk Offline



Beiträge: 1.514

03.10.2015 17:51
#138 RE: Der NSU-Prozeß, die Medien und die Politik Antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #132
Zitat von dirk im Beitrag #131
Es war durchaus ernsthaft gefragt. Ueber Middlehoff und Hoeness waere auch so berichtet worden. Auch der NSU zieht seine Aufmerksamkeit nicht aus einer nichtexistenten Zeugin.

Middelhoff wäre nicht viel mehr als eine Randnotiz gewesen, hätten sie ihn nicht schon vorab spektakulär eingekastelt.

Ich fand z. B. den Prozess um den Nürnberger Feuerlöscherwurf sehr gut: http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozes...-haft-1.2623076

Gruß Petz


In der Tat. Es ist also noch nicht alles vorbei. Lustig aber die Bezeichnung "sogenannter Fussballfan" im Artikel. Man kann anscheinend nicht gleichzeitig etwas schlimmes angestellt haben und Fussballfan sein. Denn damit wuerde man nach SZ-Logik alle guten Fussballfans diskreditieren. Es kann also nicht sein, was nicht sein darf. Demnächst im Angebot: Der sogennannte Mensch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz