Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 140 Antworten
und wurde 16.122 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.12.2009 15:34
#101 RE: Nicht verdenken Antworten

Zitat von Ungelt

Zitat von Zettel
Sie schreibt mit das Intelligenteste, was hier im Forum zu lesen ist.


Ob es das "mit Intelligenteste" ist, das kann ich nicht beurteilen, dazu müßte ich ja wesentlich intelligenter sein. So ist das nunmal in der Meßtechnik.
Aber das (für mich) Lustigste auf jeden Fall, und was mich betrifft - mehr brauche ich eigentlich nicht.



Ja, dann soll sie, zum Geier, doch mal wieder was von ihrem Deutsch zum Besten geben, wie man es seit Arno
Schmidt nicht mehr gelesen hat.

Sonst frage ich Wamba, ob er sie nicht wegen Untätigkeit disqualifiziert. Beim Boxen gehört sich das so.

Herzlich, Zettel

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

03.12.2009 15:42
#102 RE: Nicht verdenken Antworten

Zitat von Zettel
Beim Boxen gehört sich das so.



Ich dachte, hier wird das Florett bevorzugt!?

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.12.2009 22:16
#103 RE: Nicht verdenken Antworten

Zitat von Calimero

Zitat von Zettel
Beim Boxen gehört sich das so.


Ich dachte, hier wird das Florett bevorzugt!?



Jana soll von mir aus boxen oder fechten oder sonstwas. Sie schreibt so, daß es mir eine ungeheure Freude macht, das zu lesen.

Naja, Freude machen würde, wenn sie schreiben tun täte.

Herzlich, Zettel

califax Offline




Beiträge: 1.502

03.12.2009 22:20
#104 RE: Nicht verdenken Antworten

Zitat von Zettel

Naja, Freude machen würde, wenn sie schreiben tun täte.



Man tut nicht tun sagen tun!

--
Der Weg zur Hölle beginnt mit dem Monopol auf Moral.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.12.2009 22:31
#105 Wir Männchen Antworten

Zitat von califax

Zitat von Zettel

Naja, Freude machen würde, wenn sie schreiben tun täte.


Man tut nicht tun sagen tun!



Lieber Califax, das ist glaube ich so:

Wir in diesem Forum sind inzwischen eine ziemlich homogene Gruppe von Männern. Nur fehlen uns die intelligenten Frauen. Regina schreibt schon lange nicht mehr, Kaa schreibt nicht mehr, Nola nur manchmal noch.

Jana schreibt das Intelligenteste, was überhaupt hier zu lesen ist. Schrieb, denn nun ist sie auch verstummt.

Da ist halt eine gewisse Trauer.

Herzlich, Zettel

califax Offline




Beiträge: 1.502

03.12.2009 22:37
#106 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Zettel

Zitat von califax

Zitat von Zettel

Naja, Freude machen würde, wenn sie schreiben tun täte.


Man tut nicht tun sagen tun!



Wir in diesem Forum sind inzwischen eine ziemlich homogene Gruppe von Männern. Nur fehlen uns die intelligenten Frauen. Regina schreibt schon lange nicht mehr, Kaa schreibt nicht mehr, Nola nur manchmal noch.
Jana schreibt das Intelligenteste, was überhaupt hier zu lesen ist. Schrieb, denn nun ist sie auch verstummt.
Da ist halt eine gewisse Trauer.




Da haben Sie meine Albernheit wohl falsch verstanden.
Ich habe in letzter Zeit wieder mit Dialekten und Hyperkorrektur zu tun.
Da konnte ich beim "tun" nicht widerstehen und mußte rumblödeln.
Was die Abwesenheit der Damen betrifft, haben Sie ja recht.
Vielleicht nehmen wir hier alles einfach zu ernst.

--
Der Weg zur Hölle beginnt mit dem Monopol auf Moral.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

03.12.2009 22:57
#107 RE: Wir Männchen Antworten

Lieber Califax,

meine Frau hat sich hier angemeldet, als ich das Forum aufgemacht habe. Sie liest das meiste und lacht über "eure Hahnenkämpfe".

Frauen sind entspannter als wir. Sie können das überhaupt nicht verstehen, worüber wir uns aufregen.

Herzlich, Zettel

Gorgasal Offline




Beiträge: 4.021

03.12.2009 23:21
#108 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Zettel
Frauen sind entspannter als wir. Sie können das überhaupt nicht verstehen, worüber wir uns aufregen.


Ersteres stimmt. Letzteres beruht auf Gegenseitigkeit.

--
La sabiduría se reduce a no olvidar jamás, ni la nada que es el hombre, ni la belleza que nace a veces en sus manos. - Nicolás Gómez Dávila, Escolios a un Texto Implícito

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

03.12.2009 23:39
#109 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Gorgasal

Zitat von Zettel
Frauen sind entspannter als wir. Sie können das überhaupt nicht verstehen, worüber wir uns aufregen.


Ersteres stimmt. Letzteres beruht auf Gegenseitigkeit.




ROFLMAO!

Heut is hier Satiretag, oder was?

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 10:25
#110 RE: Wir Männchen Antworten

"Nur fehlen uns die intelligenten Frauen."

Hm, soll ich das jetzt persönlich nehmen? ;-)

Kallias Offline




Beiträge: 2.295

04.12.2009 10:44
#111 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Stefanie
"Nur fehlen uns die intelligenten Frauen."
Hm, soll ich das jetzt persönlich nehmen? ;-)

Gemeint ist: sobald wir Männer hier von Ihnen, oder Dagny, oder den bereits genannten Frauen, länger als eine halbe Stunde nichts zu lesen bekommen, dann fehlt uns das schon.

Herzliche Grüße,
Kallias

Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 13:35
#112 RE: Wir Männchen Antworten

das klingt doch schon viel besser :-)

Auch wenn ich es bemerkenswert finde, dass Zettel hier namentlich Teilnehmer nennt um zu erklären, von welchem die Beiträge am Intelligentesten seien. Welche ihm am besten gefallen, o.k.. Aber die Bewertung "am Intelligentesten" finde ich schon erstaunlich und dies nicht deshalb, weil mir nicht auch die Beiträge der Genannten gefallen. Mir gefallen hier aber viele Beitrage. Bei dem einen sagt mir der Stil mehr zu, bei anderen weniger. Aber missen wollte ich keinen.

Dann finde ich es sehr erheiternd, wie hier Männer untereinander feststellen, warum Frauen hier weniger aktiv seien. Die Gattin hätte ihm erklärt warum. Aha, das ist ja dann echt repräsentativ und erinnert mich allerdings doch ein wenig an die 50 iger, dass Mann von seiner Gattin weiß, wie Frauen so sind - und dies in einem Forum, in dem sonst Wert auf wissenschaftliche Untermauerung mit Zahlen gelegt wird... . Warum wurden die Frauen nicht einfach selbst gefragt anstatt über sie zu reden? Denn dass es hier keine aktiv Beteiligten gebe, auch wenn so getan wurde, stimmt ja nun nicht. Da muss man nur mal die Diskussionen verfolgen und mir fallen spontan 5 Teilnehmerinnen ein - die alle auch via Mail zu erreichen wären.

Ich verabschiede mich an dieser Stelle und überlasse dann der "homogenen Männertruppe" das Feld :-)

Allen weiterhin ein frohes Diskutieren!

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2009 13:51
#113 RE: Wir Männchen Antworten

EDIT: Ich habe den Zusammenhang versemmelt, es ist natürlich eine Antwort auf diesen Kommentar von Stefanie

Liebe Stefanie,

ich stimme Dir zu. Mir ist es auch peinlich, hier so gelobt zu werden. Ich verstehe das als eine Art "Ausländerfreundlichkeit", mit der Zettel dem allgemeinem Trend etwas entgegenwirken möchte

Aber eben dadurch kann man sich auch leicht "gekennzeichnet" fühlen, wo wir zwar beitragen, nicht aber unbedingt auffallen möchten. (Ich weiß nicht, ob ich auch für Jana rede, ich denke aber schon.) Wir "Ausländer" sind durchaus selbstbewußt und kommen auch so zurecht

Ich würde mich freuen, wenn Du dich dadurch nicht beeindrucken lassen würdest.

Herzlichen Gruß, Ungelt

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.12.2009 13:55
#114 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Stefanie
Auch wenn ich es bemerkenswert finde, dass Zettel hier namentlich Teilnehmer nennt um zu erklären, von welchem die Beiträge am Intelligentesten seien.


Ja, das ist mir so rausgerutscht, liebe Stefanie. Natürlich hätte ich auch Sie erwähnen müssen, und Dagny, und ... jetzt passiert es mir wahrscheinlich schon wieder, daß ich jemanden vergesse.

Also, to whom it may concern:

Ganz hlich, Zettel

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

04.12.2009 13:58
#115 RE: Wir Männchen Antworten

Liebe Stefanie,

ich finde es, wie Kallias, auch toll, wenn sich Frauen an solchen Diskussionen beteiligen. Habe ich oft beobachtet, dass Frauenbeteiligung "testosteronbedingte" Spitzen rausnehmen, und alles höflicher und gesitteter zugeht.
Im kleinen Zimmer fängt Zettel anscheinend besonders viele intelligente und auch artikulationswillige Damen ein. Das finde ich Klasse!

Mir geht's da echt wie Kallias ... wir vermissen euch, wenn wir nur unsere "Hahnenkämpfe" austragen.

Übrigens lesen sowohl meine Freundin, als auch meine Schwester hier mit, die ich beide auch als intelligente, starke Frauen einordnen kann. Nur, sie mögen (noch) nicht schreiben. Mal gucken.

Mit besten Grüßen an die Doppel-X-Fraktion ... Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

04.12.2009 13:58
#116 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Ungelt
Mir ist es auch peinlich, hier so gelobt zu werden.


Ach lieber Ungelt, wenn ich geahnt hätte, was ich mit einer unbedachten Äußerung nach ein paar Glas Wein angerichtet habe - ich hätte es gewiß bleiben lassen.

Tut mir leid, und ich gehe in Sack und Asche.

Herzlich, Zettel

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2009 14:06
#117 RE: Wir Männchen Antworten

Auf den Wein hatte ich auch getippt, wenn ich ehrlich sein soll
Also: erst schreiben - dann trinken

Schönen Tag noch, Ungelt

Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 14:20
#118 RE: Wir Männchen Antworten

Lieber Zettel,

es geht doch nicht darum, wen Sie erwähnen oder nicht.

Es geht darum, dass Sie hier öffentlich beurteilen, wer von den drei Genannten die intelligentesten Beiträge nach Ihrer Ansicht schreibt. Im Zweifel haben die beiden anderen ein dickes Fell und denken sich, was schert es mich, wenn Zettel meine Beiträge weniger intelligent findet. Würden Sie sie sich äußern, welche Beiträge Ihnen gefallen, ist das o.k.. Aber solche Werturteile über andere öffentlich finde ich mit Verlaub, nicht sehr geschickt, wenn nicht sogar unhöflich denen gegeüber, welche als mit weniger intelligenten Beiträgen von Ihnen bewertet werden. Dann verkünden Sie pauschal im gleichen Atemzug, Frauen würden weniger mitmachen, weil gelassener etc.. Bißchen viel öffentliche Beurteilungen, die Geschmäckle haben....

Herzliche Grüße


Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 14:30
#119 RE: Wir Männchen Antworten

Lieber Ungelt,

danke für die Antwort. Aber keine Sorge, ich habe ein dickes Fell und nehme das nicht persönlich; ich fühle mich wirklich nicht angesprochen. Und "beeindrucken" tun mich solche Aussagen ganz bestimmt nicht...da denke ich mir nur meinen Teil oder schreibe ihn auch - siehe meinen Post oben :-)


Zum Thema Ausländerfreundlichkeit. Ich kann Sie gut verstehen. Das ist immer eine Gratwanderung. Ich neige auch dazu, begeistert zu sein, wenn ein Nichtmuttersprachler perfektes Deutsch spricht. Früher äußerte ich meine Begeisterung, bis ich feststellte, manch einer fühlt sich dadurch ausgeschlossen. Weil er denkt, er wird nicht wie alle anderen behandelt, bei denen eine tolle Rhetorik als selbstverständlich genommen wird.

Ebenso die Frage, wo kommen Sie denn her, wenn man merkt, jemand hat einen Akzent. Das ist Interesses an der Person bei mir, ohne zu denken, er gehört hier nicht hin. Einfach weil ich Erzählungen z.B. aus dem Iran spannend finde. Aber auch das habe ich mir abgewöhnt, weil zu viele wohl die Erfahrung machten, dass einer solchen Frage ein Negatives, Sie sind nicht vor hier, immanent ist. Ich werde auch immer gefragt, wo ich herkomme. Man ordnet mich einem anderen Landstrich Deutschlands zu. Das tangiert mich rein gar nicht, sondern werte ich als postives Interesse an meiner Person. Daher dachte ich mir früher nichts bei der Frage, wo denn jemand anderes her kommt. Habe allerdings auch nie negative Erfahrungen gemacht, die mich veranlassen könnten, etwas auch Negatives in so einer Frage mir gegenüber zu sehen.

Herzliche Grüße
Stefanie

Kallias Offline




Beiträge: 2.295

04.12.2009 14:34
#120 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Stefanie
das klingt doch schon viel besser :-)
Auch wenn ich es bemerkenswert finde, dass Zettel hier namentlich Teilnehmer nennt um zu erklären, von welchem die Beiträge am Intelligentesten seien. Welche ihm am besten gefallen, o.k.. Aber die Bewertung "am Intelligentesten" finde ich schon erstaunlich und dies nicht deshalb, weil mir nicht auch die Beiträge der Genannten gefallen.

Alle, die sich für ebenso intelligent wie Jana halten, werden sicher erkennen, daß Zettel hier einfach nur einen fetten Köder auf den Haken gesteckt hat, um die Arme hier wieder einmal an Land zu ziehen.

Herzliche Grüße,
Kallias

Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 14:41
#121 RE: Wir Männchen Antworten

Lieber Calimero,

ich muss Sie enttäuschen. Ich stürze mich lieber mitten in die "Hahnekämpfe" wie Sie es nennen, politsche Debatten, Diskussionen würde ich es nennen, als die "Gouvernante" zu spielen - auch wenn ich er hier grad tue, aber ohne Spass dran und mich ärgernd, dass ich selbstverschuldet diese Diskussion anzettelte und darin verzettelt wurde-. Sachlichen Auseinandersetzungen gehe ich nicht aus dem Wege und meine Erfahrungen sind die, die meisten Männer - wie auch Frauen - teilen meine Anforderungen an sachlich. Als unhöflich oder jenseits der guten (Diskussionen-)Sitten bewertete Aussetzer, finden ich bei Frauen wie auch bei Männern. Ob es bei Männern in Diskussionen häufig vorkommt, kann ich schlichtweg nicht beurteilen. Da wo ich mich tummele, ist es zumindest nicht erkennbar, dass Männer eher gemäßigt werden müssten.

Herzliche Grüße



Stefanie Offline



Beiträge: 606

04.12.2009 14:51
#122 RE: Wir Männchen Antworten

"Alle, die sich für ebenso intelligent wie Jana halten, werden sicher erkennen, daß Zettel hier einfach nur einen fetten Köder auf den Haken gesteckt hat, um die Arme hier wieder einmal an Land zu ziehen."

Und die, welche sich für nicht so intelligent halten? ;-)

Wie auch immer, ich weiß nicht, warum Jana eine "Arme" ist. Da habe ich wohl was verpaßt, auch wenn ich immer gern Beiträge von ihr las, aber alles verfolgen kann ich auch nicht. Dann hoffe ich mal, dass der Plan von Zettel bei Jana funktionierte, man hier bald wieder etwas von ihr lesen kann und ich mache nun dies, was ich schon zig Beiträge vorher wollte und ankündigte: ich klinke mich hier aus und überlasse den anderen wem auch immer :-) - das Diskussionsfeld.

Allen ein schönes Wochenende!

Ungelt ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2009 15:29
#123 RE: Wir Männchen Antworten

Zitat von Stefanie
Ich neige auch dazu, begeistert zu sein, wenn ein Nichtmuttersprachler perfektes Deutsch spricht. Früher äußerte ich meine Begeisterung, bis ich feststellte, manch einer fühlt sich dadurch ausgeschlossen.

Ich selber habe damit kein Problem, in der Regel merkt man ja, was hinter einer solchen Frage steckt, und zu 99% ist es ja freundlich gemeint. (Hier kommt es ausnahmsweise auf "gut gemeint" doch an.) Für mich ist es überhaupt kein Problem, denn wenn mich jemand ausschliessen möchte, ist das sein Problem. Trottel gibt es ja überall.

Bei mir ist es aber eben nicht so klar, mit der Muttersprachlichkeit: bis zur Einschulung plapperte ich deutsch, mit einigen tschechischen Krümeln darin, einige Kuriositäten sind im kollektiven Bewußstsein sogar hängengeblieben. Dann sprach ich 14 Jahre nur noch tschechisch, hörte aber immer noch täglich "hast du deine Füße gewaschen?" und so. Nur eben deutsch schreiben lernte ich nie, wenn man von einigen Wochen Goethe-Institut absieht. Und da war ich ein schwieriger Fall - im Schreiben entsprach ich glatt der Grundstufe 1, sonst wäre ich bei den fortgeschrittenen gelandet. Also wählte man einen Kompromiss, und ich lernte den konjunktiv 2

Daher: werde ich als Nichtmuttersprachler gelobt, fühle ich mich ein wenig wie ein Betrüger. Beim Schreiben verheimliche ich es dann aber lieber doch nicht, damit man etwas großzügiger meine Produkte beurteilt.

Einen schönen Tag noch, Ungelt

Hajo Offline



Beiträge: 440

05.12.2009 12:21
#124 RE: Einwanderung, Landnahme, Assimilation Antworten

Zitat von Zettel
Wir brauchen Einwanderung. Einwanderer assimilieren sich im allgemeinen; das zeigen die USA seit mehr als zweihundert Jahren.
Wir tun aber nichts für die Assimilation. Wir vermeiden sogar das Wort. Viele in Deutschland wollen ausdrücklich, daß Einwanderer sich nicht assimilieren. Man kann es Erdogan doch nicht verdenken, daß er sich darüber freut und es ausnutzt.



In den USA findet Assimilation statt? Ich habe das ganz anders erlebt. Vielleicht gab es dort einmal eine Zeit, in der sich die Neuankömmlinge wirklich der Lebensart der WASPs, also einer Art dominanten Mehrheitsgesellschaft, unterworfen haben, aber dies scheint mir eher eine schöne Erinnerung als heutige Realität zu sein. Ein Großteil der Schwarzen etwa ist seit Jahrhunderten nicht assimiliert. Die Staaten sind doch viel eher das Idealbeispiel der multiminoritären Gesellschaft. "E pluribus unum", also das Motto der USA, scheint auch nicht gerade vom Gedanken an Assimilation geprägt...

In Deutschland assimiliert sich ohnehin niemand. Einige Gruppen, etwa Asiaten, Osteuropäer oder Juden sind gut integriert, sprechen also die Sprache, halten sich an Gesetze usw., bleiben aber ansonsten unter sich, schotten sich nicht weniger ab als Mohammedaner und sind kaum ein Teil der deutschen Gesellschaft. Assimilation ist meinem Verständnis nach ohnehin ein Akt der Gewalt, wenn auch ein notwendiger und freiwilliger, den Fremde zu erbringen haben, um die Segnungen unseres Staates genießen zu dürfen. Es wird ja niemand gezwungen hier zu siedeln.

Llarian Offline



Beiträge: 6.870

05.12.2009 16:47
#125 RE: Einwanderung, Landnahme, Assimilation Antworten

In Antwort auf:
in Großteil der Schwarzen etwa ist seit Jahrhunderten nicht assimiliert. Die Staaten sind doch viel eher das Idealbeispiel der multiminoritären Gesellschaft.


Und dennoch fühlen sich alle als Amerikaner, alle stehen unter einer Flagge, alle singen die selbe Hymne. Kaum ein schwarzer Amerikaner wird sich als Afrikaner definieren oder gar in einem Konflikt zwischen Afrika und den USA die afrikanische Seite ergreifen.
Assimilation muss doch nicht bedeuten, dass wir alle die selbe Musik toll finden, Assimilation bedeutet doch wohl eher sich so in eine Gruppe zu integrieren, dass man Teil dieser und genau dieser Gruppe ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz