Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 110 Antworten
und wurde 11.564 mal aufgerufen
 Aktuell im Web
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
moise trumpeter Offline



Beiträge: 236

22.02.2014 23:05
#51 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat
Wohl ein Foto von Militanten, die einen gefangenen Scharfschützen zwingen, vor einem der Schreine für die Erschossenen zu knien:
https://twitter.com/TimurKhorev/status/4...2128896/photo/1



Hach wie schön ist doch der gerechte Volkszorn. Hoffen wir mal, dass die EU die Friedensnobelpreisträger, die sie gerufen hat, auch wieder los wird.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 13.757

22.02.2014 23:16
#52 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von moise trumpeter im Beitrag #51
Hoffen wir mal, dass die EU die Friedensnobelpreisträger, die sie gerufen hat, auch wieder los wird.


Nur zur Erinnerung: wenn es nach der tollen EU gegangen wäre, würde der Mensch, der Demonstranten zu Terroristen erklärte & per Kopfschuß entsorgte, bis Dezember als Respektsperson & Friedensbewahrer behandelt. Und Steinmeier käme sich vor wie Chamberlain direkt nach 1938. Daß die Steinmeiers und Obamas dieser Welt prinzipiell lernunfähig sind, wußten wir schon, dazu hätte es weder Jugoslawien 1992 noch den Arabischen Frühling gebraucht.

moise trumpeter Offline



Beiträge: 236

22.02.2014 23:17
#53 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat
Julia Timoschenko spricht nach Freilassung und es versagte ihr die Stimme.
Unglaublich was die geschafft haben.
Bin auch ganz ergriffen.



Ja, ganz großes Kino - Hollywood hätte es nicht besser machen können. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

Nola Offline



Beiträge: 1.719

23.02.2014 11:20
#54 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von moise trumpeter im Beitrag #53

Zitat
Julia Timoschenko spricht nach Freilassung und es versagte ihr die Stimme.
Unglaublich was die geschafft haben.
Bin auch ganz ergriffen.


Ja, ganz großes Kino - Hollywood hätte es nicht besser machen können. Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.



Lieber moise Trumpeter, ich möchte gern ein paar Überlegungen zu bedenken geben ohne Anspruch auf Absolution.
Natürlich mutet jede flammende Rede eines Politikers (oder solche, die es werden wollen) meist etwas theatralisch an. Allerdings - den Unterschied gibt es tatsächlich - wird man das bei unseren Politikern weniger finden. Die "nordische" etwas unterkühlte ausschließlich an Vernunft gekoppelte Rede und das ist hier bei uns gleichbedeutend mit Moral des Mainstream, reicht schon aus um vielerlei Versprechungen zu glauben.

Während in vielen Ländern eines anderen Kulturkreises eben die Menschen direkt angesprochen werden und wollen, damit man ihr "Herz" ihre Solidarität, ihre gesellschaftlichen Vorstellungen, kurz ihren Lebenszweck und Sinn trifft und erreicht. Es ist auch eine Frage des "vereinen" mit dem Volk, daß auf diese Weise transportiert wird. Alles bei uns verpönt, da ja Nationalempfinden wie überall auf der Welt üblich, unserer Vergangenheit zuliebe abgeschafft wurde. Deshalb sind bewegende Bilder - wie zur Zeit in der Ukraine - eben für manche Leute nur Hollywood, für andere der Blick in die Zukunft, die die Ukrainer jetzt mit Hilfe der EU gestalten könnten. EU deshalb, weil (bei aller Fehlbarkeit) sie ein demokratischeres "Konstrukt" ist im Gegensatz zu Rußland.

Welche Kommunikation mit den Menschen besser und ehrlicher ist, sei dahingestellt. Aus meiner Erfahrung ist die unsere in DE und auch in der EU wohl nicht die bessere und schon gar nicht aufrichtiger.

Lieber moise trumpeter, angesichts der vielen ukrainischen Toten während der letzten Tage und Wochen bitte keinen Sarkasmus mehr, auch wenn manche Bilder dafür eine Steilvorlage bieten. Es reicht schon wenn unsere Medien Frau Timoschenko eine "populistische Friseur" bescheinigen. Was will man uns damit sagen?

Unabhängig der Rede von J.T. halte ich die Rückkehr von Frau Timoschenko für nicht förderlich. Ein Grund des Aufstandes waren die etablierten Politiker zu denen auch sie gehört(e). Ich maße mir nicht an die besseren Volksvertreter in der Ukraine zu erkennen, ich hoffe, es gibt ein gemeinsames Bestreben sich dem russischen Bollwerk zu widersetzen.

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

23.02.2014 13:41
#55 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Nola im Beitrag #54
Unabhängig der Rede von J.T. halte ich die Rückkehr von Frau Timoschenko für nicht förderlich.

Ich glaube, angesichts der Pulverfass-Situation war die Freilassung eine kluge, friedensstiftende Maßnahme seitens des Parlaments.

Und was die mittelfristige Entwicklung angeht - wer weiß, ob Timoschenko überhaupt noch einmal gewählt wird? Die Reaktionen auf ihre Rede waren wohl sehr durchwachsen.

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

23.02.2014 14:42
#56 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Unglaublich gute Fotosammlung des Atlantic vom 20.02.:
http://www.theatlantic.com/infocus/2014/...-killed/100685/

Nola Offline



Beiträge: 1.719

23.02.2014 17:59
#57 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Frank Böhmert im Beitrag #56
Unglaublich gute Fotosammlung des Atlantic vom 20.02.:
http://www.theatlantic.com/infocus/2014/...-killed/100685/


Gänsehaut !

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

moise trumpeter Offline



Beiträge: 236

23.02.2014 21:30
#58 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat
Lieber moise trumpeter, angesichts der vielen ukrainischen Toten während der letzten Tage und Wochen bitte keinen Sarkasmus mehr, auch wenn manche Bilder dafür eine Steilvorlage bieten.



Deutscher geht es überhaupt nicht, immer muss alles mit dem geboten sittlichen Ernst und hoh(l)em Pathos betrieben werden. Eigentlich ist Stefan George unser wahrer Nationaldichter, niemand hat den deutschen Ton besser getroffen. Ein paar Leichen und die zugehörigen menschlichen Tragödien sind zwar unschöne und traurig, aber auch die normalste Sache der Welt und ehrlich gesagt kann ich mir keine angebrachtere Situation für Sarkasmus vorstellen.

Zitat
Es reicht schon wenn unsere Medien Frau Timoschenko eine "populistische Friseur" bescheinigen. Was will man uns damit sagen?



Das Frau Timoschenko ihr eigenes Drama im großen geopolitischen Drama geschickt inszeniert.



Eigentlich ging es mir mit meiner Bemerkung weniger um die Vorgänge in der Ukraine. Es ging eher um die Beobachtung, welche Story und welche Stilelemente der Film "Euromaidan" haben muss, damit das zahlenden Publikum ins Kino strömt. Remakes der Filme "Friedliche Revolution 1989" und "Befreiung von Hitlerfaschismus" sind in den letzten zwei Jahrzehnten schon öfter gelaufen, nur kommen die Remakes nicht an die Originale heran und die Fortsetzungen werden irgendwie immer unfreiwillige Tragödien.

Zitat
Ich maße mir nicht an die besseren Volksvertreter in der Ukraine zu erkennen, ich hoffe, es gibt ein gemeinsames Bestreben sich dem russischen Bollwerk zu widersetzen.



Ein Glück das es Wladimir I., den Bösen gibt, die Welt wäre kompliziert ohne ihn.

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 13.757

23.02.2014 22:19
#59 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von moise trumpeter im Beitrag #58
Ein paar Leichen und die zugehörigen menschlichen Tragödien sind zwar unschöne und traurig, aber auch die normalste Sache der Welt und ehrlich gesagt kann ich mir keine angebrachtere Situation für Sarkasmus vorstellen.


Lieber hochwerter verehrter moise trumpeter:

haben Sie eigentlich nur aus Dummheit oder aus Bosheit einen jüdischen Nick gewählt?

moise trumpeter Offline



Beiträge: 236

23.02.2014 22:52
#60 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat
Lieber hochwerter verehrter moise trumpeter:

haben Sie eigentlich nur aus Dummheit oder aus Bosheit einen jüdischen Nick gewählt?



Aus Wertschätzung gegen Johannes Bobrowski um ehrlich zu sein, ob das Dummheit oder Bosheit ist überlasse ich ihrem Urteil.

Ich hab schon verstanden und werde mich danach richten.

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

24.02.2014 08:42
#61 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

"In Charkiw ist die Ansicht verbreitet, dass die Abgeordneten der Partei der Regionen am Wochenende unter Druck gesetzt wurden, damit sie für die neue Regierung stimmten. Gibt es dafür irgendwelche Indizien?", fragt BBC-Journalist Daniel Sandford via Twitter.
https://twitter.com/BBCDanielS/status/437829091241508864
(Ad-hoc-Übersetzung von mir)

Bin mal auf die Antworten seiner Kollegen in Kiew gespannt!

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

24.02.2014 09:00
#62 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Und die New York Times berichtet unter anderem, woher die Waffen der Protestierer stammten und wie sich das Blatt durch eine Mischung aus Waffengewalt und Handy-Diplomatie dann rasch gewendet hat:
http://mobile.nytimes.com/2014/02/24/wor....html?referrer=
Sehr spannend.

Dort taucht der Name Andrei Levus (englische Schreibweise) auf; das soll der "deputy head of the Maidan 'self-defense' forces, the umbrella organization of militant activists fighting the government" sein, also der "Stellvertretende Leiter der 'Selbstverteidigungs'kräfte des Maidan, die Dachorganisation der militanten Aktivisten, die gegen die Regierung gekämpft haben". Vielleicht ein Name, den man im Kopf behalten sollte.

Nola Offline



Beiträge: 1.719

24.02.2014 09:46
#63 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Und soeben auf Phoenix in den Nachrichten eine Eilmeldung:

Gegen Janukowitsch ist Haftbefehl erlassen worden, wegen Massenmord!

♥lich Nola

---------------------------

Status quo, nicht wahr, ist der lateinische Ausdruck für den Schlamassel, in dem wir stecken.
Zettel im August 2008

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

24.02.2014 11:12
#64 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Euromaidan-SOS meldet 298 Vermisstenfälle, Dreiviertel davon in den Wirren seit dem 18.02.
https://twitter.com/MaximEristavi/status/437879211278495744

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

24.02.2014 11:57
#65 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Eine erste Liste der Getöteten im Zusammenhang mit Euromaidan - auf Englisch:
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_peo...ring_Euromaidan

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

25.02.2014 10:20
#66 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

The Daily Beast über Julia Timoschenko: "Sie ist kein Engel". Auf Englisch. Eine pointierte Zusammenfassung ihrer wirtschaftlichen und politischen Laufbahn:
http://www.thedailybeast.com/articles/20...s-no-angel.html

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

25.02.2014 10:39
#67 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Nola im Beitrag #63
Und soeben auf Phoenix in den Nachrichten eine Eilmeldung:

Gegen Janukowitsch ist Haftbefehl erlassen worden, wegen Massenmord!

Das könnte eine Ente oder heiße Luft gewesen sein. Laut Tomasz Michalski, einem freien Journalisten aus Wien, der sich auf Polen und die Ukraine spezialisiert hat, haben weder Miliz noch Grenzpolizei solche Haftbefehle erhalten:
https://twitter.com/tmichalsk/status/438244487970955264

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

25.02.2014 12:37
#68 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Das Parlamentsgebäude in Kiew wird weiterhin von der Maidan-Bewegung bewacht, meldet David M. Herszenhorn von der New York Times:
https://twitter.com/herszenhorn/status/4...2050048/photo/1

Und unter den Parlamentariern gibt es wachsende Unruhe wegen der Art und Weise, wie Turtschynow ohne Debatte seine Gesetze durchdrückt, meldet der freie Auslandskorrespondent Maxim Eristavi:
https://twitter.com/MaximEristavi/status/438272975234924544

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

27.02.2014 07:53
#69 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Auf der Krim ...

... ist das Parlamentsgebäude von maskierten Unbekannten mit Schusswaffen besetzt worden, melden Zeugen. Auf dem Dach wurde die russische Flagge gehisst. Polizei, die das Gebäude bewacht, will aber nichts mitbekommen haben.

Siehe die Tweets der Reporterin Julia Smirnova.
https://twitter.com/smirnova_welt


-----

(EDIT: diverse Verschreiber und Stilmängel. Wo ist mein Kaffee?)

Ulrich Elkmann Online




Beiträge: 13.757

27.02.2014 20:48
#70 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Frank Böhmert im Beitrag #69
Auf der Krim ...


Hoffentlich verfällt jetzt unser Generalfeldmajor nicht auf die Idee, einen Kavallerie-Einsatz auf der Krim anzuordnen:

"The Charge of the Light Brigade"

Ins Deutsche getragen von einem gewissen Fontane: "Leichte Brigade, der Siegespreis / Ist heute hoch, ist heute heiß, / Aber kein Murren, nicht laut nicht leis, / Keines, obwohlen ein jeder weiß, / 's ward irgendwo geblundert." ("Balaklava").

Geblundert?

Hausmann Offline



Beiträge: 710

27.02.2014 23:09
#71 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Mich hat das hier versammelte Desinteresse gegenüber dem offen faschichistischen Putsch in der Ukraine etwas ernüchtert - von Gedanken zu den Hintergründen, einer Wahrnehmung des deutschen Regierungshandelns oder weiteren Implikationen garnicht zu reden. :-(

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

28.02.2014 07:35
#72 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #71
Mich hat das hier versammelte Desinteresse gegenüber dem offen faschichistischen Putsch in der Ukraine etwas ernüchtert - von Gedanken zu den Hintergründen, einer Wahrnehmung des deutschen Regierungshandelns oder weiteren Implikationen garnicht zu reden. :-(

Ganz ehrlich, ich wusste von vorn bis hinten nicht, wie ich das alles bewerten soll. Ich weiß es auch jetzt nicht.

Beste Grüße, Calimero

-------------------------------------------------------
Vertrauen in das Volk ist fast immer unbegründet; Kultur ist das Werk weniger. - Zettel

Frank Böhmert Offline




Beiträge: 927

28.02.2014 09:18
#73 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Hausmann im Beitrag #71
Mich hat das hier versammelte Desinteresse gegenüber dem offen faschichistischen Putsch in der Ukraine etwas ernüchtert - von Gedanken zu den Hintergründen, einer Wahrnehmung des deutschen Regierungshandelns oder weiteren Implikationen garnicht zu reden. :-(

Haben Sie Belege für den "offen faschichistischen Putsch", oder knödeln Sie das hier einfach nur mal so rein? Oder verstehe ich irgendeine Ironie, die das eingebaute "chi" ja andeuten könnte, nicht?

Reisender ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2014 11:36
#74 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Zitat von Frank Böhmert im Beitrag #73

Haben Sie Belege für den "offen faschichistischen Putsch", oder knödeln Sie das hier einfach nur mal so rein? Oder verstehe ich irgendeine Ironie, die das eingebaute "chi" ja andeuten könnte, nicht?


Vermutlich könnte sich Hausmann auf diese Infos http://tauroggen.blogspot.de/ beziehen. Wenn das so ist, wurde bisher nur ein Strolch gegen den anderen ausgetauscht. Jazenjuk war auch priveligierter Bestandteil der alten verdammenswerten Systeme. Wenn das, was mit seinem Bild dort (scrollen) angedeutet wird, wahr ist, ist meine Bezeichnung auch für ihn nicht unangebracht. Im Grunde kann man froh sein, dass die bewaffneten Behörden bisher cool geblieben sind.



Nachtrag: Wenn es so ist, wie dieser Autor schreibt, ist eine gewisse Ähnlichkeit zum Nationalsozialistischen Regime in D nicht unberechtigt. Zumal die Swoboda ebenfalls eine "ruhmreiche" Vergangenheit hat. Das Wort "faschistisch" würde dann passen.

SF-Leser Offline



Beiträge: 175

28.02.2014 18:25
#75 RE: Ukraine - wie gehts weiter? Antworten

Werter Frank Böhmert,

zu dem Begriff "Putsch" würden Sie doch wohl zustimmen?

offen faschistisch: Na ja, wenn diese Webseite liest

http://www.sdaj-koeln.de/2014/02/23/fasc...in-der-ukraine/

ist zwar immer alles faschistisch, aber die weitergehende Informationen über z.B. diesen Akteur

http://de.wikipedia.org/wiki/Oleh_Tjahnybok

sollte einen doch etwas zum Nachdenken bringen.

Für mich sieht es so aus als wenn dieses Mal die eine Clique sich gegen die andere durchgesetzt hat. Dumm ist nur, daß die eine Clique einen großen Bruder hat, der schon um die Ecke auf Gerufenwerden wartet. Und das ich das "Rufen" sogar gut verstehen kann.

Grüße

SF- Leser

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz