Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 6.664 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.851

18.10.2021 20:40
#101 RE: Das Leid mit der Impfungen. Zwei Herzen in einer Brust. Antworten

Zitat
Coronavirus in Deutschland Spahn für Ende der "epidemischen Lage"

Stand: 18.10.2021 18:47 Uhr

Angesichts der aktuellen Impfquote stellt eine mögliche Überlastung des Gesundheitssystems nach Ansicht von Gesundheitsminister Spahn keine akute Gefahr mehr dar. Die "epidemische Lage" müsse daher nicht verlängert werden.

Somit könne angesichts der aktuellen Impfquote die epidemische Lage am 25. November 2021 als bundesweite Ausnahmeregelung auslaufen und beendet werden, wurde Spahn der "Bild"-Zeitung zufolge von Teilnehmern zitiert. "Damit wird ein seit dem 28. März 2020 und damit mithin seit fast 19 Monaten bestehender Ausnahmezustand beendet." Spahn plädierte auch dafür, dass die Hygiene- und Abstandsregeln weiter befolgt werden sollten, da man noch keine Entwarnung geben könne.

Die Entscheidung über ein Ende liegt allerdings beim Bundestag. Dieser hatte die "epidemische Lage von nationaler Tragweite" Ende August für weitere drei Monate verlängert. Sie läuft automatisch aus, wenn sie vom Parlament nicht erneut verlängert wird. Die "epidemische Lage" gibt Bundes- und Landesregierungen Befugnisse, um Verordnungen zu Corona-Maßnahmen wie Maskenpflicht, Abstands- und Kontaktbeschränkungen oder zur Impfstoffbeschaffung zu erlassen.


https://www.tagesschau.de/inland/spahn-corona-151.html

Was folgt daraus? Dies: Bis Mitte November ist eine neue Bundesregierung vereidigt und Spahns Sprechblasen sind nur noch Jeschwätz von jestern.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Krischan Offline




Beiträge: 625

19.10.2021 09:41
#102 RE: Das Leid mit der Impfungen. Zwei Herzen in einer Brust. Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #101


Was folgt daraus? Dies: Bis Mitte November ist eine neue Bundesregierung vereidigt und Spahns Sprechblasen sind nur noch Jeschwätz von jestern.



Nunja, die Feststellung der epidemischen Lage trifft ja der Bundestag, und was Kamerad Spahn hier macht, ist bereits Oppositionsarbeit - erstmal eine Duftmarke setzen. Muss jetzt jemand der künftigen Regierung sich hinstellen und sagen "wir haben immer noch eine Pandemie und deswegen ist eine Verlängerung notwendig". Wo reihum andere Länder mit ähnlichen Rahmenparametern "aufmachen".

Weiss hier jemand, was das "Auslaufen" der epidemischen Lage von nationaler Tragweite auf Länderebene nach sich zieht?

Same same but different eben...

Freundlichst,
Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz