Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 186 Antworten
und wurde 9.458 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Krischan Offline




Beiträge: 555

05.10.2022 14:23
#176 RE: Die Energiewende Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #172

Bischen teurer, dafür aber mit mehr Kapazität. Aber ansonsten: Ja. Und PtG hat noch einen Vorteil, dass man das Gas nicht unbedingt in Strom umwandeln muss, sondern auch zur Gebäudeheizung verwenden kann. Okay, wenn wir alle Wärmepumpen hätten, wäre das nicht mehr wichtig.


Das alles natürlich nur unter dem Aspekt, energetisch "unabhängig" zu sein, d.h. wir machen unser Gas halt selber. Ist zwar teurer, als das aus dem Boden zu fracken, aber wir haben es ja.
Nun ist Energie-Autarkie vor allem eines: Teuer. Es gab ja auch mal Zeiten, da wurde in Deutschland Benzin bzw. Kraftstoff aus Kohle synthetisiert. Warum? Weils kein Öl für Deutschland damals gab. (Solche Anlagen gabs wohl auch großflächig in Südafrika, weil die auch vom Weltmarkt-Öl abgeschnitten waren).

Kann man machen. Kostet halt irre viel Aufwand und Geld.

Mehr und mehr komme ich zu der Überzeugung, dass Zappelstrom nicht gut ist, mehr noch, dass Zappelstrom eher schlecht ist. Offshore-Wind hat eine gewisse Stetigkeit, OK. Solaranlagen in den Wüstenregionen der Welt mit 360 Sonnentagen - warum nicht. Aber in Mitteleuropa?

Krischan

Deutsche Wurst - alles andere ist Käse.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.248

05.10.2022 14:44
#177 RE: Die Energiewende Antworten

Zitat von Krischan im Beitrag #176
Offshore-Wind hat eine gewisse Stetigkeit


Aus der letzten Woche:

28.9., 03:00: 0,249 GW
28.9., 06:00: 0,182 GW
28.9., 10:00: 0,032 GW
28.9., 17:00: 0,006 GW
29.9., 04:00: 0,453 GW
29.9., 18:00: 1,487 GW
30.9., 02:00: 0,351 GW
30.9., 18:00: 6,45 GW
01.10., 02:00: 4,73 GW
01.10., 15:00: 5,77 GW
02.10., 03:00: 6,66 GW
02.10., 16:00: 5,42 GW
03.10., 04:00: 3,40 GW
03.10., 16:00: 1,87 GW
04.10., 01:00: 2,42 GW
04.10., 14:00: 5,14 GW

Installierte Nennleistung Ende 2021 7,794 GW. Der Stromverbrauch in DE lag übrigens beim ersten gelisteten Zeitpunkt bei 51,85 GW, beim letzten bei 72,03 GW.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.248

07.11.2022 15:33
#178 RE: Die Energiewende Antworten

Interaktive Karte in der NZZ.

Zitat
Windkraft in Deutschland: Grosse Versprechen, kleine Erträge

Die Auslastung ihrer Windparks hüten die Betreiber wie ein Staatsgeheimnis. Die NZZ hat sie nun selbst berechnet. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

28 000 grössere Windkraftanlagen sind derzeit auf deutschem Boden in Betrieb. Wie viele davon rentabel sind, weiss niemand.

Die Auslastung der meisten Turbinentypen lässt sich allerdings in einem Modell simulieren. 18 000 hat die NZZ untersucht und dafür stündliche Wetterdaten über einen Zeitraum von zehn Jahren ausgewertet.

Das Ergebnis: Knapp ein Viertel der untersuchten Windräder hat eine Auslastung von weniger als 20%.

Überlebensfähig sind solche Anlagen nur dank des deutschen Fördersystems, das auch schlechte Standorte belohnt.

Lediglich 15% der Anlagen haben eine geschätzte Auslastung von mehr als 30%. Nur zwei davon befinden sich in Süddeutschland.

Weil Windräder wegen Lärm- und Umweltschutz-Vorschriften oft abgeschaltet werden oder langsamer laufen müssen, dürfte der Anteil real noch geringer sein.

83% dieser gut ausgelasteten Windräder befinden sich im äussersten Norden. Dort bläst der Wind auch stärker und konstanter als im Süden.

Doch geeignete Standorte in Küstennähe sind begrenzt und der Strombedarf der deutschen Industrie riesig.

Am meisten Strom wird im Ruhrgebiet und in den südlichsten Bundesländern verbraucht.

Bayern und Baden-Württemberg benötigen zusammen mit dem nahen Chemie-Standort Ludwigshafen fast drei Mal so viel Strom wie alle fünf norddeutschen Bundesländer.

Finden Sie es hier heraus. Münster: [Auslastung] 24%. Im Umkreis von 50 km gibt es 131 Turbinen, die im Schnitt 16 Jahre alt sind.


https://www.nzz.ch/visuals/windkraft-in-...V8c_1GVt0t3ErZk



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.736

08.11.2022 09:21
#179 Deutschland deinstruialisiert, Amerika reindustrialisiert Antworten

Deutschland: Deinsutrialisierung
Amerika: Reindustrialisierung

Trade and Reshoring in the USA

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.593

11.11.2022 09:52
#180 RE: Die Energiewende Antworten

Für alle, die den Kollegen Danisch nicht sowieso schon regelmäßig lesen: Ein kleiner Rant gegen die Weltuntergangs-Sekte: https://www.danisch.de/blog/2022/11/10/u...-und-die-toten/
Hab mich köstlich amüsiert.

Dieser Beitrag zeigt übrigens auch exemplarisch auf, dass der Versuch, diese Leute mit Argumenten zu überzeugen völlig vergebliche Liebesmüh ist. Es wäre leichter, einen Sunni-Moslem davon zu überzeugen dass Mohammed niemals existiert hat.

Johanes Offline



Beiträge: 1.721

11.11.2022 10:16
#181 RE: Die Energiewende Antworten

Ich bringe hier ja ganz gerne das Argument von Professor Rieck:
Deutschland allein kann den Klimawandel nicht aufhalten.

Wenn wir der Welt vor Augen führen, dass man mit Regenerativer Energie dennoch ein wohlhabendes, industrialisiertes Land mit funktionierender Infrastruktur usw. sein kann, dann werden viele unseren Vorbild folgen wollen.
Fahren wir dagegen das Land gegen die Wand und ruinieren alles im quasi-religiösen Wahn, dann wird der Rest der Welt über uns lachen und uns als schlechtes Beispiel nehmen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.248

30.11.2022 18:56
#182 RE: Die Energiewende Antworten

Ich erfinde das nicht. Sowas könnte kein Mensch erfinden.

Zitat
Javier Blas @JavierBlas
Germany is burning a lot of coal (~45% of all electricity generation) as wind stops blowing.

It’s electricity carbon intensity jumped to a crazy 745 grams (CO2 gr per KWh) this evening — higher than in South Africa and India

Closing nuclear matters | #Energiewende h/t @ckazok
12:02 AM · Nov 30, 2022·Twitter for iPhone


https://twitter.com/JavierBlas/status/1597727793751928833

Zitat von 19.01.2022
Deutschland hat in Glasgow angekündigt, Südafrika mit 700 Millionen Euro beim Ausstieg aus der Kohleverstromung zu unterstützen. Um jedoch den südafrikanischen Kohleausstieg ohne wirtschaftliche und sozioökonomische Verluste zu gewährleisten, muss ein regionaler und nationaler Plan für einen gerechten Übergang sorgen.


https://www.iass-potsdam.de/de/news/den-...-leben-erwecken

Zitat von 11.11.2022
Angesichts der plötzlichen Energieengpässe gewinnen fossile Brennstoffe massiv an Bedeutung. Deutschland zum Beispiel erhöht gerade massiv seine Kohleimporte aus Südafrika: Bezog es 2021 noch etwas mehr als eine Million Tonnen von dort, steigt der Bedarf in diesem Jahr noch einmal drastisch an, wie etwa Zahlen vom April dieses Jahres zeigen.

Allein in diesem Zeitraum kam es zu einer Verzehnfachung des Volumens im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der wichtigste Kohle-Exporthafen Südafrikas in Richards Bay verschiffte im April 2022 nach Informationen des Datenanbieters VesselsValue mehr als 2,4 Millionen Tonnen Kohle, wovon 560.000 Tonnen für Europa bestimmt waren. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte nur ein einziger Frachter Richards Bay in Richtung Europa verlassen, beladen mit knapp 60.000 Tonnen Kohle.


https://www.handelsblatt.com/politik/int...n/28794802.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.593

30.11.2022 19:20
#183 RE: Die Energiewende Antworten

Seit Habeck sich als Energieminister austoben darf, ist mir auch endlich der Begriff der "Übergangstechnologie" klar geworden: Es geht um den Übergang des Ministers zu Pension und Aufsichtsratsposten. So läuft die deutsche Energiepolitik aktuell: Alles abschalten, um die grüne Klientel ruhig zu halten, und gleichzeitig alles zum Zehnfachen Preis aus dem Ausland einkaufen, mit möglichst kurzfristigen Verträgen. Man braucht es ja nicht mehr lange.

Uwe Richard Offline



Beiträge: 1.239

30.11.2022 19:27
#184 RE: Die Energiewende Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #183
So läuft die deutsche Energiepolitik aktuell: Alles abschalten, um die grüne Klientel ruhig zu halten, und gleichzeitig alles zum Zehnfachen Preis aus dem Ausland einkaufen, mit möglichst kurzfristigen Verträgen. Man braucht es ja nicht mehr lange.


Kurz und knackig von Herrn Ohmstedt vom, man höre und staune, NDR:
https://twitter.com/OERRBlog/status/1597885754524729344

--
Intelligenz ist die Waffe des Feindes. (The Peacelike Mongoose, James Thurber)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 12.248

04.12.2022 16:27
#185 RE: Die Energiewende Antworten

Böse.

Zitat
Dr. Dr. Rainer Zitelmann @RZitelmann
Stellt man sich Merkels Energiewende als Investition vor und den Beitrag zum Klimaschutz als das angestrebte Ergebnis, dann würde jede Firma, die so handelt, pleite gehen.
4:10 PM · Dec 4, 2022

Dr. Dr. Rainer Zitelmann@RZitelmann
Gemeinsamkeit der Aktionen von LETZTER GENERATION und MERKELS ENERGIEWENDE: Viel Irrationalität, viel Getöse, wenig oder keine hilfreichen Ergebnisse. Zugunsten der LETZTEN GENERATION muss man sagen, dass der Schaden, den sie anrichten, viel geringer ist.


https://twitter.com/RZitelmann/status/1599420946695454720



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Techniknörgler Offline



Beiträge: 2.736

06.12.2022 12:56
#186 Biden's Pro-American Present for Europe Antworten

Biden's Pro-American Present for Europe


Ich sollte einen Thread nur mit Links auf Peter Zeihan Erklärvideos aufmachen...

... vielleicht mit kurzen Zusammenfassungen.

______________________________________________________________________________

“Being right too soon is socially unacceptable.”
― Robert A. Heinlein

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.593

07.12.2022 14:01
#187 RE: Die Energiewende Antworten

Let the games begin:

Ab 14 Uhr wird’s eng – Baden-Württemberger sollen Stromverbrauch reduzieren

https://www.welt.de/wirtschaft/article24...uch-senken.html

Ein paar Schmankerl aus dem Artikel:

Zitat
Die ["angespannte Situation im Stromnetz"] entsteht laut TransnetBW, weil das Netz zum Stromtransport von Norden nach Süden noch nicht ausreichend ausgebaut ist.



Wer hätte das ahnen können.

Zitat
Doch die Kraftwerkskapazitäten in Süddeutschland reichen zum Ausgleich nicht aus. Zwischen 14 und 15 Uhr wird es daher in Baden-Württemberg zu einer Situation kommen, in der große Strommengen aus der Schweiz importiert werden müssen. Der Bedarf wird auf 700 Megawatt geschätzt. [...]Doch der Import aus der Schweiz ist teuer.



Dreimal darf man raten, mit welcher Technologie dieser schweizer Strom erzeugt wird. Mal zur Erinnerung: In BW sind seit 2005 ca. 3,5 GW Kernkraftwerksleistung abgeschaltet worden. Und da sind die 1,4 GW aus Neckarwestheim 2 noch gar nicht mit eingerechnet, die dann nächsten Winter zusätzlich fehlen werden.

Die WELT bringt den Artikel übrigens in der Rubrik "Ukraine und die Folgen". Als hätten die Russen die Kraftwerke weggesprengt, anstatt der deutschen Politik.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz