Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 255 Antworten
und wurde 14.792 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

09.10.2023 19:04
#251 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Ich packe das mal in den passenden Thread rein und diskutiere es hier weiter, bevor der andere weiter zweckentfremdet wird:

Vorläufiges Ergebnis der bayerischen Landtagswahl

Man sieht da ab Seite 13 sehr schön, warum die Grünen in Bayern so stark sind; sie haben in den Münchner Wahlkreisen zwischen 20% und knapp 45%(!!!, München-Mitte) geholt; in den Wahlkreisen im Umland und sonstigen Speckgürteln dürfte es ähnlich aussehen.

Vermutetes Wählerprofil: Mindesteinkommen jenseits der 100.000 Euro-Marke, und so bayrisch wie Labskaus.

Florian Offline



Beiträge: 3.129

09.10.2023 20:14
#252 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #251

Vorläufiges Ergebnis der bayerischen Landtagswahl



Hier die gleiche Information graphisch ansprechender:
https://www.landtagswahl2023.bayern.de/

Tatsächlich sind die grünen (und roten) Ergebnisse umso schlechter, je weiter entfernt von München.

In allen Landkreisen, die an München grenzen sind die Grünen zweitstärkste Partei.

Je weiter von München entfernt desto schwächer sind sie.
Zum Beispiel im ländlichen Regierungsbezirk Niederbayern:
Grüne 7%, SPD 5% = 12% für die linke Opposition. Die AfD alleine holt 18%. Und CSU 32%+FW 30%(!)=62% für die Regierung.
Und ginge es nur nach dem am weitesten von München entfernten Landkreis Freyung-Grafenau, wären die Ampelparteien Grüne, SPD, FDP ALLESAMT an der 5% Hürde gescheitert.

Interessanterweise wird die SPD auch nicht von Franken gerettet. Früher mal holte die SPD dort relativ gute Ergebnisse, während Altbaiern komplett in CSU-Hand war.
Mittlerweile ist die SPD in Franken nur noch bei gesamt rund 10%. Die CSU ist in Franken immer noch über 40%, während sie in Altbayern (dank FW) flächendeckend unter die 40% gerutscht ist. Vielleicht spürt die CSU in Franken auch einen milden Söder-Effekt.

So oder so:
2018 war der bayerische Landtag der konservativste Landtag in der Geschichte der Bundesrepublik.
Und jetzt ist der Landtag noch einmal recht deutlich konservativer geworden.
Alles links der CSU zusammengenommen (=FDP+SPD+Grün+Linkspartei) haben im Landtag noch 24% der Sitze. (2018 noch 35% der Sitze).
Und auch 1974 - auf dem Höhepunkt der CSU-Macht in Bayern - hatten die Parteien links der CSU noch 35% der Sitze.

Und was für die Grünen auch noch bitter sein dürfte:
Viele Jahre lang waren sie von allen anderen Parteien mit Samthandschuhen angefasst. Einer Merkel wäre nie eine Grünen-Kritik über die Lippen gekommen, weil sie wusste, welche starken Verbündeten die Grünen in den Medien haben.
Dieses Mal haben Freie Wähler und CSU einen klaren Anti-Grünen-Wahlkampf geführt. Schlimm genug (aus Grünen-Sicht), dass sie sich das überhaupt getraut haben. Noch schlimmer, dass sie damit beim Wähler auch noch Erfolg hatten.

Und das gleiche gilt für die Medien: Die letzten Jahre konnten sie mit dem Vorwurf Nazi oder "rechts" zu sein, jeden Politiker, den sie wollten abschießen oder zumindest zu Kreuze kriechen lassen. Jetzt zum ersten Mal haben wir mit Aiwanger einen Politiker, der diesen Vorwurf einfach an sich abprallen lässt. Und dessen Wähler ihm trotzdem die Stange halten.
Ich hoffe, dass auch Unions-Politiker erkennen, dass man nicht unbedingt über jedes grüne Stöckchen springen muss, das einen die Medien hinhalten - und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb beim Wähler punkten kann.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 1.964

09.10.2023 21:14
#253 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #252
Hier die gleiche Information graphisch ansprechender:


Danke dafür, das macht es sehr viel einfacher... interessant auch, dass die FW neben der Aiwanger-Heimat noch in einem zweiten Wahlkreis stärkste Kraft waren... wissen Sie zufällig, was es damit auf sich hat? Ich glaube ich war in meinem ganzen Leben noch nie in Neuburg oder Schrobenhausen (warum auch, das ist das Niemandsland zwischen den Autobahnen, hehe).

Zitat von Florian im Beitrag #252
Vielleicht spürt die CSU in Franken auch einen milden Söder-Effekt.


Das kann gut sein. Die Franken müssen nicht mehr SPD wählen, weil sie einen verkappten Sozi als U-Boot in der Parteispitze der CSU haben. Das Skelett von Franz Josef rotiert vor Schmerz im Grab...

Zitat von Florian im Beitrag #252
Dieses Mal haben Freie Wähler und CSU einen klaren Anti-Grünen-Wahlkampf geführt.


Soo klar war das aus meiner Sicht nicht, mit Söders Inquisition von Aiwanger. Der Mann hat sich schon die Optionen offen gehalten, falls das Wahlvieh wider Erwarten das linke Framing geschluckt hätte. Ein Bekenntnis zur Weiterführung der aktuellen Regierung sieht jedenfalls anders aus. Ich hoffe, dass Aiwanger als klarer Wahlsieger dem Söder-Markus bei den Koalitionsverhandlungen ordentlich Kröten zu futtern gibt...

Florian Offline



Beiträge: 3.129

09.10.2023 21:41
#254 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #253
Zitat von Florian im Beitrag #252
Hier die gleiche Information graphisch ansprechender:


Danke dafür, das macht es sehr viel einfacher... interessant auch, dass die FW neben der Aiwanger-Heimat noch in einem zweiten Wahlkreis stärkste Kraft waren... wissen Sie zufällig, was es damit auf sich hat? Ich glaube ich war in meinem ganzen Leben noch nie in Neuburg oder Schrobenhausen (warum auch, das ist das Niemandsland zwischen den Autobahnen, hehe).



Immerhin ist die Region berühmt für ihren Spargel.
(Ist tatsächlich ein Tipp, speziell wenn man ohnehin auf der Autobahn unterwegs ist: Statt zur Raststation ein paar Kilometer weiter neben die Autobahn fahren. Es gibt dort jede Menge Wirtschaften, die frisch gestochenen Spargel servieren).

Übrigens gibt es, wenn man die Gesamtstimmen betrachtet, noch deutlich mehr Wahlkreise mit FW als stärkste Kraft.
Sieht man gut, wenn man auf
https://www.landtagswahl2023.bayern.de/
im Menü links oben "Niederbayern" auswählt und dann im Menü darunter statt auf "Erststimmen" auf "Gesamtstimmen" geht:
Kelheim, Landshut, Dingolfing und Rottal-Inn haben alle die FW vorne.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.459

10.10.2023 15:47
#255 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Zitat
Dr. Dr. Rainer Zitelmann@RZitelmann
In Hessen verlor die FDP 70.000 Wähler an CDU+AfD und gewann dafür 18.000 von linken Parteien. In Bayern verlor die FDP 130.000 Stimmen an CSU, AfD und Freie Wähler und gewann im Gegenzug 10.000 Stimmen von der SPD. Noch eindeutiger kann das Votum der Wähler nicht sein.
11:23 AM · Oct 9, 2023


https://twitter.com/RZitelmann/status/1711311400159547822



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.243

10.10.2023 16:33
#256 RE: Weiß-blaues Wahlorama Antworten

Mit anderen Worten: die FDP wird vom Wähler als eindeutig linke Partei wahrgenommen.

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
Prophezeiung: 2022, das Jahr in dem in Deutschland der Schleier für alle eingeführt wird. Nennt sich dann "Maske".
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz