Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 9.418 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
hubersn Offline



Beiträge: 1.342

09.04.2022 16:11
#126 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #125
Wie ist eigentlich unser völkerrechtlicher Status seit dem 2+4-Vertrag? Es heißt zwar immer wieder, dass dieser quasi ein Friedensvertrag auch mit Russland sei, wurde das von russischer Seite in der Vergangenheit auch so bestätigt? Wäre es nicht delikat, wenn der 'Friedensvertrag' nicht wasserdicht wäre, und wir Waffen gegen eine Siegermacht liefern? Vielleicht wurde der Punkt mal erörtert.



Ich habe keine Ahnung, wie genau der völkerrechtliche Status bei solchen Dingen ist, und vermutlich wird es da gar nichts eindeutiges geben, sondern viele grundverschiedene Interpretationen.

Aber es ist auch schnurz, weil Russland sich ja auch nicht an völkerrechtliche Verträge hält, die sehr viel eindeutiger forumliert sind. Von daher wäre es extrem dämlich, wenn eine Seite sich sklavisch an Verträge hält, die die andere Seite schon längst faktisch aufgekündigt hat.

Auf der anderen Seite ist die Lieferung von ausbildungsintensivem Großgerät an die Ukraine etwas, was kurzfristig nicht sinnvoll ist. Schon die polnischen MiG29 sind ja fragwürdig, weil das ganze Bedienkonzept nebst Kommunikation und Waffenträgersysteme auf NATO-Standard umgerüstet wurde. Ein paar altersschwache deutsche Marder-Schützenpanzer, wo die Grundausbildung am Gerät schon zwei Wochen für die Basisdinge dauert aufgrund von Komplexität und dazu noch die technische Anfälligkeit dieser Fossile der Militärtechnik - da wäre die Lieferung "aus einer Hand", also USA, erheblich sinnvoller, denn daher bekommt man dauerhaft anständige Stückzahlen, da lohnt sich Einweisung und Schulung. Insgesamt denke ich, dass aber weiterhin für die Ukraine "leichtgewichtige" Waffensysteme viel wichtiger wären: Schutzausrüstung vom Helm bis zur Weste, Sturmgewehre, MGs von leicht bis schwer, Panzerabwehr, Luftabwehr, und vor allem ausreichend Munition (und das könnte für die diversen Waffensysteme russischer Herkunft vielleicht zum Problem werden).

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.277

09.04.2022 18:15
#127 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #126

Ich habe keine Ahnung, wie genau der völkerrechtliche Status bei solchen Dingen ist, und vermutlich wird es da gar nichts eindeutiges geben, sondern viele grundverschiedene Interpretationen.



Jupp, das ist auch mein Kenntnisstand. In Deutschland glauben viele Menschen, das Völkerrecht wäre so etwas wie ein Weltgesetz. Aber das ist meines Wissens falsch - in den meisten Fällen ist "Völkerrecht" so etwas wie Gewohnheitsrecht flankiert von vielen bilateralen Verträgen.

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
“Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten mäßig entstellt”, Georg Cristof Lichtenberg
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

Martin Offline



Beiträge: 4.129

09.04.2022 18:19
#128 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #126
Ich habe keine Ahnung, wie genau der völkerrechtliche Status bei solchen Dingen ist, und vermutlich wird es da gar nichts eindeutiges geben, sondern viele grundverschiedene Interpretationen.
Gedankenspiel: Russland erklärt, dass Deutschland den bald 80jährigen Waffenstillstand gebrochen hat und beschießt deutsche Ziele. Kann sich Deutschland auf die NATO-Mitgliedschaft verlassen, wenn es den älteren Waffenstillstand verletzt hat? Klingt vielleicht zu einfach, im Gegensatz zu anderen NATO-Staaten haben wir aber noch eine Sonderstellung.

Zitat
Aber es ist auch schnurz, weil Russland sich ja auch nicht an völkerrechtliche Verträge hält, die sehr viel eindeutiger forumliert sind. Von daher wäre es extrem dämlich, wenn eine Seite sich sklavisch an Verträge hält, die die andere Seite schon längst faktisch aufgekündigt hat.

Russland ist da nicht allein: https://mises.org/wire/rules-based-inter...ngton-killed-it

Gruß
Martin

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

09.04.2022 19:25
#129 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Die Frage dürfte gerade so einige juristische Köpfe rauchen lassen. Russland ist ja gestern aus dem Menschenrechtsrat der UN ausgeschlossen worden. Als eines der fünf Gründungsmitglieder im Vorlauf der Vereinten Nationen als Nachfolger des Völkerbunds ist es aber nicht so einfach, Russland jetzt aus dem Sicherheitsrat auszuschließen & ihm das Vetorecht abzuerkennen, ohne die gesamte juristische Konstruktion, auf der diese Institution ruht, einzukassieren. Andererseits kannn man jetzt beim Status Quo bleiben, ohne das Ansehen der UN noch weiter zu lädieren, als es jetzt schon der Fall ist. Die 5 Mitglieder repräsentieren die Kriegsgegner (und ihre Verbündeten) der Achsenmächte Deutsches Reich, Italien & Japan im zweiten Weltkrieg: England, Frankreich, die USA, Russland (damals in Gestalt der UdSSR) und China, die deswegen diesen besonderen Status bekommen haben. Das ist auf der Konferenz von Teheran so beschlossen worden. Aufgrund des Vetorechts würde es Russland nichts nützen, sich auf die Feindstaatenklausel zu berufen, da dem das Veto der vier anderen Mächte entgegensteht; auch wenn China sich in diesem Fall wohl enthalten würde.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Emulgator Offline



Beiträge: 2.835

09.04.2022 20:26
#130 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von hubersn im Beitrag #126
Schon die polnischen MiG29 sind ja fragwürdig, weil das ganze Bedienkonzept nebst Kommunikation und Waffenträgersysteme auf NATO-Standard umgerüstet wurde.
Wäre mir neu, daß irgendein Land die MiG-29 für westliche Lenkwaffen ertüchtigt hätte. Meines Wissens hat sogar die Bundeswehr für die MiG-29 geerbte DDR-Bewaffnung vorgesehen, bevor man die Maschinen an Polen abgegeben hat.
Rußland selber hat übrigens an die Ukraine Reste der 2014 erbeuteten MiG-29 geliefert.

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #129
Als eines der fünf Gründungsmitglieder im Vorlauf der Vereinten Nationen als Nachfolger des Völkerbunds ist es aber nicht so einfach, Russland jetzt aus dem Sicherheitsrat auszuschließen & ihm das Vetorecht abzuerkennen, ohne die gesamte juristische Konstruktion, auf der diese Institution ruht, einzukassieren.
Es ist nur verfahrensrechtlich schwierig, weil Ausschluß, Suspendierung der Mitgliedschaft oder Art. 42 (kollektiver Beistand einem angegriffenem Staat) durch den "Flaschenhals" Sicherheitsrat gehen, in dem Rußland ja ein Vetorecht hat.

Materiellrechtlich ist es aber einfach, weil Rußland kein friedliebender Staat ist, insbesondere selber keine Anstalten der friedlichen Streitbeilegung gemacht hat, etwa indem es den behaupteten Völkermord in der Ostukraine im Sicherheitsrat thematisiert, der unter anderem ja als Kriegsgrund genannt wurde. Damit wurde von Rußland gegen Art. 33 der SVN verstoßen. Die USA haben in dem oft angeführten Fällen Irak und Jugoslawien so etwas übrigens nicht unterlassen.

Zitat von Martin im Beitrag #128
Gedankenspiel: Russland erklärt, dass Deutschland den bald 80jährigen Waffenstillstand gebrochen hat und beschießt deutsche Ziele. Kann sich Deutschland auf die NATO-Mitgliedschaft verlassen, wenn es den älteren Waffenstillstand verletzt hat?
Niederländer, Polen, Dänen, Franzosen und höchstwahrscheinlich auch die Amerikaner würden definitiv sofort auf deutscher Seite in den Krieg eintreten. Die Frage ist eher, ob der Bundestag es schafft, den Verteidigungsfall zu beschließen, bevor Berlin besetzt wird. Es könnte ja Rußland provozieren und den Gudrun-Pausewang-Weltuntergang herbeiführen.

Zitat von Martin im Beitrag #128
Klingt vielleicht zu einfach, im Gegensatz zu anderen NATO-Staaten haben wir aber noch eine Sonderstellung.
Nein, haben wir völkerrechtlich nicht.

HR2 Offline



Beiträge: 942

09.04.2022 20:45
#131 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #130


Zitat von Martin im Beitrag #128
Gedankenspiel: Russland erklärt, dass Deutschland den bald 80jährigen Waffenstillstand gebrochen hat und beschießt deutsche Ziele. Kann sich Deutschland auf die NATO-Mitgliedschaft verlassen, wenn es den älteren Waffenstillstand verletzt hat?
Niederländer, Polen, Dänen, Franzosen und höchstwahrscheinlich auch die Amerikaner würden definitiv sofort auf deutscher Seite in den Krieg eintreten. Die Frage ist eher, ob der Bundestag es schafft, den Verteidigungsfall zu beschließen, bevor Berlin besetzt wird. Es könnte ja Rußland provozieren und den Gudrun-Pausewang-Weltuntergang herbeiführen.




Herrlich! Und so unrealistisch ist das gar nicht.

Martin Offline



Beiträge: 4.129

09.04.2022 21:24
#132 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #130
Niederländer, Polen, Dänen, Franzosen und höchstwahrscheinlich auch die Amerikaner würden definitiv sofort auf deutscher Seite in den Krieg eintreten. Die Frage ist eher, ob der Bundestag es schafft, den Verteidigungsfall zu beschließen, bevor Berlin besetzt wird. Es könnte ja Rußland provozieren und den Gudrun-Pausewang-Weltuntergang herbeiführen.
Russland hat in der Ukraine die Infrastruktur weitgehend intakt gelassen. Es dürfte aber nicht schwierig sein, das EU-Stromnetz auszuschalten. Dann wären Niederländer, Polen, Dänen Franzosen damit beschäftigt, über 300 Millionen Menschen am Leben zu erhalten.

Zitat
Zitat von Martin im Beitrag #128
Klingt vielleicht zu einfach, im Gegensatz zu anderen NATO-Staaten haben wir aber noch eine Sonderstellung.
Nein, haben wir völkerrechtlich nicht.

Ich denke, zwischenstaatliche Verhältnisse (Waffenstillstand) stechen das allgemeine Völkerrecht.

Gruß
Martin

Martin Offline



Beiträge: 4.129

09.04.2022 21:36
#133 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #130
Materiellrechtlich ist es aber einfach, weil Rußland kein friedliebender Staat ist, insbesondere selber keine Anstalten der friedlichen Streitbeilegung gemacht hat, etwa indem es den behaupteten Völkermord in der Ostukraine im Sicherheitsrat thematisiert, der unter anderem ja als Kriegsgrund genannt wurde. Damit wurde von Rußland gegen Art. 33 der SVN verstoßen. Die USA haben in dem oft angeführten Fällen Irak und Jugoslawien so etwas übrigens nicht unterlassen.
ich bin mit den Gepflogenheiten nicht vertraut, aber Lawrow wurde beim UN Menschenrechtsrat boykottiert, als er genau das vortragen wollte https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-996469.html Auch hat nach dem Monitoring der OSZE die Ukraine den Beschuss der Ostukraine ab dem 16.2. massiv ausgeweitet (mehr als 30-fach). Russland hat erst am 23.2. reagiert. Wann hätte das thematisiert werden müssen?

Gruß
Martin

HR2 Offline



Beiträge: 942

09.04.2022 22:02
#134 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Martin im Beitrag #132


Zitat
Zitat von Martin im Beitrag #128
Klingt vielleicht zu einfach, im Gegensatz zu anderen NATO-Staaten haben wir aber noch eine Sonderstellung.
Nein, haben wir völkerrechtlich nicht.
Ich denke, zwischenstaatliche Verhältnisse (Waffenstillstand) stechen das allgemeine Völkerrecht.

Gruß
Martin



Vielleicht wäre es eine Lösung, wir ergäben uns vertraglich ("zwischenstaatlich") dem Putin-Rußland heute und jetzt und für alle Zeiten.
Dann hätten wir ewig Frieden mit Rußland. Sollen die anderen Nato-Staaten sehen wie sie klarkommen, wenn wir (endlich) wieder russisch sind.


edit: Korrektur von "ergeben" in den Konjunktiv Präsens "ergäben"

Johanes Offline




Beiträge: 2.461

10.04.2022 11:41
#135 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Also wenn ein Eroberer auf berliner Verhältnisse trifft, kann ich mir schon vorstellen, dass er verzweifelt wieder abzieht.

Es ist doch offensichtlich, dass Deutschland nicht zu den Top Militärmächtigen gehört, die Außenpolitisch hoch aktiv sind.
Das ist mit ein Erbe der Bonner Republik.



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

20.04.2022 16:36
#136 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Ich verweise mal auf dieses Paper.

"Innate immune suppression by SARS-CoV-2 mRNA vaccinations: The role of G-quadruplexes, exosomes, and MicroRNAs," Stephanie Seneffa, Greg Nighb, Anthony M.Kyriakopoulosc, Peter A.McCulloughd, Food and Chemical Toxicology, Volume 164, June 2022, 113008

https://www.sciencedirect.com/science/ar...206X?via%3Dihub

Highlights
• mRNA vaccines promote sustained synthesis of the SARS-CoV-2 spike protein.
• The spike protein is neurotoxic, and it impairs DNA repair mechanisms.
• Suppression of type I interferon responses results in impaired innate immunity.
• The mRNA vaccines potentially cause increased risk to infectious diseases and cancer.
• Codon optimization results in G-rich mRNA that has unpredictable complex effects

Abstract:

Zitat
The mRNA SARS-CoV-2 vaccines were brought to market in response to the public health crises of Covid-19. The utilization of mRNA vaccines in the context of infectious disease has no precedent. The many alterations in the vaccine mRNA hide the mRNA from cellular defenses and promote a longer biological half-life and high production of spike protein. However, the immune response to the vaccine is very different from that to a SARS-CoV-2 infection. In this paper, we present evidence that vaccination induces a profound impairment in type I interferon signaling, which has diverse adverse consequences to human health. Immune cells that have taken up the vaccine nanoparticles release into circulation large numbers of exosomes containing spike protein along with critical microRNAs that induce a signaling response in recipient cells at distant sites. We also identify potential profound disturbances in regulatory control of protein synthesis and cancer surveillance. These disturbances potentially have a causal link to neurodegenerative disease, myocarditis, immune thrombocytopenia, Bell's palsy, liver disease, impaired adaptive immunity, impaired DNA damage response and tumorigenesis. We show evidence from the VAERS database supporting our hypothesis. We believe a comprehensive risk/benefit assessment of the mRNA vaccines questions them as positive contributors to public health.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

hubersn Offline



Beiträge: 1.342

20.04.2022 22:54
#137 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #136
Ich verweise mal auf dieses Paper.



Das ging doch schon im Januar durch die Anti-Vaxxer-Szene? Die Autoren sind ja nicht gerade unbeschriebene Blätter - die Wahrscheinlichkeit, dass gerade dieses Paper Hand und Fuß hat dürfte gegen 0 tendieren.

Money Quote aus dem Paper: "That said, the possibility of a causal relationship is strengthened through [...] the strong temporal association between injections and reported AEs." Das ist schon eine besonders dumme Behauptung.

Wenn ich mich recht erinnere, hat Seneff auch jede Menge Blödsinn zu Glyphosat veröffentlicht. Scheint eine Art Universalgenie zu sein.

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

25.04.2022 20:41
#138 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Er mal wieder. Hat irgendwer etwas anderes erwartet?

Zitat
Wie Lauterbach die Corona-Reisebeschränkungen verlängern will
...
Eigentlich sollte die so genannte Coronavirus-Einreiseverordnung am 28. April dieses Jahres auslaufen. Sie macht für Einreisen aus einem Hochrisikogebiet 3G und Quarantäne verpflichtend. Beförderungsverbote aus Virusvariantengebieten sind ebenso Teil der Verordnung. Aktuell kommt die Regelung nicht zum Tragen, weil Deutschland weder Hochrisiko- noch Virusvariantengebiete ausgewiesen hat. Nach Informationen der „Welt“ arbeitet Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach im Hintergrund jedoch bereits an einer Verlängerung zunächst bis zum 31. August 2022. Zur Fortschreibung der geltenden Coronavirus-Einreiseverordnung laufe derzeit „die regierungsinterne Abstimmung“, teilt eine Sprecherin auf „Welt“-Anfrage mit. Reisebeschränkungen könnten so über den Sommer hinaus aufrechterhalten werden.



https://www.welt.de/politik/deutschland/...ngern-will.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.023

25.04.2022 22:18
#139 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

...und gleichzeitig verhindert er die Evaluierung der Maßnahmen, die er selbst vorangetrieben hat und weiterhin vorantreibt. Mit der Begründung, dass dies aufgrund der Datenlage gar nicht möglich sei. Der Mann ist verrückt geworden.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

19.05.2022 22:05
#140 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Kann mir irgendjemand verraten, was ich hier sehe? Jemanden, der vom wilden 🐵 (bzw. 🐆...) gebissen worden ist?

https://www.youtube.com/watch?v=OFTr1D7k8kA



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline




Beiträge: 2.461

19.05.2022 22:22
#141 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Die Wortwahl erinnern mich jetzt schon so ein bisschen an was, worüber man sich bei Stoiber noch lustig gemacht hat.

Ich nehme an, dass so ein harmloser Humor heute schlicht nicht möglich wäre.



Jemanden darauf hinzuweisen, dass er etwas Falsches gesagt hat, ist ein Freundschaftsdienst.
Es gehört zur politischen Weisheit, niemals einen Feind beim Fehlermachen zu unterbrechen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

20.05.2022 00:28
#142 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat
Boris Reitschuster @reitschuster
Gesundheitsminister Karl Lauterbach empfing gestern die G7-Gesundheitsminister zu einem grotesken Planspiel: Im Szenario namens „Leopard-Pocken“ spielen sie den Ablauf einer Pocken-Pandemie im Jahr 2023 durch.
12:22 AM · May 20, 2022·Twitter Web App


https://twitter.com/reitschuster/status/1527414475481047040

Zitat
Von Daniel Weinmann

Was wäre Karl Lauterbach wohl ohne Pandemie? Die Krise hat den Gesundheitsminister zu einem der wichtigsten, aber auch umstrittensten Politiker gemacht. Ohne sein unermüdliches Schüren von Panik und Angst wäre der SPD-Politiker höchstwahrscheinlich nur ein Hinterbänkler geblieben.

In der aktuellen Phase, in der Corona seinen Schrecken verliert und nicht mehr zur Ausrufung der Apokalypse taugt, kommt ihm ein absonderliches Planspiel der sieben bedeutendsten Industrienationen der westlichen Welt gerade recht. Denn – welch Glück für Lauterbach – im Mittelpunkt steht der fiktive Ausbruch der „Leopard-Pocken“.

Dies geht aus Unterlagen hervor, die Bild vorliegen. Der Fokus des Treffens soll auf „Überwachung, Reaktion und Bereitschaft“ liegen. Das Szenario könnte abstruser kaum sein: Ein Leopard beißt einen Menschen und überträgt diesem ein gefährliches Pocken-Virus, das sich in der Folge blitzartig ausbreitet. Nach acht Wochen hat es sich bereits in 21 Ländern verbreitet, darunter in allen G7-Ländern.

Die Sterberate – wie könnte es anders sein – ist hoch und die Kliniken füllen sich schnell mit Infizierten. Beängstigend ist auch, dass sich in dieser Phantasmagorie viele Jugendliche mit den Pocken anstecken und häufig an der Krankheit sterben. Die Weltgesundheitsorganisation – Corona lässt grüßen – verkündet, dass es sich um eine „gesundheitliche Notlage internationaler Tragweite“ handelt und tauft die Krankheit auf den Namen „Leopard-Pocken“.


https://reitschuster.de/post/vorsicht-le...ielen-pandemie/

Hoffentlich bekommt der nie "The Andromeda Strain - Tödlicher Staub aus dem All" zu sehen.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.023

24.05.2022 12:59
#143 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Lauterbach warnt gerade schon wieder vor Affenpockenmutationen, die es noch gar nicht gibt... fehlt noch, dass er 100 Millionen Dosen Impfstoff bestellt. When all you've got is a hammer...

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

08.06.2022 15:15
#144 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat
Kirgisistan: Gesundheitsminister wegen zu großer Impfstoffbestellung verhaftet

Rund 2,5 Millionen Corona-Impfdosen hatte der kirgisische Gesundheitsminister für rund 19 Millionen US-Dollar gekauft – obwohl kein Bedarf bestand. Mehr als 240.000 Dosen seien bereits verfallen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Insgesamt geht es um einen Wert von 19 Millionen Dollar. Das Geld sei auf Offshore-Konten eingezahlt worden. Mehr als 240.000 Dosen seien bereits ungenutzt verfallen. Beishenaliev streitet alle Vorwürfe ab. ... Bereits vor Wochen hatte das deutsche Gesundheitsministerium festgestellt, dass der Absatz von Impfdosen in Drittländer nicht mehr gegeben sei. Dies sei auch ein Grund, warum die Impfdosen, die in Deutschland zu verfallen drohten, nicht mehr an andere Länder vergeben werden könnten. „Das globale Impfstoffangebot übersteigt inzwischen die weltweite Nachfrage“, schrieb die Bundesregierung.



https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/a...lung-verhaftet/

🤔



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

01.08.2022 18:12
#145 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Weia. Er so:

Zitat
Prof. Karl Lauterbach @Karl_Lauterbach
Für alle, die noch immer im Unklaren sind, ob Masken gegen COVID schützen: hier eine neue amerikanische Mega-Studie, die über 1.700 Studien auswertet. Der Nutzen der Masken ist sehr groß, unumstritten und gilt für viele Bereiche.
9:59 PM · Jul 31, 2022·Twitter for iPhone


https://twitter.com/Karl_Lauterbach/stat...832826822344704

Zitat
Steven Watson@Watson2706·8h
Replying to @Karl_Lauterbach
Ihre Megastudio wird im englischsprachigen Raum gerade zerrissen, gleichzeitig macht man sich über Sie lustig, dass ausgerechnet der deutsche Gesundheitsminister sich auf diese fragwürdige Studie öffentlich bezieht.



Zitat
Tracy Høeg, MD, PhD
@TracyBethHoeg
I wasn't going to tweet today, but omg🤦‍♀️
You can't hand pick a few confounded observational studies w/only 243 people & expect to accurately determine mask effectiveness. One of these studies was a flight of 20 people, all masking & none got covid. That's not a study of masks!

& it may be people tend to get covid more often in *situations* where masks aren't worn independent of mask effectiveness🤦‍♀️
They don't even state the criteria they used to include the final 13 studies. They just selected them & made chart. What's going on?
How is that systematic?
3:16 AM · Aug 1, 2022·Twitter Web App

G. G. 🥔 @Dr_GG_HZ·11h
Replying to @TracyBethHoeg
Can you tell this @Karl_Lauterbach (German Health Minister), please?
According to him, this study shows the undisputable use of masks. Thank you.


https://twitter.com/TracyBethHoeg/status/1553912551884201986

Zitat
Alasdair Munro @apsmunro
I am absolutely howling that anyone could share this pre-print on mask wearing

I pray they simply didn't bother reading it before promoting it, as that is genuinely the least worrying explanation

A new low for covid twitter 1/

Whilst calling itself a systematic review, it provides no explanation for the "criteria" or the "for reasons"(?!) given why such an immense number of studies were excluded, especially given the woeful quality of many studies which were kept in 2/

The include only 13 studies, and only those published between March and August 2020 - TWO YEARS AGO!!!

Why is this only being published now?

How is this relevant today?! 3/

But the pièce de résistance

As part of the widely inappropriate pseudo meta-analysis, they appear (unclear from methods) to have conducted a single sample t test on on both mask wearers, and non mask wearers, giving a p value for each?!

WHAT DOES THIS EVEN MEAN?! 4/

I simply cannot understand why people (some with >500,000 followers!!!) are sharing studies like this without even reading them, what is this supposed to accomplish? How is this responsible?

Confirmation bias is one hell of a drug 5/

omg keep reading it beyond just a casual quality check and things just get better and better

comedy gold 6/

For some reason @K_Sheldrick
decided to seriously read the paper in full and subsequently committed a murder in broad daylight

Highly entertaining read, 4.5/5 - would recommend 7/
12:04 PM · Aug 1, 2022·Twitter Web App



https://twitter.com/apsmunro/status/1554045443964915712

Zitat
Kyle Sheldrick

This preprint meta-analysis is aimed at evaluating an important topic (the efficacy of mask wearing in preventing sars-cov-2 infection), unfortunately the methodological deficiencies and deviations from accepted minimum standards of reporting and conduct render it valueless in addressing the topic.

Firstly the manuscript does not give a set of inclusion and exclusion criteria, and the text and PRISMA flowchart directly contradict. The authors exclude almost all of the 61 papers they state "meet entry[sic] criteria" based on some criterion that is not specified. The authors claim to have limited the search to studies published on or before July 2020 (for unclear reasons) however have included some publications after this date. The studies included are of such low qualities and unhelpful designs as to be non-contributory.

Despite the claimed triple extraction of data, the putatively extracted data is not robust. e.g. Caruhel et al at reference 22 is claimed to report a case series of "11 people on a charter flight" but is reported as 0 infections from 20 participants, so I looked up the paper. Examining the paper it is actually a letter describing a tracheostomy technique while in military gas masks. While it includes interesting photos, it doesn't actually report any data that could possibly be included in a quantitative synthesis.

The statistical values given are largely non-sensical. p values are given for individual proportions rather than for comparisons of proportions. e.g. the headline result is that 8% of those in masks were infected vs 49% not in masks. Curiously SEPARATE p values are given 2*10^-3 for the former and 0.94 for the latter. Obviously there is a fairly fundamental misunderstanding of NHST from the authors here but as the test used is not specified anywhere in the paper it's a bit difficult to unpick exactly what that misunderstanding is. I did look in the method and that was not helpful, the authors do claim to have used "t tests" (not further specified) in one part but as the paper collects only binary outcomes that frankly raises more questions than it answers.

The paper does not actually describe any accepted meta-analysis technique, it is not even clear whether a fixed or random effects model was used, there are no forest plots, and data is not presented in any acceptable form.

In short this attempted meta-analysis excludes almost every major study on the topic it is studying, includes a bizarre selection of papers sometimes without any possible data to extract, makes non-sensical statistical claims (p values for proportion in a single group, t-tests despite only binary outcomes etc), mainly from unspecified statistical tests, and fails to meet minimum standards for analysis or reporting.

This preprint does not contribute to answering the question it attempts to examine.



https://pubpeer.com/publications/BF3C584...campaign=Chrome



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

12.08.2022 22:52
#146 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Unser Kompetenzminister.

Zitat
Impf-Bauchklatscher: Lauterbach entlarvt sich vor laufender Kamera Phänomenale Fehlleistung des Ministers VERÖFFENTLICHT AM 12. Aug 2022

Es ist mit dem Verstand nicht zu fassen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, der entscheidend mitgewirkt hat daran, dass sich jedermann in Deutschland selbst beim Restaurantbesuch nackt machen musste, was Gesundheitsdaten wie die Impfung angeht, wollte zunächst das Datum der eigenen letzten Impfung nicht offenbaren. Nun lüftete er heute auf der Bundespressekonferenz das Geheimnis. Seine vierte Impfung, von der er früher bereits erzählt hatte ohne Datumsnennung, sei im April erfolgt.

Und dann das: Der Minister hielt seinen digitalen Impfpass am Freitag auf der Bundespressekonferenz vor die Kameras. Auch der QR-Code war klar zu erkennen. Mit Hilfe der App CovPassCheck haben findige Menschen den Code geprüft – so wie sich das Millionen Bundesbürger monatelang gefallen lassen mussten. Das Ergebnis des Checks: Lauterbach ist vor 271 Tagen geimpft worden. Was nicht zur Impfung im April passt, von der er sprach.

In der App CovPassCheck wird allerdings nicht angezeigt, ob die angezeigte Impfung vor 271 Tagen die dritte oder vierte war. Damit gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder hat der Minister die vierte Impfung schon im November 2021 erhalten und nicht, wie er sagt, im April 2022. Also zu einem Zeitpunkt, als noch gar nicht breit von einer vierten Impfung die Rede war.

Oder es trifft das zu, was Lauterbachs Ministerium auf Twitter in einem Beschwichtigungs-Versuch verkündete: „Nicht wundern wegen des QR-Codes: Der Bundesgesundheitsminister ist viermal geimpft. Die vierte Impfung ist in seiner Corona-Warn-App aber nicht registriert.“

Auch das wäre an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Lauterbach hätte damit nicht nur versäumt, die vierte Impfung in seinen digitalen Impfnachweis eintragen zu lassen. Also genau das zu tun, wozu sein Ministerium Millionen Menschen aufforderte. Er wäre auch noch so zerstreut, dass er daran nicht dachte, als er den Impfpass öffentlich präsentierte.



https://reitschuster.de/post/impf-bauchk...Xcwv2y_uQiiuZBU

Zitat

Zitat
Bundesgesundheitsministerium @BMG_Bund · 5h
P.S.: Nicht wundern wegen des QR-Codes: Der Bundesgesundheitsminister ist vier Mal geimpft. Die vierte Impfung ist in seiner Corona-Warn-App aber nicht registriert.



Dr. Lockdown Viehler 🇹🇼 💉 💉 💉 💉 💉+💊 @LViehler

P.P.S.:
Das BMG meint natürlich die CovPassApp. Kann ja mal passieren, dass das eigene Ministerium diese Apps verwechselt.

7:01 PM · Aug 12, 2022·Twitter for iPhone




https://twitter.com/LViehler/status/1558136516777545734

PS.

Zitat
Don Alphonso @_donalphonso
Nachdem Herrn Lauterbach sowas nicht zu peinlich ist, werde ich genau das im kommenden Winter auch dreist behaupten.

Zitat
Bundesgesundheitsministerium @BMG_Bund · 5h
P.S.: Nicht wundern wegen des QR-Codes: Der Bundesgesundheitsminister ist vier Mal geimpft. Die vierte Impfung ist in seiner Corona-Warn-App aber nicht registriert.


10:44 PM · Aug 12, 2022·Twitter Web App




https://twitter.com/_donalphonso/status/1558192644186152961



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.023

13.08.2022 12:03
#147 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Man erkennt am ÖPNV übrigens sehr gut, wie das Verständnis für die Maßnahmen langsam erodiert. In der U-Bahn gestern Abend haben geschätzt 20-25% der Fahrgäste trotz Pflicht und wiederholter Aufforderungen aus der Konserve keine Maske getragen. Hat die anderen auch nicht interessiert, weil es inzwischen zu viele sind um auf ihnen rumhacken zu können. Dürfte im Winter interessant werden, falls es dann wieder zu irgendwelchen Einschränkungen kommen sollte.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

13.08.2022 16:03
#148 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Auf der Achse hat Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins heute endlich die Frage in den öffentlichen Raum gestellt, ob unser Bundesgesundheitsminister, höflich gesagt, nicht einen an der Klatsche hat, unhöflich: ob er nicht ein neurotischer Zwangscharakter mit psychotischen Fixierungen ist.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.650

13.08.2022 23:24
#149 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zwei Meldungen zur Sache, die nichts direkt miteinander zu tun haben, aber ein gewisses fahles Licht auf die bei uns gefahrene Politik werfen.

1. Das CDC hat die Empfehlungen für Verhalten & Prävention vor 2 Tagen erheblich gelockert; Isolationspflicht weitgehend aufgehoben; es wird kein Unterschied mehr nach Geimpftenstatus mehr gemacht, die Selbstisolation wird nicht mehr empfohlen, anlaßloses Testen ist vom Tisch.

Zitat
The Centers for Disease Control and Prevention loosened Covid-19 guidelines on Thursday, freeing schools and businesses from the onus of requiring unvaccinated people exposed to the virus to quarantine at home.

The changes are a sharp move away from measures such as social distancing requirements and quarantining, which had polarized much of the country, and effectively acknowledge the way many Americans have been navigating the pandemic for some time. The agency’s action comes as children across the country return to school and many offices have reopened.

“We know that Covid-19 is here to stay,” Greta Massetti, a C.D.C. epidemiologist, said at a news briefing on Thursday. “High levels of population immunity due to vaccination and previous infection, and the many tools that we have available to protect people from severe illness and death, have put us in a different place.”

But many Americans dispensed with practices such as social distancing, quarantine and mask-wearing long ago.

“I think they are attempting to meet up with the reality that everyone in the public is pretty much done with this pandemic,” said Michael T. Osterholm, an infectious disease expert at the University of Minnesota, referring to the C.D.C.

The changes shift much of the responsibility for risk reduction from institutions to individuals. The C.D.C. no longer recommends that people stay six feet away from others. Instead, it notes that avoiding crowded areas and maintaining a distance from others are strategies that people may want to consider in order to reduce their risk.

And the recommended prevention strategies no longer draw a distinction between people who are up-to-date on their vaccinations and those who are not, streamlining a complicated set of rules that could be difficult for schools and businesses to navigate.

People who are exposed to the virus no longer must quarantine at home regardless of their vaccination status, although they should wear a mask for 10 days and get tested for the virus on Day 5, according to the new guidelines. Contact tracing and routine surveillance testing of people without symptoms are no longer recommended in most settings.



https://www.nytimes.com/2022/08/11/healt...guidelines.html

2. Und unser Klabautermann:

Zitat
Lauterbach will Stiko umbauen und selbst an Sitzungen teilnehmen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will die Ständige Impfkommission (Stiko) umbauen. Es werde künftig innerhalb der Kommission eine Arbeitsgruppe speziell für Pandemien geben, die sogenannte „Paiko“, und er werde an deren Sitzungen mitunter teilnehmen, sagte Lauterbach am Freitag.

„Die Stiko ist eine großartige Einrichtung mit der wir eng zusammenarbeiten“, versuchte der Minister die öffentlichen Differenzen beiseite zu wischen. Die hohe Autorität, die die Stiko in der Ärzteschaft habe, gelte es „zu schützen und nicht zu beschädigen“. Er sei zudem mit Stiko-Chef Mertens „in gutem bilateralen Austausch“, auch wenn man „in der Sache schonmal anderer Meinung“ sei. Unter anderem hatte es zuletzt Streit darum gegeben, wann eine vierte Impfung nötig ist: Lauterbach empfiehlt sie für alle, Mertens nur für Vulnerable.

Der Gesundheitsminister diagnostizierte unterdessen, dass die Corona-Fallzahlen und die Sterblichkeit zwar rückläufig seien, die Dunkelziffer aber steige. Im Herbst sei deswegen wieder mit stark steigenden Corona-Zahlen zu rechnen, so Lauterbach am Freitag.



https://www.oldenburger-onlinezeitung.de...hmen-89862.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Emulgator Offline



Beiträge: 2.835

14.08.2022 00:02
#150 RE: Klabauterbach und die Mathematik. Antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #149
2. Und unser Klabautermann:
Die Meinung, ein Minister mit fachlicher Vorerfahrung zum Gegenstand seines Ressort sei immer besser, wird mit Dr. med. Karl Lauterbach arg strapaziert. Wir lernen, daß ein Minister am besten delegieren kann und in das Funktionieren großer Organisationen durchschauen können sollte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz