Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 4.890 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Florian Offline



Beiträge: 2.329

17.08.2016 17:43
#101 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #100
Man legt 2 Groschen festverzinslich über die nächsten Äonen an & läßt sich einfrieren. Wells`"When the Sleeper Wakes", 1899, erbt kurzerhand die ganze Welt. (Erstes Beispiel mit Zahlen ist, meine ich, Harry Stephen Keelers "John Jones' Dollar", 1915; wo 1 US$, 1921 zu 3% fest angelegt, im Jahr 2921 mit 7 Billionen zu Buch schlägt).


Warum das Milchmädchen-Rechnungen sind, haben Sie ja schon selbst angedeutet.
(Konkretes Beispiel: Aus dem 1$ im Jahr 1921 sind bis heute 16,57$ geworden. Abzüglich 30% Kapitalertragsteuer (die ja nicht erst am Ende sondern laufend gezahlt werden muss) verbleiben 7,20$.
Allerdings gab es auch noch Kaufkraftverlust: Für 1$ konnte man sich im Jahr 1921 in den USA ein ordentliches Herrenhemd oder 1kg Rinder-Steak kaufen (Quelle: http://www.brighthub.com/money/personal-...les/125362.aspx ).
Heutzutage reichen 7,20$ nicht für diese beiden Anschaffungen (selbst die 16,57$ vor Steuer reichen eher nicht).
Der Anleger ist in diesen Hundert Jahren Real und nach Steuern also eher ärmer geworden.
Während gleichzeitig aber die der Rest der Welt reicher geworden ist. D.h. sein Anteil am realen Welt-Vermögen ist deutlich geschrumpft. Wird also nichts mit "kurzerhand die ganze Welt erben".

Noch nicht berücksichtigt sind dabei mögliche Totalverluste. Die Bank könnte mittlerweile Pleite gegangen sein. Oder die Anlage-Währung existiert nicht mehr oder hat eine Hyper-Inflation durchgemcht. Oder in der Zwischenzeit gab es eine sozialistische Regierung, die hohe Kapitalsteuern oder Vermögenssteuern einführt. etc.etc.


Es ist übrigens eine spannende Frage:
Mit welcher Anlage-Strategie schafft man es, ein Vermögen WIRKLICH LANGFRISTIG, d.h. über Jahrhunderte, zu erhalten?
Hier dazu ein Artikel aus einem Ökonomen-Blog:
http://marginalrevolution.com/marginalre...eservation.html
(Das große Vorbild ist hier die Fuggerei-Stiftung, die ihr Vermögen über 500 Jahre, zahlreiche Kriege und Umwälzungen hinweg erhalten und gemehrt hat).

R.A. Offline



Beiträge: 7.248

18.08.2016 11:05
#102 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Zitat von Florian im Beitrag #101
Mit welcher Anlage-Strategie schafft man es, ein Vermögen WIRKLICH LANGFRISTIG, d.h. über Jahrhunderte, zu erhalten?

Der wesentliche Punkt ist wohl: Man muß vermeiden, daß jemanden das Vermögen wegnimmt. Und der "jemand" ist in der Regel der Staat.
D.h. solange nicht enteignet und besteuert wird, kann man produktiv investiertes Vermögen fast beliebig lange erhalten und bei bescheidener Entnahme auch vermehren. Die genaue Anlage-Strategie ist m. E. zweitrangig, sollte natürlich vorsichtig und langfristig orientiert sein.

Und eigentlich würde ich auf jeden Fall eine Risikostreuung empfehlen. Daß die Fuggerei komplett auf Forstwirtschaft gesetzt hat ist eigentlich eine ziemlich riskante Entscheidung und es ist wohl reine Glückssache, daß das bisher geklappt hat.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.109

23.09.2016 23:12
#103 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Die. Welt. ist. klein.

Akademische Konferenz. 7. Jahrestagung der GfF, dt. Gesellschaft für Fantastikforschung; engl. Association für Research in the Fantastic.
http://cms2.fantastikforschung.de/index.php/en/

Ist mit der Uni Hamburg assoziiert. Wußte gar nicht, daß es so was gibt. Anyway, 7. Konferenz: 22-24. September 2016. In unserem Fachbereich, genauer: J1, JO1, ES: das liegt exactement 1 Etage unter meinem Schreibtisch. Schwer akademisch, "heiße Professor, heiße Doktor gar" ("heiße" ist korrekt; der Titel ist Teil des Namens).

Mit so schönen Vorträgen wie: Schweers, Philip,: “Zombierecht - Rechtsstaatliche Erwägungen für die Nacht der lebenden Toten” (gestern) oder Canfield, Sarah, and Schrader, Cydney: “21st-Century Bullying in Harry Potter and The Hunger Games” (morgen) (mal ehrlich gefragt: Bullyt das in HP irgendwie...anders...futuristischer...als etwa Harry Flashman in Tom Brown's Schooldays vor 150 Jahren, was als erste English School Novel vollschlags das eine Ahnenreihenmuster für Hogwarts stellt?)

Aber: gestern, Panels I, 14:30:
- 2) Tuncel, Emre: “Game of Thrones and Greek Katabasis Myths”
http://www.uni-muenster.de/imperia/md/co...ff-2016-7-8.pdf



(Hand aufs : keine Ahnung, wo da 1 Konnex zu suchen wäre. Die κατάβασις, das "Herabsteigen", meint den Abstieg des Helden ins Totenreich, 11. Gesang der Odyssee, Buch VI der Aeneis, Orpheus, Xbalanque & Hunahpu im Popol Vuh, Descensus Christi ad Inferos. In GoT kommen zwar alle möglichen Gevatter zurück, metaphorisch wg. nicht-wirklich-perdü nach der Rabiattaufe fürs Christentum-Pendant des Ertrunkenen Gotts der Roten Priesterin; oder als Untote, draugr, aber das Zentralmotiv der Katabasis ist die Topographie des Totenreichs - "das Haus des Dunkels, des Ereschkigal: Staub ist ihre Nahrung" & die Konfrontation mit deren Bewohnern & Herrschern.)



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

DrNick Offline




Beiträge: 545

24.09.2016 10:17
#104 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #103
("heiße" ist korrekt; der Titel ist Teil des Namens).


Da würden, soweit ich sehe, fast alle Juristen widersprechen. Obwohl "Dr." in einem Personalausweis unterhalb von "Name" steht, handelt es sich nicht um einen Teil des Namens, und "Professor" kann ja (sehr zum Unmut einiger mir bekannter Professoren) nicht einmal in den Personalausweis eingetragen werden.

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #103
Zombierecht - Rechtsstaatliche Erwägungen für die Nacht der lebenden Toten


Da ja das GG Rechte von der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Spezies abhängig macht, ist die Sache doch sonnenklar. Zombies verfügen natürlich über sämtliche Menschenrechte, und somit kann man hierzulande einer Zombie-Apokalypse nicht mit Kopfschüssen o.ä. begegnen.

R.A. Offline



Beiträge: 7.248

26.09.2016 11:19
#105 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Zitat von Florian im Beitrag #101
Mit welcher Anlage-Strategie schafft man es, ein Vermögen WIRKLICH LANGFRISTIG, d.h. über Jahrhunderte, zu erhalten?
...
(Das große Vorbild ist hier die Fuggerei-Stiftung, die ihr Vermögen über 500 Jahre, zahlreiche Kriege und Umwälzungen hinweg erhalten und gemehrt hat).

Zurück von einem Wochenende in Augsburg kann ich da noch etwas beisteuern:
Erstaunlich ist eigentlich weniger, daß die Fuggerei-Stiftung so lange überlebt hat. Die ist ja immerhin gemeinnützig und damit steuerbefreit.
Erstaunlich ist eher, daß die Familie Fugger selber immer noch ein riesiges Vermögen hat und mehrere Familienzweige davon feudal leben können.

Der Schlüssel zu diesem Erfolg liegt offenbar darin, daß die Fugger nach dem Höhepunkt ihres Reichtums (Bergbau, Textil, Bankwesen) ihr Vermögen weitgehend in Immobilien umgeschichtet haben. Und das Glück hatten, daß sie vor allem in Gegenden investiert haben, die nicht irgendwann von einem fremden Staat erobert und/oder von Kommunisten regiert wurden.

Die Welser und andere ehemals große Augsburger Geld-Dynastien hatten dagegen zu sehr am Bankwesen festgehalten und sind dann in Folge diverser spanischer und französischer Staatspleiten ruiniert worden.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.109

26.09.2016 11:40
#106 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Zitat von DrNick im Beitrag #104
Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #103
("heiße" ist korrekt; der Titel ist Teil des Namens).


Da würden, soweit ich sehe, fast alle Juristen widersprechen.


Potzblitz, Sie haben recht. Man lernt nie aus.

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/...amensaenderung/

Zitat
Und an noch einem weiteren Ort findet es sich auf Wunsch des frisch Promovierten auf einmal wieder: in den Ausweispapieren. Möglich machen das § 4 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 des Paßgesetzes (PaßG) sowie § 5 Abs. 2 Nr. 3 des Personalausweisgesetzes (PAuswG), die eine Aufnahme des Doktortitels (nicht aber anderer akademischer Grade) vorsehen. Dieser Umstand ist zugleich Grund für die weit verbreitete Vorstellung, der Doktortitel sei Bestandteil des Namens. Dass dem nicht so ist, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) indes bereits vor geraumer Zeit fest (Urt. v. 19.12.1962, Az. IV ZB 282/62).



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 7.109

26.09.2016 15:49
#107 RE: Tötet Ramsay Bolton antworten

Apropos GoT:

Winter is Trumping



Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande. - Voltaire

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen