Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 160 Antworten
und wurde 11.300 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Simon Offline



Beiträge: 332

22.08.2020 17:29
#151 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat
Nachdem die politischen Konsequenzen der Ibiza-Video-Affäre geklärt sind (es gibt im Spätsommer/Herbst dieses Jahres Nationalratswahlen), geht die Angelegenheit in das Whodunit-Stadium über: Wer hat Strache und Gudenus in die Falle gelockt? Waren es linke Kreise um Böhmermann und das Zentrum für politische Schönheit? Ist Bundeskanzler Kurz beteiligt? Handelt es sich um einen Restposten des dirty campaigning der SPÖ und/oder haben westliche Geheimdienste ihre Finger in Spiel? Eigentlich schlüge jetzt die Stunde der freien, investigativen Medien.



Siehe:


Zitat
https://charismatismus.wordpress.com/2020/08/22/ibiza-skandal-belegt-medienpolitische-manipulation-aus-deutschland/

*

Grüße!
Simon

* noch einmal: https://charismatismus.wordpress.com/202...us-deutschland/

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 750

22.08.2020 18:55
#152 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #150
Strache kannte den Inhalt des Videos im Detail ja selbst nicht.
Ob und wie seine Ablehnung des Bestechungsversuchs auf dem Video zu hören ist, konnte er also auch nicht wissen.


Hmm... ich kann mir vorstellen (oder hoffe es zumindest ), dass das für ihn auch keine alltägliche Situation war und er sich als Berufspolitiker sicherlich sehr genau überlegt hat, was er antwortet. Es fällt mir irgendwie schwer zu glauben, dass ihm die Details entfallen sind.

Möglicherweise sind auf dem Video noch andere Dinge zu hören / sehen, die ins Private gehen und er deshalb nicht veröffentlicht wissen wollte; aber der Ruf war sowieso ruiniert und er hatte auch keinerlei Kontrollmöglichkeit, bestimmte Inhalte aus den Medien rauszuhalten. Wäre er in die Offensive gegangen, dann hätte er der ganzen Nummer einen positiven Spin verpassen können und er wäre möglicherweise immer noch in der Regierung.

HR2 Offline



Beiträge: 213

22.08.2020 20:07
#153 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #150

Dass - Stand heute 16:30 Uhr - auf den Internetseiten von Spiegel und SZ kein Wort zu den neuen entlastenden Informationen zu finden ist, war natürlich nicht anders zu erwarten.
Aber auch sonst sehe ich in den deutschen Medien dazu nirgendwo etwas (löbliche Ausnahme: die Welt). Passt halt irgendwie nicht in das Narrativ, nehme ich an.




Dass darüber nicht berichtet wird, ist Skandal Teil zwei.
Das Interesse daran ist aber berechtigt und gross, wie auf Welt.de zu sehen:
Der Strache-Artikel ist der meist gelesene.
Bin gespannt, ob der Deckel darauf hält.

Florian Offline



Beiträge: 2.814

22.08.2020 20:31
#154 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #152
Zitat von Florian im Beitrag #150
Strache kannte den Inhalt des Videos im Detail ja selbst nicht.
Ob und wie seine Ablehnung des Bestechungsversuchs auf dem Video zu hören ist, konnte er also auch nicht wissen.


Hmm... ich kann mir vorstellen (oder hoffe es zumindest ), dass das für ihn auch keine alltägliche Situation war und er sich als Berufspolitiker sicherlich sehr genau überlegt hat, was er antwortet. Es fällt mir irgendwie schwer zu glauben, dass ihm die Details entfallen sind.


Er war im Urlaub auf Ibiza. Eine private Feier, sehr lockere Atmosphäre (man schaue sich Straches sehr lockere Kleidung an - das war für ihn offensichtlich kein "Geschäftstermin", zu dem er sich im Anschluss eine Protokollnotiz gemacht hätte). Es war spät am Abend und es war erkennbar viel Alkohol im Spiel.
Ist da wirklich zu erwarten, dass er sich 2 Jahre später (als der Spiegel/SZ-Artikel erschien) noch an jedes Detail erinnert?

==========

Es ist schon klar: "Ibiza" wirft kein gutes Licht auf den Politiker Strache. Eine Politik-Maschine wie Merkel würde sich ganz sicher nie in eine so kompromittierende Lage bringen, auch nicht auf einer noch so privaten Feier. Und es ist wohl auch unstrittig, dass der verheiratete Strache mit der russischen Lockvogel-Dame recht massiv geflirtet hat.

Es geht mir hier aber nicht um Strache - sondern um Spiegel und SZ.
Und darum, dass diese Medien die Wahrheit mehr als nur leicht frisiert haben. Den Kern ihres Vorwurfs war ja, dass Strache sich bestechen lassen wollte - und das stimmte eben gerade nicht und die Medien wussten das ganz genau. Und waren sich nicht zu fein, die Wahrheit ins Gegenteil zu verkehren. Im Ergebnis wurde damit eine Regierung gestürzt.
Also ein ganz massiver Medienskandal.
In Deutschland wird der von den Medien bis jetzt totgeschwiegen.
In Österreich ist das natürlich schon ein Thema - überraschenderweise aber auch kein ganz so großes Thema, wie man eigentlich erwarten sollte. (Aber natürlich sind auch in Österreich die Medien tendenziell grün - und die Ibiza-Affäre passte auch dort den Medien natürlich wunderbar ins Konzept).

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

22.08.2020 23:03
#155 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von F.Alfonzo im Beitrag #152
Wäre er in die Offensive gegangen, dann hätte er der ganzen Nummer einen positiven Spin verpassen können und er wäre möglicherweise immer noch in der Regierung.

Und wäre möglicherweise seine Frau los. Manchen Leuten soll das wichtiger sein als ihre politische Karriere. Wer weiß denn was auf dem Video alles zu sehen ist? Wer sagt denn, dass "der Lockvogel" nicht noch ein paar ganze andere Dinge mit dem guten Herrn Strache veranstaltet hat?

Ich denke eher an das viel nahe liegendere: Nach zwei Jahren weiß doch kein Mensch mehr was er alles mit besoffenem Kopf erzählt hat. Und was er alles betont hat. Nehmen wir genau die entlastenden Elemente, die jetzt berichtet werden: Würde sich irgendeiner daran erinnern, dass er betont habe, dass mit ihm "keine krummen Dinge" möglich wären? Man würde sich vielleicht so einschätzen, aber wer wäre so sicher, dass er genau garantieren könnte das gesagt zu haben? Und wenn man sich dann in die Offensive wirft und da ist nichts auf dem Video, dann hat man so richtig verloren. Der Witz ist ja der der: Strache hat nur seine Erinnerung, das neue Süddeutschland dagegen das Video selbst. Strache konnte überhaupt nichts beweisen, d.h. entweder erinnert er sich richtig und dann lässt es die SZ unter den Tisch fallen, oder er irrt sich, und man bläst die Geschichte noch weiter auf. In einem solchen Spiel kann Strache nur verlieren.

Nein, das muss man ganz real sehen: Strache hatte in dem Moment verloren wo er in die Falle ging. Danach war da nichts mehr zu retten. Das war ein gezielter, politischer Anschlag. Und selbst wenn die Prantlhausener Zeitung den nicht beauftragt hat, so ist sie hier zumindest mittelbarer Täter. Das wird in Deutschland keine Konsequenzen haben. Und aufgrund der grünen Regierung in Österreich derzeit auch nicht, Kurz selbst hat viel zu viel zu verlieren, die ganze Geschichte auch nur mit der Kohlenzange anzufassen. Aber real reden wir hier von massiver Wahlbeeinflussung aus dem Ausland. Das ist ein feindlicher Akt. Das Wort Skandal ist viel zu missbraucht, aber hier passt es wie die Faust aufs Auge. Es ist ein unglaublicher Akt.

HR2 Offline



Beiträge: 213

22.08.2020 23:15
#156 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #154
genau. Und waren sich nicht zu fein, die Wahrheit ins Gegenteil zu verkehren. Im Ergebnis wurde damit eine Regierung gestürzt.
Also ein ganz massiver Medienskandal.
In Deutschland wird der von den Medien bis jetzt totgeschwiegen.
In Österreich ist das natürlich schon ein Thema - überraschenderweise aber auch kein ganz so großes Thema, wie man eigentlich erwarten sollte. (Aber natürlich sind auch in Österreich die Medien tendenziell grün - und die Ibiza-Affäre passte auch dort den Medien natürlich wunderbar ins Konzept).




Ich befürchte, der massive Skandal bleibt medial eine Randnotiz.
Und es besorgt mich sehr, wenn die vierte Gewalt derart versagt.
Suchen sie doch sonst jeden kleinsten Spalt zur Skandalisierung.
Und wo ist der Konkurrenzgedanke? Bild könnte das ausrollen mit weisser Weste.
Das ist ja ein Beweis des wutbürgerischen Vorwurfs "Lügenpresse".
Ob das bei der Zurückhaltung der Medien eine Rolle spielt?

Frank2000 Offline




Beiträge: 2.335

23.08.2020 00:32
#157 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Die Zurückhaltung der Medien wird vor allem dadurch bestimmt, dass Journalisten auch nur Menschen sind, die eine Familie haben und ihr täglich Brot verdienen wollen. Das sind keine heroischen Helden.

Die Zeit des edlen Wettstreits der Worte ist schon lang vorbei. Wer sich heute mit den Linken anlegt, riskiert nicht nur seinen Job, sondern auch seine Gesundheit und die seiner Familie.

Das geht bis kurz vor Mord, denn Plakatkleber der AfD sind auch schon mit Eisenstangen angegriffen und extrem schwer verletzt worden. Brandanschläge auf Autos und Büros von "Rechten" (seien es Parteigänger, Wähler oder Blogger) nehmen auch wissentlich körperliche Schäden in Kauf, egal wie sehr beteuert wird, dass es da nur gegen Sachen ginge.

Aber auch ohne die Angst vor dem Tod gibt es genügend Gründe, die neuen Herren nicht zu sehr zu ärgern. Danisch oder die Autoren der Achse, aber auch Autoren der Welt berichten regelmäßig von Hetze, gezielt und systematisch inszenierten Internetkampagnen gegen sie, Farbanschläge auf die eigene Wohnung, Drohbriefe an Werbepartner oder Arbeitgeber, Herzbriefe an Nachbarn usw.

Der Staat bzw die Gesellschaft ist seit Jahren weder willens noch in der Lage, bürgerliche oder konservative Autoren und Journalisten zu schützen. Wer sich in die Öffentlichkeit begibt, riskiert vernichtet zu werden. Die linken Sturmabteilungen haben unendlich viel Zeit und keinerlei moralische Skrupel.

___________________
Jeder, der Merkel stützt, schützt oder wählt, macht sich mitschuldig.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 8.296

23.08.2020 01:31
#158 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von Florian im Beitrag #154
Den Kern ihres Vorwurfs war ja, dass Strache sich bestechen lassen wollte - und das stimmte eben gerade nicht und die Medien wussten das ganz genau.


Ob sie, in Menge, daß tatsächlich wußten, bezweifle ich. Wenn ich mich recht an den Verlauf der Causa erinnere, gab es ein oder zwei Leute (ich weiß jetzt nicht mehr, ob selbst Journalisten oder Rechtspfleger, die sich zu dem Punkt in den Medien geäußert haben), die damals im Nachgang tatsächlich sämtliche sechs Stunden der Aufzeichnung angesehen haben und das erheblich tiefer gehängt haben. Der gesamte Rest der Medienkamarilla kannte auch nur die sattsam präsentierten sechs Minuten, und einer hat vom anderen abgeschrieben. Das macht die Sache natürlich nicht besser.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Llarian Offline



Beiträge: 5.011

23.08.2020 02:05
#159 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #157
Die Zurückhaltung der Medien wird vor allem dadurch bestimmt, dass Journalisten auch nur Menschen sind, die eine Familie haben und ihr täglich Brot verdienen wollen.

Zumindest für Deutschland halte ich das für etwas verkürzt, lieber Frank2000. Die Medien haben das Problem doch selber im Wesentlichen erzeugt, bzw. sie SIND das zentrale Problem. Niemand zwingt den Spargel, das neue Süddeutschland oder auch die Zeit dazu Hetze zu betreiben. Die machen das von sich aus. Es sind nicht die Häuser von Spiegel-Redakteueren die Brandanschlägen zum Opfer fallen, es sind die Häuser von denen gegen die Spiegel und Konsorten hetzen.
Der akute Fall ist doch das beste Beispiel: Wer hat denn die SZ dazu gezwungen die realen Gegebenheiten so zu verbiegen, dass das Gegenteil raus kam? Wer zwingt die Redaktionen der öffentlich rechtlichen Medien jede Woche aufs neue ihre Jauche über alles auszugiessen, was nicht dem Mainstream entspricht?

Ihre Formulierung, und ich weiß, dass sie das so nicht meinen, kann man auch ein wenig umbiegen um damit zu der Erkenntnis zu kommen, dass Denunzianten und Blockwarte halt auch nur Vorteile für ihre Familien gesucht hätten. Das mag auch stimmen, macht es aber nicht besser.

Ich für meinen Teil sehe die Entwicklung dieses Landes (und das diverser westlicher Länder nebenbei) primär von den Medien getrieben. Sie sind es, die diese Entwicklung mit all ihren Entartungen verantworten. Ich verlange von keinem Journalisten ein heroischer Held zu sein. Aber ich verlange von ihm keine verantwortungslose und gewissenlose Propagandaschleuder zu sein, was heute im Wesentlichen den Stand in Deutschland ausmacht. Wir schimpfen alle und viel auf die Politik, aber die Politik ist nichts weiter als ein Spiegel unser Medien geworden. Und das ist es, wo das Elend herkommt. Die "vierte" Gewalt im Staate demonstriert einmütig was dabei rauskommt, wenn man eine solche Gewalt installiert, ohne das diese die geringste Verantwortung für ihre eigenen Handlung übernehmen muss.

Frank2000 Offline




Beiträge: 2.335

23.08.2020 08:54
#160 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten

Alles richtig, was du schreibst; ich bezog mich auf die Frage, warum zB die reichweitenstarke Bild jetzt nicht mal RICHTIG ein Fass aufmacht. Mit 10cm großen Lettern auf der Titelseite: "SZ stürzt mit Fake news ausländische Regierung"

Es ist doch eigentlich kaum zu glauben, dass in Deutschland nicht EINE reichweitenstarke Zeitung existiert, die bei solchen Vorlagen einen Medienkrieg gegen Spiegel, ARD und SZ beginnt.

Ich glaube halt, das traut sich keiner mehr.

___________________
Jeder, der Merkel stützt, schützt oder wählt, macht sich mitschuldig.

HR2 Offline



Beiträge: 213

23.08.2020 14:22
#161 RE: Der dritte Mann oder: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video, das die österreichische Politik erschüttert? Antworten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
«« Ein Pakt
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz