Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 344 Antworten
und wurde 60.786 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
Calimero Offline




Beiträge: 3.280

22.03.2011 23:04
#76 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Zitat von Michael B.
Mir ist schlecht.

Mir jetzt auch. Darf ich den Beitrag bei mir im Blog veröffentlichen? Das ist einfach unglaublich...

Beste Grüße, Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

isildur Offline



Beiträge: 366

23.03.2011 00:31
#77 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Oh man bin ich froh, nicht mehr in der Schule zu sein. Ich hab nen konservativ-liberalen Schulfreundskreis, wir wären durch lautes Gelächter mit Sicherheit sehr negativ aufgefallen. Aber kleine Kinder so zu indoktrinieren ist zum kotzen!
Deshalb:Ganztagsschule:Nein Danke!

Wenn sich schon mehrere Eltern gegen diesen Schwachsinn formiert haben würde ich mal an die Schulaufsicht schreiben. Da wird in einem rot-dunkelroten Berlin zwar womöglich nicht viel passieren aber besser als nichts. Pressekontakte wäre natürlich besser, aber so eines Themas würde sich vermutlich höchstens die FAZ annehmen, der Rest ist viel zu sehr Teil der Empörungsindustrie.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2011 07:09
#78 Teil 8: Fortschritte, aber hohe Strahlenbelastung Antworten

Die Lage heute Vormittag zeigt Licht und Schatten. Neben der hohen Strahlenbelastung des Meerwassers vor dem KKW (vermutlich ins Meer geleitetes Löschwasser und auch Regenwasser) geben auch die hohen Temperaturen im Inneren von drei Containments Anlaß zur Sorge. Die Nachzerfallswärme müßte jetzt eigentlich weitgehend abgeklungen sein; es sieht also danach aus, als seien Brennstäbe geschmolzen oder jedenfalls angeschmolzen.

Auf der positiven Seite ist zu verbuchen, daß der Wiederanschluß an das Stromnetz gute Fortschritte macht und dadurch damit gerechnet werden kann, daß demnächst auch die internen Kühlysteme nach und nach wieder funktionieren werden.



Auch in diesem Thread noch einmal der Hinweis: Künftig werden auch in ZR, wie in den meisten anderen Blogs, auf der Startseite nur noch die Anfänge der Artikel zu sehen sein. Mit einem Klick auf "Read more" gelangen Sie zum vollständigen Artikel. Wahlweise können Sie auch auf die Überschrift des Artikels klicken; oder auch auf dessen Titel auf der rechten Randleiste.

Das hat den Vorteil, daß Sie leichter einen Überblick über das Angebot an Artikeln bekommen, ohne wie bisher viel scrollen zu müssen. Blogger hatte diese Option lange nicht angeboten; jetzt gibt es sie seit einiger Zeit, und nun nutzen wir sie.

Marriex Offline



Beiträge: 185

23.03.2011 07:43
#79 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Ich finde das gehört auch auszerhalb des Kommenatbereichs veröffentlicht.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2011 07:46
#80 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Zitat von Marriex
Ich finde das gehört auch auszerhalb des Kommenatbereichs veröffentlicht.


Ist in Vorbereitung.

Calimero Offline




Beiträge: 3.280

23.03.2011 07:58
#81 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Ich habe mir erlaubt, zu dieser Geschichte einen kleinen Artikel zu veröffentlichen.

Beste Grüße, Calimero

Nachtrag: Oh, ich sehe gerade ... Ähm, also das war keine Absicht. Sorry, lieber Zettel. Ich freue mich aber schon sehr auf ihren Artikel.

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire

Götz Offline



Beiträge: 7

23.03.2011 08:29
#82 RE: Teil 8: Fortschritte, aber hohe Strahlenbelastung Antworten

Als Neuling möchte ich mich erst einmal bedanken für die sachliche und unaufgeregte Berichterstattung über die "Atomkatastrophe". Wenn ich Meldungen über Fukujima höre ist mein erster Gedanke immer: Mal schauen, was bei Zettel darüber steht.
Und zu den Kindern: Ich habe einmal eine Untersuchung gelesen, nach der fast 50 % der Angehörigen des öff. Dienstes grün wählen, im Bereich der Lehrerschaft sind es sogar noch weit mehr. Auch bei meiner kleinen Tochter hat sich eine Sachkundelehrerin geoutet - Tsunamis sind eine Folge der Klimaerwärmung und wir sind dran schuld.
Noch was nettes: Reaktion eines Ortsgrünen auf einen Leserbrief von mir in unserer Ortspostille zum Thema Co2 - Ich gehöre zu einer Minderheit. Und nun wörtlich:" Der Mehrheit gehört die Demokratie. Die anderen werden geduldet - das natürlich. Aber mehr nicht" - Zitat Ende.
Was wir dringend bräuchten, ist so eine Art Klima-Luther!

Sänger Offline




Beiträge: 132

23.03.2011 08:40
#83 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Ein krasser Bericht!
Kann man das schon als teilweise Gehirnwäsche bezeichnen?

In den Medien läuft die Panikmache weiter:
z.B. Welt: Radioaktive Partikel in Deutschland erwartet (http://www.welt.de/vermischtes/weltgesch...d-erwartet.html) - die Kommentare sind aber sehr lesenswert!

Und auch die Hintergrundberichte werden immer haarsträubender:
Welt: Yogeshwar zwischen Atomlobby und Japan-Drama (http://www.welt.de/fernsehen/article1292...apan-Drama.html) - Noch mehr kann man seine Argumentation gar nicht an den Haaren herbeiziehen. Aber auch hier sind die Kommentare lesenswert!
Spiegel: Helden am Reaktor sind auch Tagelöhner (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752444,00.html)

Außerdem berichtet Spiegel online heute, dass 500mSv gemessen wurden am Reaktor 2. Ich kann das weder bei NHK noch bei Kyodo, CNN oder BBC finden. Übersehe ich da was?

Edit:
Habe die 500mSv gefunden - hier:
"Hidehiko Nishiyama, spokesman for the Nuclear and Industrial Safety Agency, said high-level radiation amounting to 500 millisievert per hour was detected at the No. 2 reactor's turbine building a couple of days ago, which is preventing workers from trying to restore electricity at a control room." (http://english.kyodonews.jp/news/2011/03/80389.html)
Können die beim Spiegel nicht lesen oder wollen sie nicht lesen? Es steht doch da: "a couple of days ago". Der Spiegel macht daraus: "Der Nachrichtenagentur Kyodo zufolge sind die Radioaktivitätswerte an Block 2 gestiegen und 500 Millisievert pro Stunde gemessen worden. Die natürliche Hintergrundstrahlung liegt bei etwa 2 Millisievert pro Jahr.
Die Arbeiter mussten daher am Mittwoch abgezogen werden, wie die Atomsicherheitsbehörde mitteilte. Der Versuch, den Reaktor wieder mit Strom zu versorgen, wurde damit unterbrochen."

Was soll das? Das ist doch haarsträubend!

Meines Erachtens tragen jetzt die Medien doch zu dick auf, so dass noch viel mehr Leute merken, dass hier etwas falsch läuft in der Berichterstattung. Noch dazu, wo das große Unglück in Fukushima ausbleibt.

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

23.03.2011 11:11
#84 RE: Teil 7: Die Katastrophe findet nicht statt Antworten

Zitat von Zettel
Auch in diesem Thread noch einmal der Hinweis: Künftig werden auch in ZR, wie in den meisten anderen Blogs, auf der Startseite nur noch die Anfänge der Artikel zu sehen sein. Mit einem Klick auf "Read more" gelangen Sie zum vollständigen Artikel. Wahlweise können Sie auch auf die Überschrift des Artikels klicken; oder auch auf dessen Titel auf der rechten Randleiste.

Das hat den Vorteil, daß Sie leichter einen Überblick über das Angebot an Artikeln bekommen, ohne wie bisher viel scrollen zu müssen. Blogger hatte diese Option lange nicht angeboten; jetzt gibt es sie seit einiger Zeit, und nun nutzen wir sie.



Könnten Sie den Link ins kleine Zimmer so anbringen, dass man nicht auf Read More klicken muss? Falls man zur Diskussion erst einige Zeit nach dem ersten Lesen hinzustossen möchte?

Dagny Offline



Beiträge: 1.096

23.03.2011 11:14
#85 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Zitat von Sänger
Ein krasser Bericht!
Was soll das? Das ist doch haarsträubend!

Meines Erachtens tragen jetzt die Medien doch zu dick auf, so dass noch viel mehr Leute merken, dass hier etwas falsch läuft in der Berichterstattung. Noch dazu, wo das große Unglück in Fukushima ausbleibt.



Berichte in denen Schwarz gemalt wird, kann es immer geben.

"Diesmal noch Glueck gehabt, aber es war haarscharf, weil"
"Der wahre Bericht wie knapp wir an einer Katastrophe vorbei...."
"Die Strahlung geht, die Angst bleibt"

Sowas in der Art werden wir noch sehen. Ich kann nun gut verstehen, was das Ausland mit 'German Angst' meint.

Popeye Offline



Beiträge: 207

23.03.2011 11:18
#86 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

Zitat von Sänger
Welt: Yogeshwar zwischen Atomlobby und Japan-Drama (http://www.welt.de/fernsehen/article1292...apan-Drama.html) - Noch mehr kann man seine Argumentation gar nicht an den Haaren herbeiziehen. Aber auch hier sind die Kommentare lesenswert!



Das habe ich auch gerade entdeckt, es ist wirklich unfassbar, aber ich denke, die Hexenjagd fängt erst an.

Edit: Zitat repariert, habe wohl zuviel auf Scienceblogs geschrieben!

isildur Offline



Beiträge: 366

23.03.2011 12:02
#87 RE: Dauerberieselung -- und Kinder Antworten

http://www.welt.de/multimedia/archive/01...n__1336499p.jpg
Ein Bild sagt manchmal mehr als...das Schild warnt vor einer Flutwelle bei Starkregen wie es an jedem begradigten deutschen Bach steht, aber hat nen roten Rand und sieht gefährlich aus wie? Vielleicht symbolisch für die Welle die manche Leute machen?

auf_der_flucht Offline



Beiträge: 10

23.03.2011 14:09
#88 RE: Kurzberichte zu Fukushima Daiichi Antworten

########...sehr verehrter Zettel ##########
U a :»- :king !« -
vielen Dank für diese detailverpflichtete(!)
Berichterstattung über Japan. Habe deshalb
mindestens schon 2 mal Spiegel UND
Focus NICHT gekauft. - allerdings fast hätte mich
der Spiegel mit seinen reisserischen
Titelbildern erwischt (altes Leiden von mir).
Das heisst, dass über 10 € NICHT als
Bestätigung der betreffenden Verlage für ihre
Panik-Arbeit herhalten. ...Und egal, wohin diese
10 € nun fliessen werden, sie sind allemal
besser angelegt als für obige Zwecke.
Fernsehnachrichten werden ohne Ton abgespielt.
Nur noch der Infogehalt der Bilder zählt.
Und weil Sender, wie ARD und ZDF ihre akustischen
Verlautbarungen auch noch optisch durch sprechende
Köpfe widergeben werden die gar nicht mehr eingeschaltet.
"Auf der Flucht" ist bei mir jetzt Programm.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2011 14:12
#89 Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Als ich diesen Artikel zu schreiben begann, hatte "Spiegel-Online" noch die Falschmeldung als Schlagzeile.

Als ich ihn dann publizieren wollte, habe ich sicherheitshalber noch einmal nachgesehen - und siehe, diese Schlagzeile war verschwunden.

Ich habe kurz überlegt, ob ich meinen Artikel daraufhin kippen sollte. Aber der Skandal bleibt ja: Mehr als drei Stunden lang war diese Falschmeldung der Aufmacher des größten deutschen Nachrichtenportals gewesen.

Zettel Offline




Beiträge: 20.200

23.03.2011 14:33
#90 Willkommen. FRAGE AN ALLE Antworten

Lieber adf (wenn Sie mir erlauben, Sie so abzukürzen )

Zitat von auf_der_flucht
U a :»- :king !« -


Über diese Bemerkung habe ich mich gefreut, weil sie mir zeigt, daß ...

Aber ich will nicht zuviel verraten. Frage an alle: Wer kann mit dieser Äußerung von adf etwas anfangen? Er möge sich melden und meine Hochachtung entgegennehmen.

Zitat
"Auf der Flucht" ist bei mir jetzt Programm.

Wäre ich jung und hätte mein Leben noch vor mir, dann würde ich dieses Deutschland vielleicht fluchtartig verlassen; vielleicht aber auch nicht, denn ich hänge an diesem Land. Es macht meine Identität aus. Ich hätte einmal Holländer werden können, und ich habe es nicht gewollt.

Aber wohin sollen wir, die wir Deutsche bleiben wollen, fliehen? In die "innere Emigration"? Nein, dort ist es nicht schön.

Die Zeiten ändern sich. Seit 1949 hat die Bundesrepublik ihren Charakter mehrfach sehr grundlegend geändert. Auch die Zeit der Vertazung, der rotgrünen Meinungsdominanz, der Vorherrschaft derer mit dem Bauchgefühl wird vorübergehen.

Dieser demokratische Rechtsstaat aber wird Bestand haben - trotz aller derzeitiger Fehlentwicklungen der beste Staat, den es jemals in Deutschland gegeben hat.

Sehr herzlich willkommen!

Ihr Zettel

Sänger Offline




Beiträge: 132

23.03.2011 15:27
#91 RE: Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Ich möchte mal eine weitere gute Informationsquelle, die ich heute entdeckt habe, teilen:
Die japanische Atomsicherheitsbehörde Nisa:
http://www.nisa.meti.go.jp/english/

Dort können detaillierte Informationen auch zu Strahlungswerten abgerufen werden. Leider hängen die englischen Infos den japanischen wohl etwas hinterher, aber trotzdem ein toller Service!

Auch Welt-online schreibt im News Ticker:
"13.48 Uhr: Die Strahlenbelastung im Bereich von Reaktor 2 des Kraftwerks Fukushima ist nach Angaben der japanischen Atomaufsicht so hoch wie noch nie."
Wahrscheinlich beziehen sie sich auf die alte Meldung mit den 500mSv. Man weiß es nicht...

DrNick Offline




Beiträge: 809

23.03.2011 15:29
#92 RE: Willkommen. FRAGE AN ALLE Antworten

Zitat von Zettel
Lieber adf (wenn Sie mir erlauben, Sie so abzukürzen )

Zitat von auf_der_flucht
U a :»- :king !« -


Über diese Bemerkung habe ich mich gefreut, weil sie mir zeigt, daß ...

Aber ich will nicht zuviel verraten. Frage an alle: Wer kann mit dieser Äußerung von adf etwas anfangen? Er möge sich melden und meine Hochachtung entgegennehmen.




Ist das nicht der Anfang von Zettel's Traum?

isildur Offline



Beiträge: 366

23.03.2011 15:35
#93 RE: Willkommen. FRAGE AN ALLE Antworten

Vielen Dank an Sie Zettel, für die Aufklärung dieses Skandal beleuchtet haben. Mal wieder ein Beispiel dafür, wie unseriös SPON wirklich ist.


OT:
Trotz allem was sich derzeit in diesem Land abspielt habe ich auch noch so etwas wie Hoffnung. Ich gehöre zu einer Generation die gerade Anfang 20 ist und in der, auch wenn es vielleicht eine von meinem Standpunkt aus verzerrte Sicht ist, deutlich konservativere und liberalere Elemente gibt als in der Alt-68er Generation die gerade die Macht in den Institutionen hat. Das hat ja nicht zuletzt die Studie z.T. dem Wert von Familie, Lebenszielen etc. gezeigt(Namen vergessen) und das überträgt sich auch durchaus auf Themen wie AKW-Hysterie.

Popeye Offline



Beiträge: 207

23.03.2011 17:13
#94 Deutsche in Japan Antworten

Hier ein schöner Artikel darüber, was Deutsche in Japan von der Berichterstattung halten:

Zitat
Deutsche in Japan fühlen sich verhöhnt

In Japan lebende Deutsche ärgern sich maßlos über die Atom-Hysterie ihrer Landesleute. Berichte vieler deutscher Reporter halten sie für "haarsträubend".


http://www.welt.de/vermischtes/weltgesch...tml?wtmc=plista

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.923

23.03.2011 17:48
#95 RE: Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Jetzt ist die Schlagzeile wieder online:
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752636,00.html
Liest an der Brandstwiete niemand ZR?

Gruß Petz

Popeye Offline



Beiträge: 207

23.03.2011 17:57
#96 RE: Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Und der Kinderspiegel setzt noch einen drauf:

http://www.spiegel.de/spiegel/deinspiegel/index-2011-4.html

Ich esse wirklich viel, aber soviel, wie ich gerade kotzen möchte, schaffe selbst ich nicht!

edit: Die Bravo zieht nach:

Zitat
Erst kämpfte die Bravo mit dem Dr. Sommer-Team für die sexuelle Revolution, und jetzt engagiert sich Bauers Jugendblatt im Kampf gegen die Kernenergie. 30 Jahre nach dem Höhepunkt der Brockdorf-Proteste hat die Anti-AKW-Bewegung offenbar die deutschen Schulhöfe erreicht. Denn zum ersten Mal in ihrer 55-jährigen Geschichte druckt die Bravo ein politisches Poster. So liegt der Zeitschrift am morgigen Donnerstag ein großes "Atomkraft, nein danke"-Plakat bei.


http://meedia.de/nc/details-topstory/art..._100033932.html

R.A. Offline



Beiträge: 8.171

23.03.2011 18:24
#97 RE: Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Auch abseits von Fukushima ist der Spiegel heute wieder im Niveau-Tiefflug.

Da gibt es einen widerlichen Bombenangriff in Jerusalem, mit vielen Opfern - und wie lautet die Schlagzeile?

"Spannungen in Nahost
Israel droht Terroristen mit Gegenschlag"

Bastarde.

Popeye Offline



Beiträge: 207

23.03.2011 19:37
#98 RE: Teil 9: "Spiegel-Online" übertrifft sich selbst Antworten

Georg Hoffmann nimmt sich auch einen Spiegelartikel vor:

http://www.scienceblogs.de/primaklima/20...heit-opfert.php

R.A., über die antiisraelische Berichterstattung des Spiegels gibt es sogar ein Buch, die meisten anderen Medien sind nicht viel besser. Heplev, tw_24 und viele andere liefern ja täglich Beispiele.

Barbara Offline



Beiträge: 39

23.03.2011 19:39
#99 noch 'mal Hetkämper Antworten

Hier: http://www.tagesschau.de/ausland/japanbe...tattung100.html "beantwortet" er die Frage nach der Quelle zu den im Kraftwerk eingesetzten Obdachlosen. Am besten ist das hier:

Zitat
Wofür wir am Ende keine Bestätigung bekommen haben, ist, dass bei Tepco in diesem Kernkraftwerk in Fukushima tatsächlich Arbeitslose oder Obdachlose beschäftigt waren zu dem Zeitpunkt.



Aber sonst hat alles gestimmt...

PatrickFR Offline



Beiträge: 21

23.03.2011 20:01
#100 Haarsträubend Antworten

Für Ihre Anregungen zur Diskussion bin ich dankbar.

Aber: Wie kommen Sie eigentlich zu Ihren vorwiegend so positiven Einschätzungen des Verlaufs des Super GAUs in Japan?

Zitat gestern, Tuesday, March 22, 2011 „Man kann jetzt sagen, daß mit großer Wahrscheinlichkeit kein schweres Unglück mehr eintreten wird.“, Sunday, March 20, 2011 „Alles läuft gut“
- erzählen Sie das mal einem evakuierten Japaner!

Sie kritisieren (negativ) übertriebene und fehlerhafte Pressedarstellungen – nicht zu unrecht. Aber Ihre Wertungen (Überschriften..) finde ich vergleichbar haarsträubend.

Es gibt natürlich immer wieder positive Verlautbarungen – nur wie sieht es mit den skeptischen aus?
Sie scheinen die ersteren als deutlich verlässlicher anzusehen, oder?
Sensationsgeilheit und Panikmache find ich blöd – aber schönreden und die Augen verschließen ebenso.

Dass man etwas nicht genau weiß (z.B. Zustand im inneren der Reaktoren), scheint mit kein ausreichendes Argument zu sein, nicht nach Wahrscheinlichkeiten und gesundem Menschenverstand zu beurteilen und auf dieser Basis zu handeln; siehe schwarz-gelben Ausstieg aus dem bereits beschlossenen Atomausstieg – „Wer konnte denn von dem Eintreten des Restrisikos ausgehen?“..

Was ist mit der (unbestritten weiter austretenden) Strahlung?
„Forscher um Gerhard Wotawa von der österreichischen Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien haben die in Fukushima ausgetretene Menge radioaktiver Stoffe abgeschätzt. Dies anhand von Wettermodellen und weltweit erhobenen Radioaktivitätsdaten der Organisation, die den Atomwaffenteststopp-Vertrag überwacht, der CTBTO. Danach sind in Fukushima während der ersten vier Tage nach dem Erdbeben Cäsium von der Grössenordnung 10 16 Becquerel (Bq) und Iod von der Grössenordnung 10 17 Bq ausgetreten, wie Wotawa auf Anfrage mitgeteilt hat. Dies sei die Hälfte des in Tschernobyl emittierten Cäsiums und ein Fünftel des Iods. „ http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergrun..._1.9994650.html

Ich denke wir müssen in der Atomdiskussion (insbesondere vor der Wahl ;-) extrem aufpassen, wer was in welchem Interesse äußert.
Haben Sie sich schon mal mit den Belegen zur „Greenwash“-Taktik auseinandergesetzt (siehe z.B. http://vorort.bund.net/suedlicher-oberrh...-greenwash.html, http://www.lobbycontrol.de/blog/index.ph...s-zur-atomlobby), also u.a. der Beauftragung hochprofessioneller Werbeagenturen, die auf Lancierung (häufig skrupellosen Desinformationen) im Lobby-Interesse spezialisiert sind? Insbesondere die millionenschweren Atomindustrie tut sich hier (schon lange) hervor. Von den (schwer zu leugnenden, oder?) Geldflüssen an doch teilweise unübersehbaren Lobby-Politiker ganz zu schweigen. Sind Betreiber oder (Atom-)Behörden da eine Ausnahme?

Also aufpassen – auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt.
Ich bitte um Reflektion und gegebenenfalls ausgewogenere Stellungnahmen.

Irren ist menschlich…


Grüße

Patrick Weisser

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz