Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 7.453 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Werwohlf Offline




Beiträge: 775

29.09.2017 02:45
#101 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #99
OT. Alice Weidel spricht über Ayn Rand und "Atlas Shrugged". PK Düren, 19.09. (Ja, und Walter Eucken + Hayek kommen auch vor.)
Kann es sein, dass ihr da etwas durcheinander gerät? Ayn Rand und F.A. Hayek als Ordoliberale? I beg to differ.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.853

29.09.2017 08:40
#102 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Sie wird ja nach Rand gefragt. Daß sie selbst nicht nicht daher kommt, sondern eben von Hayek, wird ja deutlich, indem sie aus Rands Wust die Elemente herauspickt, die noch durchgehen könnten. Nett ist, davon ab, daß Rand, allerdings Mitte der 40er, also ein gutes Jahrzehnt vor Atlas Shrugged, 1944/45, eine Hayek-Phase hatte, in der sie ihn als Verbündeten + Geistesbruder an Bord holen wollte. Daraus ist, wie immer bei Rand, nichts geworden, weil sie jedweden Dissenz in Ausrichtung in Sektenführermanier als persönliche Gegnerschaft nahm.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frank2000 Online




Beiträge: 1.593

02.10.2017 20:23
#103 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Ich bin ja einiges gewohnt. Aber das hier gehört eigentlich vor den Presserat:

"Hat sich bewährt“ – AfD schlägt Reichstagsbrand vor"

Klar. Man schreibt "Satire" drüber, und dann ist jede Form von Hetze und Verunglimpfung erlaubt. Erfüllt das eigentlich schon den Straftatbestand der Volksverhetzung?

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass selbst mit der NPD oder den Reps so umgesprungen worden wäre wie mit der AfD. Das ist ein Tiefpunkt deutscher Demokratie - nicht des hetzerischen Artikels wegen, sondern weil die allermeisten Deutschen das gut finden und da überhaupt kein Problem drin sehen.

Der furchtbare Deutsche wie er leibt und lebt: lass ihn glauben, es geht "gegen den richtigen" und jeder moralische Kompass wird abgeschaltet.

Der Schoß ist fruchtbar noch...

___________________
Kommunismus mordet.
Ich bin bereit, über die Existenz von Einhörnern zu diskutieren. Aber dann verlange ich außergewöhnlich stichhaltige Beweise.

Werwohlf Offline




Beiträge: 775

03.10.2017 19:25
#104 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Zitat von Ulrich Elkmann im Beitrag #102
Sie wird ja nach Rand gefragt. Daß sie selbst nicht nicht daher kommt, sondern eben von Hayek, wird ja deutlich, indem sie aus Rands Wust die Elemente herauspickt, die noch durchgehen könnten. Nett ist, davon ab, daß Rand, allerdings Mitte der 40er, also ein gutes Jahrzehnt vor Atlas Shrugged, 1944/45, eine Hayek-Phase hatte, in der sie ihn als Verbündeten + Geistesbruder an Bord holen wollte. Daraus ist, wie immer bei Rand, nichts geworden, weil sie jedweden Dissenz in Ausrichtung in Sektenführermanier als persönliche Gegnerschaft nahm.
Die vermutete Nähe kam aber auch nicht von ungefähr. Hayek taugt kaum als Zeuge ordoliberaler Gesinnung.

--
Bevor ich mit den Wölfen heule, werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
verwandele ich mich in eine Eule oder vielleicht in eine graue Sau.
(Reinhard Mey)

nachdenken_schmerzt_nicht Offline




Beiträge: 1.564

10.10.2017 11:04
#105 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Eine aus meiner Sicht nicht ganz unzutreffende Analyse, warum die AfD so erfolgreich war, auf Tichys Einblick.

Politischer Klimawandel

"Dort, wo es keine sichtbaren Konflikte gibt, gibt es auch keine Freiheit." - Montesquieu

Meister Petz Offline




Beiträge: 3.348

10.10.2017 12:31
#106 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Zitat von nachdenken_schmerzt_nicht im Beitrag #105
Eine aus meiner Sicht nicht ganz unzutreffende Analyse, warum die AfD so erfolgreich war, auf Tichys Einblick.
Politischer Klimawandel

Also von den verwendeten Textbausteinen her klingt das weniger nach Analyse als nach einer AfD-Parteitagsrede... Aber der Titel heißt ja auch "Wahrheit ist schlicht"

Gruß Petz

Free speech is so last century. (Brendan O'Neill)

hubersn Offline



Beiträge: 726

10.10.2017 16:27
#107 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Zitat von Meister Petz im Beitrag #106
Zitat von nachdenken_schmerzt_nicht im Beitrag #105
Eine aus meiner Sicht nicht ganz unzutreffende Analyse, warum die AfD so erfolgreich war, auf Tichys Einblick.
Politischer Klimawandel

Also von den verwendeten Textbausteinen her klingt das weniger nach Analyse als nach einer AfD-Parteitagsrede... Aber der Titel heißt ja auch "Wahrheit ist schlicht"



Ich habe weder Textbausteine identifiziert noch kann ich mir vorstellen, dass viele der AfD-kritischen Passagen ausgerechnet in einer AfD-Parteitagsrede vorkommen sollen.

Haben Sie diesen Artikel wirklich gelesen? Über die Kernpunkte der Analyse kann man sicher trefflich streiten, insbesondere glaube ich nicht, dass die Klimawandeldiskussion signifikante Teile der Bevölkerung überhaupt nennenswert interessiert - aber es ist halt eins der typischen Heller-Themen, über die er vortrefflich referieren kann, da sehe ich ihm das nach :-)

Gruß
hubersn

--
Mein Politik-Blog: http://politikblog.huber-net.de/
Mein Mischmasch-Blog: http://miscblog.huber-net.de/

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 6.853

10.10.2017 17:28
#108 RE: Die Alternative ohne Alternative antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #103
Ich bin ja einiges gewohnt. Aber das hier gehört eigentlich vor den Presserat:

"Hat sich bewährt“ – AfD schlägt Reichstagsbrand vor"

Klar. Man schreibt "Satire" drüber, und dann ist jede Form von Hetze und Verunglimpfung erlaubt. Erfüllt das eigentlich schon den Straftatbestand der Volksverhetzung?


Man kann auch "Satire" weglassen. Wie diese Dame hier: "...eine Partei, deren Vertreter den Holocaust leugnen."

https://www.youtube.com/watch?v=CcQGusrAM0U

Vielleicht sollte jemand Frau Roth darauf hinweisen, daß die unbelegte Unterstellung einer Straftat ebenfalls eine Straftat darstellt. Kann sein, daß sie sich in sicherem Fahrwasser glaubte, weil sie keine konkreten Namen und Anlässe nennt. Kann sein, daß sie sich irrt.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen