Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 403 Antworten
und wurde 24.511 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
vielleichteinlinker Offline



Beiträge: 375

12.05.2020 18:08
#401 RE: Konzept für Corona Antworten

Zitat von saxe im Beitrag #400
Wenn man die Beobachtung der Vit.D-Blutwerte wenigstens der über 40jährigen mit auf die jährl. Check-Up-Agenda setzen und bei Mangel auch entsprechend gegensteuern würde, könnte man mehr Lebensjahre retten als mit allen sonstigen Corona-Maßnahmen zusammen. Es wäre billig, einfach, wirksam und ist sowieso überfällig. Nein, kann ich nicht beweisen und mit Studien untermauern. Sondern stell ich mal ins Zimmer. Da steht eh schon allerhand. Die Heise-Artikel erklären in Kurzform ganz gut die Zusammenhänge, man kann sich Bücher dazu beschaffen oder die allspeichernde Müllhalde fragen.


Beim 40-Jahre-Check up ist das mit drin. Was mich an der These wundert: Es gibt recht viele Vor-Erkrankungen, die regelmäßige Blutuntersuchungen zur Folge hat: Schilddrüse etwa. Wäre interessant zu sehen, ob sich da was feststellen lässt. Erfahrungsbericht: Ich hatte einmal Vitamin D-Mangel und sollte auch die kleinen Kapseln nehmen, die schon aussehen wie eine Sonne. Das war nach 4 Wochen Arbeitslosigkeit, die ich drinnen verbracht habe. Seitdem gönn ich mir Sonne wo ich kann.

Zitat von saxe im Beitrag #400
Mein persönliches Corona-Konzept: jeden Tag 4000 I.E eines D3/ K2 Kombipräparates einnehmen und schniefenden Mitmenschen ausweichen. Viel mehr geht gar nicht, sonst könnte ich wegen absurd umfangreicher Hygieneverrichtungen nicht mehr ernsthaft arbeiten.


Ich muss zugeben, dass ich mit den anderen Maßnahmen nicht so die Probleme habe aber das habe ich mir von Anfang an gedacht. Händewaschen (warum waschen wir uns nicht einfach mal immer die Hände, wenn wir in ein Haus kommen. Mache ich, funzt super) Zu Hause andere Klamotten tragen und Abstand halten. Das ist für jeden Machbar und würde Corona, Grippe und das Unwohlsein in der Ubahn massiv drosseln ...

Martin Offline



Beiträge: 3.349

12.05.2020 19:12
#402 RE: Konzept für Corona Antworten

Zitat von vielleichteinlinker im Beitrag #401
Beim 40-Jahre-Check up ist das mit drin.


War bei mir noch nie drin. Habe selbst gepiekst, und die Probe an ein Labor geschickt. Vitamin D von Okt bis März, dann Sonne. Mit Sonne sind die Werte etwas niedriger.

Gruß
Martin

Nola Offline




Beiträge: 1.665

12.05.2020 20:00
#403 RE: Konzept für Corona Antworten

Der BR hat so was wie einen Fakten-Checker, da las ich heute morgen ein Statement über Vitamine.

Zitat


https://www.br.de/nachrichten/wissen/die...-corona,RuuURMo

19. Februar - Vitamine gegen das Coronavirus?

In den Kommentarspalten von BR24, auf Youtube und Twitter teilen Nutzer Links zu Videos, in denen vor allem zwei Behauptungen auftauchen:

1. Ein Vitamin-D-Mangel mache Menschen anfälliger für das neuartige Coronavirus, die Ausbreitung von Corona könne daher mit der Gabe von Vitamin D bekämpft werden.

2. Vitamin C könne helfen, Corona zu heilen.

Barbara Schmidt, Professorin am Institut für Mikrobiologie und Hygiene in Regensburg, sagt dazu auf Anfrage von BR24: "Beides ist völlig absurd." Richtig sei zwar, dass viele Menschen in West- und Mitteleuropa einen Vitamin-D-Mangel hätten. Ein Vitamin-C-Mangel sei dagegen in West- und Mitteleuropa sehr ungewöhnlich. Dass ein Vitamin-Mangel Ursache einer Erkrankung mit dem neuen Coronavirus sei, lasse sich aber nicht nachweisen. Auch dafür, dass sich diese Virusinfektion mit Vitamin C oder D behandeln lasse, gebe es bisher keine Belege.

Das Robert Koch Institut empfiehlt stattdessen auf seiner Webseite die folgenden Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen:

"Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind in Anbetracht der Grippewelle aber überall und jederzeit angeraten."


Die Weltgesundheitsorganisation sammelt auf ihrer Webseite Mythen rund um Corona-Therapie. Wieder das ernüchternde Fazit: Weder Knoblauch noch Alkoholsprays oder UV-Desinfektions-Lampen sind geeignete Mittel, um Corona-Viren zu bekämpfen.



* edit:
Keiner hat davon gesprochen, das ein Vitamin-D-mangel ursächlich für diese Viruserkrankung ist. Es geht immer nur um das Immunsystem, welches je gesünder es ist auch abwehrbereiter ist.

♥lich Nola

Lösungen, die die Rekonstruktion invasiver Informationen über die Bevölkerung ermöglichen, sollten ohne weitere Diskussion abgelehnt werden.

strubbi77 Online



Beiträge: 312

13.05.2020 11:54
#404 RE: Vorschlag für einen Fahrplan Antworten

Zitat von saxe im Beitrag #400
Nochmal Neues vom Vitamin D

Das schlimme an Vitamin D ist laut Wiki ja, dass es prinzipiell kein Vitamin, sondern ein Prohormon ist. Damit fängt ja die Denk-Blockade an.
Wiki zitiert ja auch eine Meta-Studie aus 2016 die bessere Verläufe bei Atemwegs-Erkrankungen plausibel macht.

Es wäre auf jeden Fall eine Erklärung wieso gerade Ältere/Pflegeheimbewohner/Personen mit dunkler Hautfarbe und Dicke deutlich häufiger an Covid-19 sterben.

Und nicht. Höheres Alter -> höhere Todeswahrscheinlichkeit.
Eine saubere Studie würde da sicher helfen.

Kurze Literaturrecherche zu Alter, Geschlecht, Hautfarbe und Diabetes:
Studie zum Level https://pdfs.semanticscholar.org/e031/62...d137d4da26e.pdf nach Alter, Geschlecht und Hautfarbe - nur wurde ich da nicht so schlau daraus, da die Level recht hoch sind, also kaum tiefe Werte enthalten sind.
Folgende Studie würde auch zeigen, dass ältere Männer im Vergleich zu Frauen auch einen relativ niedrigeren Level haben: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29705881/
In Saudi-Arabien: https://www.sciencedirect.com/science/ar...319562X17301158 umgekehrt

Normal Diabetes
Männer 70+-16 26+-3
Frauen 66+-14 27+-3

Frauen haben dort einen niedrigeren Level (Verschleierung). Aber hier sieht man extrem den Unterschied zwischen mit Diabetes und ohne.

Die Studienlage und die Folgerungen der Artikel auf Telepolis lassen es für mich auf jeden Fall plausibel erscheinen, dass ein tiefer Level an Vitamin-D zu einem schlimmeren Verlauf von SARS-CoV-2 führt.

Ob es aber als Impfstoffersatz reicht ist aus den vorliegenden Daten noch nicht zu erkennen. Alleine mit der Studienlage von 2016 würde ich es gerade in Wintermonaten älteren Leuten trotzdem empfehlen den eigenen Level an Vitamin-D zu heben.

strubbi
Es geht nichts verloren, ausser der Fähigkeit es wiederzufinden.

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz