Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.140 Antworten
und wurde 49.650 mal aufgerufen
 Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 46
Johanes Offline




Beiträge: 2.504

15.03.2022 18:26
#226 Internet weg Antworten

"Mit Lumen und Cogent verlassen der führende Transit-Carrier und die Nummer drei gerade den russischen Markt. Das passiert offenbar nicht ganz freiwillig und vor allem nicht so schnell wie angesagt."
Zitat aus "Der Internetverkehr Russlands wird umgeroutet" von Erich Moechel

So wie es aussieht ist das Internet als ein neutrales Informationsmedium endgültig Geschichte. Es mag viele Leute nicht mehr überraschen, aber nun scheint es soweit zu sein.
Wenn wir jetzt Russland das Internet abdrehen, wegen des Krieges, dann ist das Internet als neutrales Informationsmedium, mit dem man Weltwelt von jedem Anschluss zu jedem Anschluss kommunizieren kann, erledigt.

In Europa wird ebenfalls grade an eine Art großen Firewall gearbeitet, wie von den Chinesen. Jedenfalls sagen das einige Zyniker, denen da eine seltsame Kontinuität aufgefallen ist in Sachen Netzsperren.

Wer weiterhin ungefiltert international kommunizieren will, der braucht bald wieder eine Amateurfunkerlizenz.

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.071

15.03.2022 23:44
#227 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #226
In Europa wird ebenfalls grade an eine Art großen Firewall gearbeitet, wie von den Chinesen. Jedenfalls sagen das einige Zyniker, denen da eine seltsame Kontinuität aufgefallen ist in Sachen Netzsperren.


Es ist schon erstaunlich, wie gut sich "die Guten" und "die Bösen" gleichen. Ist mir heute morgen erst wieder aufgefallen, als unter ferner liefen und im Schatten der Berichterstattung über den Krieg und Putins diktatorische Innenpolitik mal kurz die Nazijäger-Pläne der Antifa-Innenministerin kundgegeben wurden, nämlich Entwaffnung, Zensur und Entfernung aus dem öffentlichen Dienst aller Rechtsradikalen... bzw. wen Faeser dafür hält; die paar hundert Glatzköppe mit Springerstiefeln, die im Keller Bier saufen und Türkenwitze machen sind vermutlich eher nicht das Ziel, die treiben sich auch selten im öffentlichen Dienst rum. Hätte man die Anmoderation verpasst, man hätte nicht mit Sicherheit sagen können ob es gerade um Russland oder um Deutschland geht.

Bei uns gibt's zumindest noch den Lichtblick, dass die politisch Verantwortlichen ihre Pläne mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dümmstmöglich verbocken werden, vor allem mit von der Leyen an der Spitze...

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.310

16.03.2022 09:35
#228 RE: Eine Zeitenwende Antworten

@F.Alfonzo
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
“Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten mäßig entstellt”, Georg Cristof Lichtenberg
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

16.03.2022 11:25
#229 RE: Internet weg Antworten

Das ist sicherlich noch mal ein anderes Kapitel, wenn nicht ein anderes Buch.

Als Beispiel fielen mir auch noch die Sperrung von RT DE ein. Hier sind zwei Seelen in meiner Brust: Eine sagt, dass man grade in Kriegszeiten doch solche eindeutige Feindpropaganda abstellen muss. Die andere verweist darauf, dass wir uns mit Russland eben nicht im Krieg befinden und das Grundgesetz eben garantiert, dass man sich aus allgemein zugänglichen Quellen frei unterrichten darf.

Ich weiß nicht, welche recht hat. Ich selbst vermisse RT nicht, da es nicht zu meinen Nachrichtefeed gehört. Aber es geht ums Prinzip.

Bitte kein Blau verwenden, das ist die Farbe der Moderation. --Llarian

Frank2000 Offline




Beiträge: 3.310

16.03.2022 13:58
#230 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #229

Ich weiß nicht, welche recht hat.


Ich schon. Zensur ist falsch und beweist nur, dass man sich keine Mühe gegeben hat, die eigene Position zu erklären.
Meinungsfreiheit ist sogar noch wichtiger als "Demokratie" und kommt auf Platz 3 der wichtigsten Merkmale einer Gesellschaft gemäß der Bonner Republik.
Demokratie erst auf Platz 4.

___________________
Verbote sind Freiheit. Meinungen sind Terror. Quoten sind Leistung. Linke Regierung ist Familie. (c) Rot-Grüne Allianz
“Die gefährlichsten Unwahrheiten sind Wahrheiten mäßig entstellt”, Georg Cristof Lichtenberg
"Warum halten sie Begriffe wie 'Zigeunersoße' für rassistisch, aber 'Schei** Juden' für harmlos?", Hamed Abdel-Samad

F.Alfonzo Offline



Beiträge: 2.071

16.03.2022 14:20
#231 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #230
Ich schon.


Ich auch. Was soll Zensur anderes bezwecken, als zu verhindern dass die Menschen merken von welchen Idioten sie regiert werden? Das ist, war, und wird immer der Grund für Zensur sein. Und da macht es auch keinen Unterschied, ob Putin den Westen abschneiden will oder Faeser und Zensursula alles abmurksen wollen was linkskritisch ist...

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

16.03.2022 21:27
#232 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Frank2000 im Beitrag #230
Ich schon. Zensur ist falsch und beweist nur, dass man sich keine Mühe gegeben hat, die eigene Position zu erklären.


Einerseits würde ich dem durchaus zustimmen.
Auf der anderen Seite, das sagten Sie selbst, funktioniert Propaganda nun mal.

Klar, wir haben dieses Selbstbild des mündigen, aufgeklärten Rationalisten. Also jemand, den man nicht ohne Weiteres hinters Licht führen kann.

Aber das denken die Leute, die zum Opfer von Propaganda werden, letztlich doch auch.

Das Problem ist doch nur, dass man, wenn man Zensur gutheißt, davon ausgehen muss, dass der Zensor ein besseres Urteilsvermögen besitzt als die Leute, die von der Zensur betroffen sind.



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Llarian Offline



Beiträge: 7.003

16.03.2022 22:51
#233 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #229
Eine sagt, dass man grade in Kriegszeiten doch solche eindeutige Feindpropaganda abstellen muss.

Nein, das muss man nicht. Zum einen ist solche Propaganda ohnehin nicht effektiv. Tokio Rose und Lord Haw-Haw haben im Endeffekt auch nichts bewirkt (obwohl sie millionenfach gehört wurden) und Comical Ali machte seinen Job so unterhaltsam, dass sich wohl George Bush selber gerne die Zeit nahm, sich von ihm erklären zu lassen, warum die amerikanische Invasion kurz vor dem Kollaps stehen würde. Zum zweiten stehen die Grundrechte, gerade das Recht auf sich zu informieren, unter keinem Kriegsvorbehalt. Es gibt schlicht kein Recht das zu verbieten. Und zum dritten, und das ist fast das schlimmste, straft solche Zensur der angeblichen Geschichte der "Guten" gegen die "Bösen" schlicht Lügen, wenn die "Guten" am Ende genau die selben Methoden (oder gar schlimmere) benutzen als die angeblich so bösen. Weil wir dann wirklich nur noch über die größere Keule reden. Alles was wir vom freien und besseren System schwadronieren ist in dem Moment reines Geheuchel.

Zitat
Ich selbst vermisse RT nicht, da es nicht zu meinen Nachrichtefeed gehört.


Ich schon. Denn ich glaube nicht, dass die Propaganda der einen Seite so viel besser informiert als die Propaganda der anderen.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

17.03.2022 00:35
#234 RE: Internet weg Antworten

Zitat von March 16, 2022, 12:45 AM CET
Biden admin will provide Ukraine with killer drones called Switchblades

As part of a massive military aid package announced Wednesday, the Biden administration is providing Ukraine with U.S.-made killer drones — cutting-edge guided missiles that could accurately target Russian troops from miles away — two congressional officials briefed on the matter told NBC News.

The White House referred to the weapons in a fact sheet on the aid package as “100 Tactical Unmanned Aerial Systems.” NBC News reported exclusively Tuesday that this move was under consideration.

There are two variants of the weapon, the Switchblade 300 and the 600, that have been sold to U.S. Special Operations Command by manufacturer AeroVironment, based in the suburbs of Washington, D.C. The 300 is designed for pinpoint strikes on personnel, and the larger 600 is meant to destroy tanks and other armored vehicles. The Congressional officials did not have clarity on which variant would be provided to Ukraine, or whether both would be.
...
The Switchblades are essentially robotic smart bombs, equipped with cameras, guidance systems and explosives. They can be programmed to automatically strike targets miles away, and they can be steered around objectives until the time is right to strike. The company says the 600 can fly for 40 minutes and up to 50 miles.

They are single-use weapons, which is why they have been dubbed “kamikaze drones.” But they are orders of magnitude cheaper than the Hellfire missiles fired by U.S. Reaper drones. The 300 can cost as little as $6,000, by some estimates.

Both weapons can be set up in minutes and launched from tubes. They fly much faster than the Turkish Bayraktar TB2 drones that Ukraine has been using to inflict damage on Russia, and presumably they would be able to penetrate the spotty air defenses Russia is maintaining over its forces.

If the Switchblade is used in Ukraine, it would be the most significant use of the weapon in combat to date. The U.S. military used the Switchblade in combat under limited circumstances in Afghanistan and elsewhere but has not publicized that fact, sources familiar with the matter have said.




https://www.nbcnews.com/politics/nationa...ssile-rcna20197



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

17.03.2022 14:07
#235 RE: Anderes auch weg Antworten

Ich registriere das nur...

Zitat
About 400 used bulletproof vests that were supposed to be donated to Ukraine were stolen sometime overnight from a nonprofit organization in Manhattan, police said Wednesday.

The vests were being stored at 203 Second Ave. near 12th Street in the East Village and were slated to be sent to the country that has been under siege by Russian forces since Feb. 24.

Somebody called 911 after discovering the heist at 9:19 a.m., police said.

When cops arrived, they found someone had forced their way into the building, police said.

The vests were being stored in a hallway and were “visible to the public,” a police source said.

The used vests were donated by the Suffolk County Sheriff’s Office, a police source said. The sheriff’s office said they were looking into the report.

The Ukrainian Congress Committee of America and the Ukrainian National Women’s League of America are both listed at the Manhattan address.


https://nypost.com/2022/03/16/bulletproo...dium=SocialFlow



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

17.03.2022 17:55
#236 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Llarian im Beitrag #233
Nein, das muss man nicht. Zum einen ist solche Propaganda ohnehin nicht effektiv. Tokio Rose und Lord Haw-Haw haben im Endeffekt auch nichts bewirkt (obwohl sie millionenfach gehört wurden)


Entschuldigen Sie, denn ich musste das wirklich nachschlagen.
Soweit ich das verstanden habe sind diese beiden Propaganda-Sendungen aber eben durch Feindsender transportiert worden.

Das sagt nichts darüber aus, ob innerhalb der USA oder innerhalb des Vereinten Königreich Propaganda möglich war. Soweit ich weiß (indirekt von der Lektüre über Orwell) hat man in England jener Zeit doch sehr darauf geachtet, was erscheinen konnte und was nicht.
Deshalb erschiend "Farm der Tiere", quasi als Schlüsselroman, weil offene Kritik am Stalinismus nicht möglich war.

Wie es in den USA aussah, weiß ich nicht. Ich würde aber nicht darauf wetten, dass die Behörden Propagandisten der "falschen Seite" unbehelligt gelassen hätten, jedenfalls wenn man ihnen habhaft werden konnte. (Und ich gestehe, dass es mir bei dieser Formulierung doch kalt den Rücken herunterläuft.)
Die Rechtssprechung zur Meinungsfreiheit in den USA, die wir alle kennen, ist meines Wissens jedenfalls jüngeren Datums.


Sie haben aber natürlich recht, dass man abwägen muss zwischen den Recht auf Meinungsfreiheit und der Gefahr bestimmter Äußerungen und diese sind natürlich unterschiedlich gefährlich.

Gruß

Johanes.

P.S.: Entschuldigen Sie die Farbe. Ich wollte die "zwei Seelen" nur optisch unterscheiden. War eine Art "künstlerische Note" von mir.



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

17.03.2022 19:28
#237 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #236
Zitat von Llarian im Beitrag #233
Nein, das muss man nicht. Zum einen ist solche Propaganda ohnehin nicht effektiv. Tokio Rose und Lord Haw-Haw haben im Endeffekt auch nichts bewirkt (obwohl sie millionenfach gehört wurden)


Entschuldigen Sie, denn ich musste das wirklich nachschlagen.
Soweit ich das verstanden habe sind diese beiden Propaganda-Sendungen aber eben durch Feindsender transportiert worden.

Das sagt nichts darüber aus, ob innerhalb der USA oder innerhalb des Vereinten Königreich Propaganda möglich war. Soweit ich weiß (indirekt von der Lektüre über Orwell) hat man in England jener Zeit doch sehr darauf geachtet, was erscheinen konnte und was nicht.
Deshalb erschiend "Farm der Tiere", quasi als Schlüsselroman, weil offene Kritik am Stalinismus nicht möglich war.

Wie es in den USA aussah, weiß ich nicht. Ich würde aber nicht darauf wetten, dass die Behörden Propagandisten der "falschen Seite" unbehelligt gelassen hätten, jedenfalls wenn man ihnen habhaft werden konnte.


Iva Ikuko Toguri D’Aquino, die "eigentliche" Tokyo Rose, ist nach der Kapitulation Japans für vier Monate inhaftiert und dann vom amerikanischen Militärtribunal in 7 der 8 Anklagepunkte freigesprochen worden. Nach ihrer Einreise in die USA 1949 ist es auf Betreiben von Veteranenverbänden zu einem erneuten Prozess gekommen, und sie ist 1956 aus der Haft entlassen worden. Lord Haw-Haw ist im Januar 1946 gehängt worden (übrigens der Einzige, dem das auf alliierter Seite widerfahren ist). Ezra Pound ist über einen juristischen Trick 17 für unzurechnungsfähig erklärt worden, weil die Verantwortlichen nicht das Blut eines der führenden Dichter der eigenen literarischen Moderne an den Händen kleben haben wollten; 1960 haben sie ihn dann nach zahllosen Eingaben eines Unterstützerzirkels nach Italien ausreisen lassen (Anthony Burgess erzählt übrigens in seinen Memoiren, während der Grundausbildung in Schottland habe ihm ein Kamerad erklärt, Pound sei "Lord Haw-Haw"). P.G. Wodehouse hat aus dem Grund den Rest seines Lebens in den USA verbracht und den Ritterschlag erst in seinem letzten Lebensjahr erhalten. Allerdings sind die japanischen Sendungen in den Staaten praktisch nicht gehört worden, dafür von fast allen GIs im "pazifischen Theater" (im umgekehrten Fall von Thomas Manns "Deutsche Hörer!" war das übrigens spiegelverkehrt auch so). Lord Haw-Haw ist im UK viel gehört worden und war aufgrund seiner belfernden Vortragsweise eine Quelle nie versiegenden Amüsemangs. Pounds Radiosendungen aus dem Studio in Rom waren den Protokollen der englischen Aufklärung nach dermaßen wirr, fahrig und von Hölzchen auf Stöckchen kommend, daß sie ihren Zweck völlig unterlaufen hätten (unter anderem hat er laufend il Duce erklärt, wie er den Laden zu schmeißen hätte, vor allem das mit dem üblen Zinswucher, der eine spezielle Obession von Pound war); selbst Humphrey Carpenter (ja: der Tolkien-Biograph), dessen Bio von E.P. es auf fast 1000 Seiten bringt, hat darin nichts als als eine Spielweise für Pounds uferlosen Egoismus entdecken können.

Das einzige Beispiel von Pounds Auftritten habe ich hier gefunden: eine Lesung von Nr. XLVI aus den "Cantos," vom 12. Februar 1942: https://media.sas.upenn.edu/pennsound/au...aly_2-12-42.mp3
Sieben Folgen der "Tokyo Hour" von "Little Orphan Annie" ("Tokyo Rose" ist selbst nicht unter diesen Alias ausgetrahlt worden), 1944 bis August 1945: https://www.earthstation1.com/The_Zero_Hour.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

18.03.2022 01:30
#238 RE: Internet weg Antworten

Chinesische Staatsmedien zitieren ukrainische Medien und die amerikanische Botschaft in Kiew.

Zitat
CGTN America @cgtnamerica
China state-affiliated media

Russian troops have killed at least 10 civilians standing in line for bread in Chernihiv, a city in northern Ukraine, according to a Ukrainian public broadcaster and the U.S. Embassy in Kyiv.

6:30 PM · Mar 17, 2022·Twitter Ads


https://twitter.com/cgtnamerica/status/1504510377446543362

Wird als Zeichen gewertet, daß sich China von Moskau distanziert.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Frankenstein Offline




Beiträge: 891

18.03.2022 19:56
#239 RE: Internet weg Antworten

Ein humpelnder Putin wird bei einer Liveübertragung in seiner Sportpalastrede unterbrochen, der Kreml bestätigt seine schwere Erkankung (indem er sie dementiert) und China geht auf Distanz:

Die jüngsten Entwicklungen stimmen hoffnungsfroh :)

Emulgator Offline



Beiträge: 2.852

18.03.2022 23:42
#240 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #236
Sie haben aber natürlich recht, dass man abwägen muss zwischen den Recht auf Meinungsfreiheit und der Gefahr bestimmter Äußerungen und diese sind natürlich unterschiedlich gefährlich.
Sind Äußerungen gefährlich?
Feindpropaganda zu verbieten, ist schädlich. Propaganda des Feindes nach innen ist sehr wertvoll, weil sie Kriegsausbrüche vorhersagt. Vor dem Kriegsbeginn muß ja erst das eigene Volk aufgehetzt werden. Deswegen war ich mir auch so sicher, daß die USA Recht haben würden, als sie von November bis Februar vor der russischen Invasion gewarnt haben.
Propaganda des Feindes nach außen ist interessant, weil die Themenwahl verrät, wo der Feind die Schwachstellen bei einem selber sieht. Eine Schwachstelle Deutschlands ist in russischen Augen die Angst vor einem (Atom-)Krieg mit Rußland und mangelndes Rückgrat. Letzteres, weil auf die Drohungen ja auch mit Trotz reagiert werden könnte und nicht mit Angst.

Das setzt natürlich einen mündigen Umgang mit Behauptungen voraus. Im Grunde sollte dergleichen in Schulen gelehrt werden. Das macht der Staat natürlich nicht, weil er sich seine eigenen Propagandamöglichkeiten nach Innen nicht zerstören will.

Diese Überlegungen sind analog dazu, warum man Beleidigung nicht als Straftatbestand haben sollte. Eine Beleidigung enthält immer auch die wertvolle Information, wer einem Feind ist. Dann weiß man, vor wem man sich in Acht nehmen muß. Außerdem kann der Beleidigungstatbestand mißbraucht werden, legitime Äußerungen zu unterdrücken.

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

19.03.2022 01:35
#241 RE: Internet weg Antworten

Wo sie recht hat...

Zitat
Kambree @KamVTV

Too bad Biden abandoned tens of billions of dollars worth of military hardware in Afghanistan.
They could probably use that right now in Ukraine.

6:51 PM · Mar 18, 2022·Twitter for iPhone



https://twitter.com/KamVTV/status/1504878159430393856



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

19.03.2022 11:50
#242 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Emulgator im Beitrag #240
Sind Äußerungen gefährlich?


Ob es tatsächlich so ist, darüber könnte man viel philosophieren.

Unser Rechtssystem hat sich in dieser Frage bereits festgelegt: Ja. Manche Äußerungen können den "öffentlichen Frieden" gefährden.

Zitat von Emulgator
Das macht der Staat natürlich nicht, weil er sich seine eigenen Propagandamöglichkeiten nach Innen nicht zerstören will.



Jetzt wird es aber spannend. Wo sehen Sie denn Propaganda?

Ich sehe das inzwischen Pragmatisch. Wenn bei einigen Schülern die Grundrechenarten oder Lesekompetenz fehlt oder die Fähigkeit, mal um die Ecke zu denken, dann gibt es größere Baustellen als dieses kritische Denken.
Vor allen Dingen, wenn ich schon mitbekomme, wie selbst angehende Akademiker inzwischen eingestellt sind...

Zitat von Emulgator
Außerdem kann der Beleidigungstatbestand mißbraucht werden, legitime Äußerungen zu unterdrücken.



Das ist doch die Tür, durch die die Zensur im heutigen Westen wandert.
De facto lässt das Rechtssystem in einigen Ländern das Abwürgen von Diskussionen durch Klagen schon zu. England ist da ja berühmt-berüchtigt. Ein Einfallstor dafür ist die konstruierte Behauptung, man werde durch diese Diskussion irgendwie beleidigt.

Die USA sind da nur ein Extremfall.

Zitat von Frankenstein im Beitrag #239
Die jüngsten Entwicklungen stimmen hoffnungsfroh :)


Nein. Sie haben Hoffnung und interpretieren alles derart.

Wer wird denn der Nachfolger von Putin?



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Emulgator Offline



Beiträge: 2.852

19.03.2022 16:20
#243 RE: Internet weg Antworten

Zitat von Johanes im Beitrag #242
Unser Rechtssystem hat sich in dieser Frage bereits festgelegt: Ja. Manche Äußerungen können den "öffentlichen Frieden" gefährden.
Nicht unser Rechtssystem hat sich festgelegt, sondern Zeitzeugen der 20er bis 30er Jahre haben sich so entschieden.

Und die Argumentation mit dem "öffentlichen Frieden" ist ja kontraproduktiv: Ausgerechnet die weniger friedfertigen können sich Vorwürfe vom Halse halten, während man friedfertige Menschen oder Kollektive risikolos herabwürdigen darf. Dient das wirklich dem öffentlichen Frieden?

Zitat von Johanes im Beitrag #242

Zitat von Emulgator
Das macht der Staat natürlich nicht, weil er sich seine eigenen Propagandamöglichkeiten nach Innen nicht zerstören will.


Jetzt wird es aber spannend. Wo sehen Sie denn Propaganda?

Ich meine Propagandamöglichkeiten, nicht Propaganda. Ich traue den allermeisten Politikern nicht den Mut zu, für alle Zeit bestimmte Wirkmöglichkeiten (z.B. Propagandamöglichkeiten) auszuschließen, die problematisch sind und eigentlich nicht nötig sind, weil es Selbstregulation gibt. Kann man aktuell ja auch schön am Tankrabatt sehen. Normalerweise reguliert sich das verknappte Kraftstoffangebot marktwirtschaftlich. Man traut dem aber nicht.

Zitat von Johanes im Beitrag #242
Nein. Sie haben Hoffnung und interpretieren alles derart.
Das ist doch nur zu loben.

Zitat von Johanes im Beitrag #242
Wer wird denn der Nachfolger von Putin?
Wenn Putin mit den historischen Analogien weitermacht wie bisher, müßte es Großadmiral Евменов werden.
Tatsächlich ist es nicht so abwegig: Geheimdienste, Heer, Nationalgarde und Luftwaffe haben sich laut Gerüchten ziemlich unmöglich gemacht, die Marine nicht.

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

21.03.2022 19:44
#244 Lupenreines Katar Antworten

Von wegen moralische Überlegenheit

"Ausdrücklich hatte die deutsche Botschaft in Abu Dhabi um ein Treffen mit dem Kronprinzen gebeten, immerhin ist Robert Habeck Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Aber daraus wurde nichts. Mohammed bin Zayed, der de facto Herrscher der Vereinigten Arabischen Emirate, hat Wichtigeres zu tun. Am vergangenen Wochenende etwa ließ er für Syriens Machthaber Baschar al-Assad in Abu Dhabi den roten Teppich ausrollen.[...]
Katar sponsert seit mehr als einem Jahrzehnt islamistische Bewegungen wie die Muslimbrüder und unterstützt die Hamas. Die Vereinigten Arabischen Emirate wiederum sind Kriegspartei im Jemen und setzen alles daran, ihren politischen Einfluss in der Region durch militärische Stärke zu untermauern."
Quelle: Tagesschau: Überbleibsel einer "wertorientierten Außenpolitik", 21.03.
"Die Hilflosigkeit der USA manifestierte sich nach der Öl-Anfrage in Venezuela. Deutschlands Venezuela heißt Katar.[...]
Dieselben Medien, die monatelang alle möglichen Dinge an diesem Nahostland bekrittelten, die dort landläufig Gang und Gebe sind, werden in Zukunft ganz andere Töne anstimmen. Einen Vorgeschmack darauf liefert bereits Ex-Außenminister Gabriel. Der twitterte heute: 'Am dümmsten war der Vergleich mit Russland. Qatar bedroht niemanden, finanziert keine Terrororganisationen, sondern beherbergt auf Wunsch der USA (!) die Hamas und die Taliban, um in Doha mit ihnen verhandeln zu können. Qatar ist schlicht ein verlässlicher Partner des Westens.'"
Quelle: Katar: Statt Putins Krieg finanzieren wir jetzt den Islamischen Terror, 21.03.2022, von Marco Gallina.

Ich muss zugeben, ich bin jenseits jeder Möglichkeit einer Wertung einfach entsetzt.

Wenn die Vorhersage von Hrn. Gallian bezüglich des "Reinwaschens" von Katar in den Medien wirklich stimmt und die deutsche Bevölkerung diese Propaganda akzeptiert, dann haben wir de facto 1984 im realen Leben.
Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland. Jeder Fußballfan muss wegen der WM zumindst mitbekommen haben, welche "sauberen" Zustände bei unseren neuen "Partnern" (ob das auf eine gleichberechtigte Partnerschaft hinauslaufen kann, sei mal dahingestellt) herrschen.

Abwarten.

Das Ziel der Energieautonomie scheint mir inzwischen so dringend wie nur irgendwie möglich zu sein.

Ich schließe damit,

Johanes.



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

23.03.2022 18:52
#245 RE: Russische Verluste Antworten

Oho. Wieviel davon Kaffesatzleserei, π x 👌 oder belastbar ist, laß' ich mal unabgemacht.

Zitat
ian bremmer @ianbremmer

russia’s combat power in ukraine has dropped below 90% its pre-invasion strength for the first time, per the pentagon.

2:40 PM · Mar 23, 2022·TweetDeck



https://twitter.com/ianbremmer/status/1506626819591753733

Zitat
Cornelius X. Carroll @CXCarroll
Replying to @ianbremmer

Fwiw we know that Russia has lost more than 10% of certain assets in theater. The OSINT community has visually confirmed over 270 tanks lost of 1,200 to start. Real number is likely 150% of that or about 400 or ~33% of the tank force in theater.

2:55 PM · Mar 23, 2022·Twitter for iPhone



https://twitter.com/CXCarroll/status/1506630647997153286

Beide Angaben widersprechen sich nicht.



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

23.03.2022 20:21
#246 RE: Russische Verluste Antworten

Niall Ferguson, gestern.

Zitat
According to Sanger, who cannot have written his piece without high-level sources, the Biden administration “seeks to help Ukraine lock Russia in a quagmire without inciting a broader conflict with a nuclear-armed adversary or cutting off potential paths to de-escalation … CIA officers are helping to ensure that crates of weapons are delivered into the hands of vetted Ukrainian military units, according to American officials. But as of now, Mr. Biden and his staff do not see the utility of an expansive covert effort to use the spy agency to ferry in arms as the United States did in Afghanistan against the Soviet Union during the 1980s.”

Reading this carefully, I conclude that the U.S. intends to keep this war going. The administration will continue to supply the Ukrainians with anti-aircraft Stingers, antitank Javelins and explosive Switchblade drones. It will keep trying to persuade other North Atlantic Treaty Organization governments to supply heavier defensive weaponry. (The latest U.S. proposal is for Turkey to provide Ukraine with the sophisticated S-400 anti-aircraft system, which Ankara purchased from Moscow just a few years ago. I expect it to go the way of the scuttled plan for Polish MiG fighters.) Washington will revert to the Afghanistan-after-1979 playbook of supplying an insurgency only if the Ukrainian government loses the conventional war.

I have evidence from other sources to corroborate this. “The only end game now,” a senior administration official was heard to say at a private event earlier this month, “is the end of Putin regime. Until then, all the time Putin stays, [Russia] will be a pariah state that will never be welcomed back into the community of nations. China has made a huge error in thinking Putin will get away with it. Seeing Russia get cut off will not look like a good vector and they’ll have to re-evaluate the Sino-Russia axis. All this is to say that democracy and the West may well look back on this as a pivotal strengthening moment.”
...
Now, I may be too pessimistic. I would very much like to share Francis Fukuyama’s optimism that “Russia is heading for an outright defeat in Ukraine.” Here is his bold prediction from March 10 (also here):

Zitat
The collapse of their position could be sudden and catastrophic, rather than happening slowly through a war of attrition. The army in the field will reach a point where it can neither be supplied nor withdrawn, and morale will vaporize. … Putin will not survive the defeat of his army … A Russian defeat will make possible a “new birth of freedom,” and get us out of our funk about the declining state of global democracy. The spirit of 1989 will live on, thanks to a bunch of brave Ukrainians.



From his laptop to God’s ears.

I can see why so many Western observers attach a high probability to this scenario. There is no question that the Russian invasion force has sustained very high casualties and losses of equipment.
...
It would indeed be wonderful if the combination of attrition in Ukraine and a sanctions-induced financial crisis at home led to Putin’s downfall. Take that, China! Just you try the same trick with Taiwan — which, by the way, we care about a lot more than Ukraine because of all those amazing semiconductors they make at Taiwan Semiconductor Manufacturing Co.

The fascinating thing about this strategy is the way it combines cynicism and optimism. It is, when you come to think of it, archetypal Realpolitik to allow the carnage in Ukraine to continue; to sit back and watch the heroic Ukrainians “bleed Russia dry”; to think of the conflict as a mere sub-plot in Cold War II, a struggle in which China is our real opponent.

The Biden administration not only thinks it’s doing enough to sustain the Ukrainian war effort, but not so much as to provoke Putin to escalation. It also thinks it’s doing enough to satisfy public opinion, which has rallied strongly behind Ukraine, but not so much as to cost American lives, aside from a few unlucky volunteers and journalists.

The optimism, however, is the assumption that allowing the war to keep going will necessarily undermine Putin’s position; and that his humiliation in turn will serve as a deterrent to China. I fear these assumptions may be badly wrong and reflect a misunderstanding of the relevant history.




https://www.bloomberg.com/opinion/articl...-in-ukraine-war



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Johanes Offline




Beiträge: 2.504

24.03.2022 16:48
#247 Groupthink und Putin Antworten

Link:
https://www.spiegel.de/wissenschaft/mens...72-5955ddfda749

Der Spiegel bringt was über Groupthink und Putin. Der Sozialpsychologe Irving Janis hat anfang der 1970er Jahre ein Buch »Victims of Groupthink« publiziert.
Laut Spiegel erkennt man das Grupdenk an 5 Kriterien:
1. Die Illusion der Unverletzlichkeit
2. Der Glaube an die eigene moralische Rechtfertigung
3. Kollektive Rationalisierungen
4. Stereotype über Outgroups
5. Selbstzensur

Irgendwie erinnern mich diese Kriterien unwillkürlich auch an so einige anderen Gruppen, aber das gehört hier nicht hin...

Was denken die Zimmerleute?



"Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten." (Matthäus 7,12)
"Das andre ist dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). Es ist kein anderes Gebot größer als diese." (Mark. 12,31)

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

24.03.2022 20:15
#248 RE: Groupthink und Putin Antworten

Ich geb' das erst mal nur so weiter. Ich habe keinerlei Ahnung, was daran sein könnte oder ob hier irgendeine Seite ein Propaganda-Süppchen kocht.

Zitat
EXCLUSIVE: Hunter Biden Bio Firm Partnered With Ukrainian Researchers ‘Isolating Deadly Pathogens’ Using Funds From Obama’s Defense Department.

The U.S. President’s son was instrumental in funding a firm conducting pathogen and anthrax research in Ukrainian biolabs.

by Natalie Winters, Raheem J. Kassam - March 24, 2022

An investment firm directed by President Joe Biden’s son Hunter Biden was a leading financial backer of a pandemic tracking and response firm that collaborated on identifying and isolating deadly pathogens in Ukrainian laboratories, receiving funds from the Obama administration’s Department of Defense in the process, The National Pulse can exclusively reveal.

Rosemont Seneca Technology Partners (RSTP) – a subsidiary of the Hunter Biden and Christopher Heinz-founded Rosemont Capital – counted both Biden and Heinz as managing directors. Heinz is the stepson of former U.S. Secretary of State and current Climate czar John Kerry. Amongst the companies listed on archived versions of the RSTP’s portfolio is Metabiota – an ostensibly San Francisco-based company that purports to detect, track, and analyze emerging infectious diseases. Financial reports reveal that RSTP led the company’s first round of funding in 2015, which amounted to $30 million. Former managing director and co-founder of RSTP Neil Callahan – a name that also appears many times on Hunter Biden’s hard drive – sits on Metabiota’s Board of Advisors alongside former Clinton official Rob Walker who discussed, in another unearthed Hunter Biden hard drive e-mail, reaching out to the Obama Department of Defense with regard to Metabiota. In July 2021, The National Pulse exclusively revealed the connection between Metabiota, Hunter Biden, and the pandemic-linked EcoHealth Alliance which worked closely with Anthony Fauci’s National Institute for Allergy and Infectious Disease (NIAID) and the notorious Wuhan laboratory.

Today, we can exclusively reveal an official connection between the Biden-linked pandemic firm and biological laboratories based in Ukraine. In early March we revealed how these labs were handling “especially dangerous pathogens” through programs funded by the U.S. government. The potential for such entities to fall into the hands of invading Russian forces has come under hotly disputed scrutiny in recent weeks.

‘Zoonotic Diseases’

A feature in the Science and Technology Center in Ukraine’s (STCU) 2016 Annual Report recounts a “Trilateral Meeting with Ukraine, Poland, and the United States Regional Collaboration on Biological Security, Safety, and Surveillance.” The article describes in particular an October 2016 meeting involving U.S. military officials and their Ukrainian counterparts discussing “cooperation in surveillance and prevention of especially dangerous infectious diseases, including zoonotic diseases in Ukraine and neighboring countries.” In attendance were representatives from the Biden-linked Metabiota, roughly one year after Hunter’s investment funds put cash into the company. Attendees also included:
US Department of Defense [Defense Threat Reduction Agency] (DTRA) (K. Garrett, G. Braunstein, W. Sosnowski, and J. Wintrol);
Black & Veatch and Metabiota corporations (D. Mustra, Dr. M. Guttieri, S. Anderson, T. Borth and others);
Curtis “BJ” Bjelajac, Executive Director, and Vlada Pashynska, Senior Specialist represented the STCU.
“The meeting focused on existing frameworks, regulatory coordination, and ongoing cooperative projects in research, surveillance and diagnostics of a number of dangerous zoonotic diseases, such as avian influenza, leptospirosis, Crimea Congo hemorrhagic fever, and brucellosis,” explains the summary:

A separate page from the STCU website details another meeting between Metabiota representatives, Ukrainian scientists, and U.S. Department of Defense officials aimed at increasing collaboration while attending a Swine Fever workshop just months later: “In the framework of the workshop, special breakout meetings of Ukrainian scientists with their European and American counterparts were jointly organized by the STCU, DTRA and Metabiota Inc.. During those breakout meetings, specialists from each country worked to establish effective contacts in order to encourage future cooperation, as well as to identify future scientific projects with Ukrainian and western veterinary institutions in the area of ASF control and investigation.” Government contracts also corroborate the working relationship between Metabiota, Ukrainian laboratories, and the U.S. Defense Department, with the firm receiving an $18.4 million grant from the U.S. agency in 2014. A total of $307,091, allocated to Metabiota on September 25th, was itemized for “Ukraine research projects.”
Several scientific papers – including those isolating strains of deadly pathogens like “virulent African Swine Fever Virus” – appear to have been published following the grant.

A 2019 paper titled “Complete Genome Sequence of a Virulent African Swine Fever Virus from a Domestic Pig in Ukraine” was authored by researchers from Metabiota and three Ukraine-based institutes. The researchers, whose work is described as being “funded by the U.S.efense Threat Reduction Agency (DTRA) through the Biological Threat Reduction Program in Ukraine,” isolated the strain of the deadly virus using a pig from Ukraine: “Tissue samples were collected from a domestic pig from ASF outbreak number 131 in Kyiv Oblast, Ukraine, in 2016. The samples were frozen, and total DNA was extracted in duplicate from spleen tissue using the PowerMicrobiome RNA isolation kit (Mo Bio) following the manufacturer’s protocol.”

‘Anthrax’

Furthermore, a 2014 paper “Spatio-Temporal Patterns of Livestock Anthrax in Ukraine During the Past Century (1913-2012)” lists an author, Artem Skrypnyk, then affiliated with a Ukraine-based branch of the pandemic firm. “Our primary objective was to examine the spatiotemporal dynamics of the disease and identify areas where anthrax may persist in the present day,” posits the paper.
...
Another Metabiota employee – Dr. Petro Mutovkin – who served as a Human Biosurveillance Specialist and Project Manager from 2015 to 2016 reveals his role in “facilitating activities within US Department of Defence Cooperative Biological Engagement Program (CBEP) in Ukraine” on his LinkedIn profile. “Laboratory facility assessment, laboratory diagnostic and BS&S training, [and] biological risk assessment and mitigation” are among the other tasks he engaged in. The revelation surrounding President Joe Biden’s son’s financial involvement with Ukrainian biological laboratories experimenting with pathogens, animals, and anthrax follows The National Pulse unearthing Metabiota’s ties to EcoHealth Alliance, a key entity in the origins of COVID-19 and cover-up efforts.



https://thenationalpulse.com/2022/03/24/...kraine-biolabs/



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

24.03.2022 23:21
#249 RE: Groupthink und Putin Antworten

Immerhin. Die alte ausgestorbene Kulturtechnik des Flüsterwitzes erlebt eine Renaissance. Angeblicher Scherz aus Moskau:

"Putin sagt, der militärische Sondereinsatz in der Ukraine ist in Wirklichkeit ein Streit zwischen Russland und der NATO um die Weltherrschaft. Wie ist die Lage aktuell?"
"Russland hat 15.000 Soldaten verloren, 6 Generäle, 500 Panzer, drei Schiffe, 100 Flugzeuge und 1000 Lastwagen. Die NATO ist noch nicht eingetroffen."



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Ulrich Elkmann Offline




Beiträge: 13.762

25.03.2022 20:20
#250 RE: Groupthink und Putin Antworten

Äh ja. Warum überrascht mich das nicht die Bohne?

Zitat von Stand: 19:46 Uhr |
Katars Energieminister Saad al-Kaabi dämpft Deutschlands Hoffnungen auf schnellen Ersatz für russisches Gas. „Es braucht Jahre, bis alles entwickelt ist“, sagte al-Kaabi der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Er sehe nicht, dass jemand kurzfristig die Kontingente Russlands ersetzen könne. „Niemand allein kann das. Zu sagen, ich kann heute auf Russland verzichten, und zu behaupten, Katar oder andere könnten das ersetzen, ist lächerlich. Das ist Blödsinn. Das wird nicht passieren“, betonte er.

Al-Kaabi widersprach Berichten über eine geschlossene, langfristige Energiepartnerschaft zwischen Deutschland und Katar. Die Frage, ob es einen solchen Deal gebe, beantwortet er klar mit: „Nein“. Zugleich machte der katarische Minister, der zugleich CEO des staatlichen Konzerns Qatar Energy ist, deutlich, es gebe einen „klaren Willen“ und großes Interesse, ins Geschäft zu kommen.



https://www.welt.de/wirtschaft/article23...-passieren.html



"Les hommes seront toujours fous; et ceux qui croient les guérir sont les plus fous de la bande." - Voltaire

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 46
 Sprung  



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz